PKW mit Anhänger – drohen besonders harte Bußgelder?

Ein Pkw mit Anhänger kann auch eine Geschwindigkeitsüberschreitung begehen. Hier gibt es ebenfalls Bußgelder, Punkte oder ein Fahrverbot. Im schlimmsten Fall kann sogar der Fahrerlaubnisentzug drohen.

Bußgeldtabelle Geschwindigkeitsüberschreitung mit einem Anhänger außerorts

GeschwindigkeitsüberschreitungBußgeld in EuroPunkteFahrverbot
≤ 10 km/h15nein
11-15 km/h25nein
16-20 km/h701nein
21-25 km/h801nein
26-30 km/h951nein
31-40 km/h16021 Monat
41-50 km/h24021 Monat
51-60 km/h44022 Monate
≥ 60 km/h60023 Monate

Bußgeldtabelle Geschwindigkeitsüberschreitung mit einem Anhänger innerorts

GeschwindigkeitsüberschreitungBußgeld in EuroPunkteFahrverbot
≤ 10 km/h20-nein
11-15 km/h30-nein
16-20 km/h801nein
21-25 km/h951nein
26-30 km/h14021 Monat
31-40 km/h20021 Monat
41-50 km/h28022 Monate
51-60 km/h48023 Monate
≥ 60 km/h68023 Monate

Besondere Geschwindigkeitsbegrenzungen für PKW mit Anhänger

Anhänger für PKW

Anhänger für PKW

Für einen PKW mit einem Anhänger jeglicher Art, also auch mit Wohnwagen, gelten besondere Geschwindigkeitsbegrenzungen. Sind innerorts noch die üblichen 50 km/h erlaubt, so sind auf Land-, Bundes-, Kraftfahrstraßen und Autobahnen geringere Geschwindigkeiten für Pkw mit Anhängern vorgeschrieben.

Ein PKW mit einem Anhänger darf außerhalb von geschlossenen Ortschaften lediglich 80 km/h fahren. Geschwindigkeitsübertretungen werden jenen von Lkw-Fahrern gleichgesetzt. Grundlage hierfür ist der Paragraph 3 Absatz 3 Nr. 2 Buchstabe a oder b der Straßenverkehrsordnung. Siehe Bußgeldtabelle unter „Geschwindigkeitsüberschreitung mit LKW und Omnibus“.

Ausnahme: Unter bestimmten Voraussetzungen – Fahrzeug und Hänger abhängig – dürfen PKW mit Anhänger auch 100 km/h fahren.

Wann darf die Höchstgeschwindigkeit vom Pkw mit Anhänger überschritten werden?

Wie bereits erwähnt, ist es möglich, die Geschwindigkeit mit einem Anhänger auf 100 km/h zu erhöhen. Dafür benötigen Interessierte im Rahmen der Straßenverkehrsordnung (StVO) eine Tempo-100-Genehmigung, die Prüfinstitute in Deutschland wie beispielsweise die Dekra oder der Tüv ausstellen.

Zuerst müssen Sie Ihren Anhänger bei einer dieser Stellen begutachten lassen. Dabei gilt nicht nur die StVO, sondern es wird auf verschiedenste technische Voraussetzungen Wert gelegt. Es ist wichtig, dass Ihr Auto mit ABS (Anti-Blockier-System) ausgestattet ist. Zusätzlich darf die Gesamtmasse des Autos nicht mehr als 3,5 Tonnen betragen.

Zudem ist eine der Voraussetzungen, dass der Anhänger für die Geschwindigkeit von 100 km/h geeignet ist. Außerdem ist die Bereifung des Anhängers wichtig. Der Pkw, der mit diesem Anhänger eine Geschwindigkeit von 100 km/h erreichen will, muss Reifen am Hänger besitzen, die für eine Geschwindigkeit von 120 km/h vorgesehen sind.

Zusätzlich sollte die Bereifung mindestens dem Geschwindigkeitsindex L entsprechen, um die Tempo-100-Genehmigung zu erhalten.

Eine weitere Voraussetzung ist das Alter der Reifen. Sie dürfen nicht älter als sechs Jahre sein.

Grundsätzlich ist die zulässige Gesamtmasse des Anhängers ebenfalls entscheidend, welche im nächsten Kapitel beschrieben werden soll.

Die Geschwindigkeit vom Anhänger darf nicht überschritten werden; andernfalls droht ein Bußgeld

Die Geschwindigkeit vom Anhänger darf nicht überschritten werden; andernfalls droht ein Bußgeld

Mit dem Anhänger zu schnell?

Eine Geschwindigkeitsüberschreitung mit dem Anhänger kann zum Teil empfindliche Bußgelder nach sich ziehen. Auch Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot können Verkehrssünder laut Bußgeldkatalog erwarten.

Das deutsche Gesetz unterscheidet in inner- und außerorts. Dies hat den Grund, weil das Risiko höher ist, innerhalb einer Ortschaft einen Verkehrsteilnehmer zu gefährden.

So müssen Fahrer vom Auto mit einem Anhänger bereits bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mindestens 26 km/h mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Außerorts fällt das Fahrverbot ab 31 km/h an.

Aufgrund der Begrenzung des Tempos können Fahrer von einem Pkw mit einem Anhänger bei einer Überschreitung der Geschwindigkeit schnell hohe Bußgelder erwarten.

Die zulässige Anhängelast vom Anhänger am Pkw

Bei der zulässigen Anhängelast vom Anhänger kommt es auf viele Faktoren an:

  • Welche Führerscheinklassen besitze ich?
  • Welche zulässige Anhängelast besitzt mein Fahrzeug?
  • Und welche zulässige Anhängelast schreibt der Anhänger vor?

Die Anhängelast bei Pkw ist besonders wichtig, da der Anhänger nicht die zulässige Gesamtmasse des Autos übersteigen darf. Das bedeutet, dass der Anhänger – grob gesagt – nicht schwerer sein darf als das Zugfahrzeug. In dem Fall kann es zu Schwierigkeiten bei der Lenkung des Kfz kommen, worauf ein Unfall folgen kann.

Die Anhänger- und Pkw-Anhängelast finden Sie in den jeweiligen Zulassungsbescheinigungen. In älteren Fahrzeugscheinen stehen die wichtigen Daten unter den Ziffern 13, 28 und 33. Die neuen Fahrzeugscheine (Zulassungsbescheinigung Teil I) zeigen diese Werte in den Feldern F.1, O.1 und O.2.

Die zulässige Anhängelast steht im Fahrzeugschein

Die zulässige Anhängelast steht im Fahrzeugschein

Die Daten „ungebremst“ und „gebremst“ sagen Ihnen, ob der Anhänger über eine eigene Bremsung verfügt oder nicht. Je nachdem, welchen Anhänger Sie besitzen, setzt sich ein zulässiges Gesamtgewicht zusammen.

Anhängelast überschritten?

Sollten Sie die Anhängelast überschreiten, können Sie teils hohe Bußgelder und sogar Punkte in Flensburg erwarten. Ist die zulässige Anhängelast um 30 Prozent überschritten, kostet es laut Bußgeldkatalog eine Buße von 235 Euro und einem Punkt in Flensburg.

Bereits bei einer Überladung um 20 Prozent gibt es einen Punkt in Flensburg. Zudem beträgt das Bußgeld 95 Euro.

{ 71 Kommentare… add one }

  • robert Februar 27, 2015, 5:30 pm

    hallo
    ich bin ausserorts bei erlaubten 60kmh mit fetgestellten 77kmh geblitzt worden
    pkw mit anhänger
    bussgeld 70 euro + 1 punkt
    ist das richtig ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 3, 2015, 10:15 am

      Hallo Robert,

      ja, das ist richtig.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Sir Nrj April 15, 2015, 3:24 pm

    Inner orts mit Anhänger 74 minus Toleranz 21 kmh. Was erwartet mich nun ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 20, 2015, 11:19 am

      Hallo,

      eine Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts von 21 – 25 km/h wird mit 95 Euro Bußgeld und einem Punkt geahndet.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Til Mai 13, 2015, 12:54 pm

    Wie sieht das aus wenn man mit 100 er Zulassung mit 20 drüber geblitzt wird?
    Gruß Til

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 18, 2015, 12:50 pm

      Hallo Til,

      in der Regel werden solche Vergehen nach dem LKW-Bußgeldkatalog berechnet. Dementsprechend würde eine Gewschwindigkeitsüberschreitung mit dem Anhänger im Regelfall zwischen 16 und 20 km/h außerorts 120 Euro Bußgeld kosten und einen Punkt in Flensburg nach sich ziehen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Uwe Juni 4, 2015, 10:27 am

    Ich bin außerorts PKW mit Anhänger mit 19 km/h zu schnell geblitzt worden. Toleranz schon abgezogen.
    Was kommt auf mich zu?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 8, 2015, 9:12 am

      Hallo Uwe,

      gemäß der Bußgeldtabelle fällt ein Bußgeld von 70 Euro und ein Punkt an.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Mike F. Juli 1, 2015, 7:04 pm

    Hallo,

    Auto mit Anhänger unter 3,5t Gesamtgewicht innerorts mit 6 km/h darüber geblitzt worden und mit 20 Euro geahndet. Dürfte die Strafe nicht nur 15 Euro betragen?

    Danke für Eure Antwort im Voraus!

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 6, 2015, 8:00 am

      Hallo Mike,

      für Autos mit Anhängern gelten bei Geschwindigkeitsüberschreitungen die Sanktionen für LKW. 20 Euro ist also gemäß der Bußgeldtabelle korrekt.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jürgen Juli 16, 2015, 1:07 pm

    PKW mit Anhänger 750Kg,geblitzt innerhalb geschlossener Ortschaft, nach Toleranzabzug 16 Km/h drüber,was kommt auf mich zu?

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 20, 2015, 10:08 am

      Hallo Jürgen,

      bei 16 km/h zu viel gibt es ein Verwarnungsgeld von 80 Euro und 1 Punkt.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Matthias B. Juli 24, 2015, 4:45 pm

    Hallo ich soll außerhalb geschlossener Ortschaft mit einem PKW und Anhänger unter 750kg die Geschwindigkeit überschritten haben. Erlaubt waren 70km/h und gemessen wurden 90km/h nach Toleranzabzug. Was erwartet mich?

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 27, 2015, 9:40 am

      Hallo Matthias,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 20 km/h mit einem Anhänger am Pkw droht ein Bußgeld von 70 Euro und 1 Punkt.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Thomas Juli 27, 2015, 5:24 am

    Ich bin wie Jürgen mit >16 innerhalb geschlossener Ortschaften nach Abzug der Toleranz geblitzt worden.

    Dabei hatte ich einen Hundeanhänger.

    8o Euro, ein Punkt und 25,- Euro (!!) Kosten, ist das korrekt????

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 27, 2015, 10:06 am

      Hallo Thomas,

      ja das ist korrekt. Das Bußgeld beträgt in diesem Fall 80 Euro und es gibt einen Punkt. 25 Euro Bearbeitungsgebühren darf die Behörde ebenfalls erheben.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Dirk Juli 27, 2015, 11:07 am

    Hallo Team,
    ich wurde mit Hänger geblitzt.
    Es waren 100 erlaubt,
    ich wurde mit 111 ( abz. Toleranz ) erfasst.
    Allerdings kam ein Schreiben , dass die erlaubte Höchstgeschwindigkeit 80km/ h ist.
    Es bezieht sich wohl aber schon auf den Anhänger.
    Man hat mich von vorne erfasst,
    das Nummernschild des Hängers ist unbekannt.
    Wie soll ich jetzt vorgehen, wenn der Hänger ( Faltcaravan max 600kg ) eine Tempo 100 Zulassung hat ?

    Vielen Rat für euren Rat

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 3, 2015, 7:59 am

      Hallo Dirk,

      leider dürfen wir keine fallspezifischen Auskünfte geben. Wir empfehlen Ihnen daher sich von einem Anwalt beraten zu lassen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Dirk Juli 28, 2015, 4:26 pm

    Hallo ,
    ich wurde mit 111km/h abzgl.. Toleranz geblitzt.
    Dem Schreiben nach waren 80km/h erlaubt.
    Meine Frage : Kann es sein, dass man hier die Geschwindigkeit schon auf die Höchstgeschwindigkeit
    des Anhängers bezieht, denn es waren außerhalb der Ortschaft durchgehend 100km/h erlaubt ?
    Falls ich irre, und ich wirklich die 80km/h übersehen habe, welchen Einfluss hat meine Tempo 100 Zulassung ?
    Was wird mich erwarten ?

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 3, 2015, 8:20 am

      Hallo Dirk,

      mit einer Tempo-100-Zulassung dürfen Sie nur auf Autobahnen und Kraftfahrtstraßen 100 km/h fahren. Auf einer Landstraße dürfen Sie trotzdem nur 80 km/h fahren.

      Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 31 km/h außerorts mit einem Anhänger drohen ein Bußgeld von 160 Euro, 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Günter S. August 15, 2015, 8:31 am

    Hallo zusammen,
    bin innerorts – für mich war das nicht ersichtlich – mit meinen PKW mit Wohnanhänger mit 79km/h geblitzt worden.
    Muss ich mit einem Führerscheinentzug rechenen?

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 17, 2015, 11:50 am

      Hallo Günter,

      es kann sein, dass Sie für diesen Verstoß mit einem Fahrverbot von 1 Monat belangt werden. Die Fahrerlaubnis wird Ihnen aber nicht entzogen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Gerd H. August 24, 2015, 7:24 pm

    Hallo,

    ich bin Fahranfänger und in der Probezeit.

    Ich würde in der 70er Zone mit 87 km/h geblitzt. Außerdem habe ich einen Anhänger mitgeführt.

    Mit was muss ich rechnen?
    Bin sehr dankbar über Eure Antwort.

    Gruß
    Gerd

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 31, 2015, 8:41 am

      Hallo Gerd,

      17 km/h zu viel mit Anhänger hat folgende Folgen:

      • innerorts: 80 Euro Bußgeld, 1 Punkt
      • außerorts: 70 Euro Bußgeld, 1 Punkt

      In beiden Fällen würde die Probezeit um 2 weitere Jahre verlängert werden und die Teilnahme an einem Aufbauseminar wäre Pflicht.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Angela K. August 30, 2015, 5:34 pm

    Hallo , ich bin innerorts mit meinem Pkw mit Anhänger geblitzt wurden.
    Jetzt habe ich den Bescheid bekommen: ich war nach Abzug der Toleranz 27kmh zu schnell.
    Bussgeld: 168 € , 1Punkt und 1 Monat Fahrverbot. Ist das korrekt?

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 31, 2015, 9:25 am

      Hallo Angela,

      laut Bußgeldkatalog beträgt das Bußgeld für eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 27 km/h innerorts mit einem Pkw mit Anhänger 140 Euro (+ min. 25 Euro Gebühren), 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Reinhold Oktober 11, 2015, 2:14 pm

    Ich habe einen ungebremsten Motorradanhänger mit 100er Zulassung. Darf ich damit in Frankreich 130 und in Belgien 120 auf der Autobahn fahren?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 12, 2015, 8:04 am

      Hallo Reinhold,

      die zulässige Höchstgeschwindigkeit des Motorradanhängers von 100 km/h muss auch in anderen Ländern beachtet werden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Katrin M. Oktober 15, 2015, 5:48 am

    Hallo. Ist es richtig, wenn ich mit Anhänger eine normale 80er Zulassung habe und zu schnell bin, das es sich um eine Ordnungswidrigkeit handelt?
    Aber es sich um einen Straftatbestand handelt wenn ich mit 100er Zulassung zu schnell bin?
    So wurde es mir erzählt??!

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 19, 2015, 7:46 am

      Hallo Katrin,

      eine Geschwindigkeitsüberschreitung wird in der Regel stets als Ordnungswidrigkeit behandelt.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Eike Oktober 17, 2015, 10:47 pm

    Hallo,
    Ich wurde auf der Autobahn mit einem Anhänger geblitzt. Erlaubt waren 80 km/h. Hatte den Tempomat bei 95km/h eingestellt. Laut GPS fahre ich dann 89km/h. Kann man davon ausgehen, dass das GPS mit dem Wert von Blitzer gleich ist? Was kommt wohl auf mich zu? Und wie sieht das Ganze aus, wenn nur 60km/h erlaubt waren?
    Vielen Dank und LG

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 19, 2015, 7:13 am

      Hallo Eike,

      das GPS ist bei der Geschwindigkeitsbestimmung nicht exakt. Als Orientierung kann hier nur die Tachoanzeige dienen.

      Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung mit einem Anhänger zwischen 11 und 15 km/h außerorts liegt das Verwarngeld bei 25 Euro. Tempolimit 60: Bei einer Überschreitung zwischen 31 und 40 km/h außerorts liegt die Geldbuße in der Regel bei 160 Euro. Hinzu kämen zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jan W. Oktober 29, 2015, 2:36 pm

    Hallo,
    ich bin mit PKW und Anhänger (mit 100er Zulassung laut Zulassungsbescheinigung) auf Autobahn statt 80km/h mit angeblich 98 km/h geblitzt worden. Die Frau von der Bussgelstelle sagte das wären 70,-€ und ein Punkt. Meines Erachtens ist das nicht korrekt, und ich müsste wie ein PKW behandelt werden (Strafe wären hier 30,-€ ohne Punkt). Was ist denn nun wirklich richtig??? Vielen Dank für Eure Antwort!
    MfG, Jan W.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 2, 2015, 8:25 am

      Hallo Jan,

      für Pkw mit Anhänger gelten aufgrund der erhöhten Gefährdungslage gesonderte Richtlinien. Hier können bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zwischen 16 und 20 km/h außerorts eine Geldbuße in Höhe von 70 Euro und ein Punkt in Flensburg erhoben werden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Michael B Dezember 16, 2015, 8:46 am

    Hallo,
    ich habe eine Frage zur Anhängerlast.
    Was kommt auf mich zu, wenn ich die Anhängerlast von 2.100 um ca. 200 KG überschreite.
    Gibt es für Österreich, Kroatien und Slowenien hier Unterschiede?

    Wenn ich es aus Österreich richtig gelesen habe, kommt hier nichts auf einen zu, wenn die zulässigen Gewichte (Achslast und max. Gewicht) eingehalten werden. Die Anhängelast wird hier nicht bestraft? kann das sein?

    Gruß
    Michael

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Dezember 21, 2015, 8:45 am

      Hallo Michael B,

      wir können Ihnen die Frage nur zum deutschen Recht beantworten.
      Bei einer Überlast können Ihnen daher ca. 95 € drohen. Das kann aber je nach Einzelfall auch unterschiedlicher ausfallen.

      Ihr Team von geschwindigkeitsüberschreitung.net

  • Frank Dezember 28, 2015, 7:50 pm

    Sie erwähnen, dass neben anderen Bedingungen, die erfüllt sein müssen, um 100 auf Autobahnen fahren zu dürfen, das Kfz nicht mehr als 3,5 to. zulässige Masse haben darf.
    Lt. Allianz Verkehrsrechtsanwalt, GTÜ, Polizei und Camping Fachpresse gelten diese 3,5 to aber nicht nur für das Kfz, sondern für das gesamte Gespann, also Kfz plus Anhänger.
    Was ist denn nun richtig?
    Herzlichen Gruß
    F.S.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Januar 4, 2016, 7:43 am

      Hallo Frank,

      es ist richtig, dass diese Angaben für das Kfz inklusive Anhänger gelten.

      Ihr Team von geschwindigkeitsüberschreitung.net

  • Dagobert Februar 7, 2016, 2:26 pm

    was erwartet mich, wenn mein PKW eine max. Anhängelast von 1200kg (gebremst) hat, ich aber mit einem 2-Achs-Hänger (gebremst) unterwegs bin, der bis 2000kg kann, aber tatsächlich 1300kg (gesamt) wiegt? Oder darf ich nur 1200kg Hänger fahren, also erst gar keinen 2000 dranhängen, selbst wenn dieser leer ist?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 8, 2016, 9:09 am

      Hallo Dagobert,

      Sie dürfen keinen 2000 dranhängen, selbst wenn dieser Leer ist.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • bofh Februar 26, 2016, 3:03 pm

    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Anhängelast. Mein Fahrzeug hat eine zul. Anhängelast von 1400Kg. Mein Anhänger hat ein zul. Gesamtgewicht von 1750Kg, ein tatsächliches Leergewicht von 1450Kg. Die Stützlasten betragen 100Kg beim Anhänger, 75Kg beim Fahrzeug, ergibt also max. 75Kg Stützlast.
    Darf ich den Anhänger ziehen? Da sich die Stützlast (75Kg) ja auf das Fahrzeug übertragen, wäre die Anhängelast Leergewicht – Stützlast (1450Kg – 75Kg) ergibt 1375Kg Anhängelast.

    Danke und viele Grüße

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 29, 2016, 7:49 am

      Hallo bofh,

      da der Anhänger schon ein Leergewicht von 1450 kg hat, dürfen Sie diesen nicht ziehen. Sie überschreiten Ihre zulässige Anhängelast um 50 kg.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • Donald März 5, 2016, 12:06 pm

    Welche Strafe ist zu erwarten, wenn ein Kfz mit 3,5to zulässigem Gesamtgewicht – welches überladen ist (ca. Gesamtgewicht ca. 4to) einen zum Zugfahrzeug passenden 100km/h Hänger zieht?

    Wird eine Strafe nur für die Überladung oder auch für die 100km/h fällig (die 100km/h setzen ja eigentlich max. 3,5to GG des Zugfahrzeuges voraus)???

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 7, 2016, 9:50 am

      Hallo Donald,
      beide Verstöße können geahndet werden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Falken März 8, 2016, 3:45 pm

    Völlig veraltete Regelungen. Die Fahrdynamik des Anhängers müsste doch eine größere Rolle spielen, insbesondere die Lage des Schwerpunkts. Wichtig ist das bei Batterieanhängern für Elektromobile, die einen sehr niedrigen Schwerpunkt haben können. Die wenigsten PKW-Besitzer wollen durch den Anhänger auf Tempo 100 beschränkt werden.
    Tempolimit 80 auf der Landstraße führt zu riskanten Überholmanövern durch andere Fahrzeuge.

  • Micha März 20, 2016, 8:07 pm

    Hallo,
    Ich habe ein Wohnwagen mit 100er Zulassung, den ich auch mit meinem PKW ziehen darf. Jetzt habe ich gehört das ich ein Aufkleber an der Windschutzscheibe brauch ( Falls man geblitzt wird von vorne, damit die gleich sehen das ich 100 fahren durfte.) Ist das richtig?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 21, 2016, 9:40 am

      Hallo Micha,
      vorgeschrieben ist die Tempo-100-Plakette an der Rückseite des Anhängers.
      Ein Plakette am Zugfahrzeug ist in der Regel nicht notwendig.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

      • Micha März 21, 2016, 4:26 pm

        Ja danke für die Antwort, aber was heißt in der Regel ?? Muss doch irgendwo fest stehen.
        MfG Michael

        • Michael März 24, 2016, 4:27 pm

          Habe jetzt ne klare Antwort gefunden.
          Wichtig für den Fahrzeugführer ist, dass der Anhänger nicht mehr zusammen mit einem bestimmten Zugfahrzeug genehmigt werden muss, d.h. eine feste Zugkombination ist entfallen. Der Anhänger kann mit jedem Pkw gezogen werden, der die einzuhaltenden Anforderungen erfüllt.

          Darüber hinaus ist die Kennzeichnung des Zugfahrzeugs mit einer Tempo100-Plakette weggefallen. Der Anhänger muss jedoch weiterhin mit der Plakette gekennzeichnet werden.

        • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 29, 2016, 6:30 am

          Hallo Michael,

          dazu gibt es keine einheitliche gesetzliche Regelung.

          Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Emi März 30, 2016, 10:46 pm

    Können die festinstallierte kamera auf sie autobahn erkennen ob ich mit ein anhänger fahre? Zum beispiel wenn ich mit 110kmh fahre mit anhänger

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 4, 2016, 12:26 pm

      Hallo Emi,
      tatsächlich soll es Blitzer geben, die erkennen können, ob es sich um ein Gespann handelt. Durch ein Beweisfoto wird die Geschwindigkeitsüberschreitung mit dem Anhänger dokumentiert.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • René April 27, 2016, 9:33 am

    Hallo zusammen,
    ich habe mir vor kurzem einen BMW X 5 gekauft. Zulässiges Gesamtgewicht ist 2695 kg.
    Mein Wohnwagen hat eine 100 Km/h Zulassung und 1300 kg zul. Gesamtgewicht.
    Laut den Vorberichten darf ich also jetzt nur 80 Km/h auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen fahren ?
    Danke für die Antwort
    Gruß René

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 9, 2016, 1:07 pm

      Hallo Rene,

      das ist korrekt, Sie dürfen nur 80 km/h auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen fahren.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

      • Pit Mai 12, 2016, 5:47 pm

        warum darf er nur 80 fahren ?
        Zugfahrzeug nicht über 3,5 Tonnen und Hänger passt auch !

        Gruß Pit

        • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 17, 2016, 7:33 am

          Hallo Pit,

          vielen Dank für die Richtigstellung. Da ist uns wohl ein Fehler unterlaufen. Wir bitten um Entschuldigung.

          Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Caro Mai 4, 2016, 7:40 am

    Ich hätte da mal eine Frage. Bin mir nicht sicher ob es sich bei meinem WoWa um einen gebremsten handelt oder ungebremsten.
    Das Fahrzeug ist von 1982 und in den Papieren steht nur etwas von wegen Einzelabnahme, aber sonst nichts weiter. Das Fahrzeug hat ein Leergewicht von 900 kilo.
    Mein Auto darf 1000 gebremst und 750 ungebremst ziehen.
    Was würde da auf mich zukommen?
    Vielen Dank schon mal.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 17, 2016, 7:45 am

      Hallo Caro,

      es könnte sich um einen Ladungsverstoß handeln. Sie sollten im Zweifelsfall Kontakt zur zuständigen Behörde aufnehmen, um dort nachzufragen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

    • Heiko Juli 9, 2016, 7:25 pm

      Einen gebremsten Anhänger erkennt man grob erzählt an der Technik zwischen Zugmaul und Fahrgestell. Bei gebremsten ist das Zugmaul vorn hin und her beweglich, meistens mit einer Gummimanschette abgedichtet und mit einem Gestänge oder Bowdenzug verbunden, welches zur Achse geht, um dort eine Welle (einen Stab) zwischen den beiden Rädern bewegen zu können. Diese zieht die Bremse an wenn der Anhänger gegen den Zugwagen „gedrückt“ wird. Ungebremste haben das nicht, da ist das Zugmaul direkt mit dem „Dreieck“ der Zuggabel verschraubt und ausser der Elektroleitung geht nichts weiter unter den Anhänger. Außerdem haben ungebremste keinen Handbremshebel an der Gabel.

  • Tommy Mai 19, 2016, 6:28 pm

    Hi
    Wurde mit einen überladenen Anhänger angehalten.
    Zulässige Anhängelast 1000kg
    Gewicht vom beladenen Anhänger 1750kg.

    Leider bekam ich keine Auskunft.
    Habe LKW Führerschein.
    Was kommt auf mich ungefähr zu?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 30, 2016, 6:46 am

      Hallo Thommy,

      da es sich um eine Überladung über 30 Prozent handelt, erwartet Sie ein Bußgeld von 235 Euro und ein Punkt in Flensburg.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Tobias August 3, 2016, 7:31 am

    Hallo,
    ich wurde mit einem Anhänger mit 100 er Zulassung auf der Autobahn bei erlaubten 80 geblitzt. Laut Anhörungsbogen waren es 102km/h. Wird bei der Höhe der Strafe die 100er Zulassung berücksichtigt?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net August 8, 2016, 6:35 am

      Hallo Tobias,

      ob die Geschwindigkeitsüberschreitung mit dem Anhänger zusätzlich geahndet wird, liegt im Ermessen der Behörde. Entsprechendes können Sie dann dem Bußgeldbescheid entnehmen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Kurt August 15, 2016, 1:13 pm

    Hallo!
    Frage: Wohnwagen ist für 100 km/h zugelassen. Zugwagen fehlen mit 1.305 kg 45 kg Leermasse laut Papieren für die Paarung nach 9. Ausnahmeverordnung StVO.,Was wird bei 14 km/h Überschreitung auf der Autobahn fällig? Spielt die fehlende Leermasse eine Rolle oder sind es eben schlicht 14 km/h zu viel?
    Vielen Dank!

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net August 22, 2016, 6:21 am

      Hallo Kurt,

      in diesem Fall sollte die fehlende Leermasse keine Rolle spielen, sodass „nur“ die Geschwindigkeitsüberschreitung geahndet wird.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jens September 12, 2016, 7:24 pm

    Fahre reglemässig nach Dänemark mit meinem Trailer mit 100kmh Zulassung. Kann dort auf der Autobahn 100 fahren?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 19, 2016, 6:23 am

      Hallo Jens,

      in Dänemark dürfen nur geeignete Gespanne mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h auf der Autobahn fahren. Eine deutsche Zulassung reicht dabei nicht immer aus. Daher sollten Sie sich an die dänischen Behörden wenden und Ihren Fall schildern.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Philipp Oktober 10, 2016, 12:10 pm

    Hallo,
    wenn ich auf der Autobahn 100 km/h fahre mit einem Hänger, der für 80 zugelassen ist, keine Geschwindigkeitsbeschränkung ist und dann angehalten werden, mit was für Kosten muss ich rechnen?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 17, 2016, 6:27 am

      Hallo Philipp,

      wenn der Anhänger nur für 80 km/h zugelassen ist, erhalten Sie ein Bußgeld von 70 Euro und einen Punkt in Flensburg.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jörg November 17, 2016, 3:53 pm

    Hallo,
    wie sieht die folgende Situation aus:
    Anhänger zum. Gesamtgewicht 2700 Kilo, Leergewicht 1000 Kilo.

    Ich habe eine max Anhängelast von 1500 Kilo und ich belade denn Hänger lediglich mit 500 Kilo, somit halte ich meine Anhängelast ein.

    Ist dies tatsächlich möglich? Oder nicht? Welches Gesetz greift?

    Vielen Dank im Voraus für eure Info.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 21, 2016, 8:22 am

      Hallo Jörg,

      es greift §42 STVZO. So wie Sie die Gegebenheiten beschrieben, scheint es möglich, dass Sie auf diese Weise die Anhängelast einhalten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

Neuen Kommentar verfassen