Bußgeldkatalog Tunnel

In Deutschland gibt es mehr als 350 Straßentunnel mit einer Länge von insgesamt 250 Kilometern. Bei dieser Anzahl an Tunneln ist es wichtig, Regeln und Vorschriften im Verkehr zu kennen, die für Autofahrer im Tunnel gelten.Tunnel entstehen, um Strecken abzukürzen oder dort, wo örtliche Gegebenheiten andere Straßenführungen nicht zulassen. Sie schützen außerdem vor Lärm und Abgasen.

Bußgeldtabelle 2017: Übersicht der Bußgelder bei Verstößen im Tunnel

Verstoß im TunnelBußgeldPunkteFahrverbot
Kein Abblendlicht im Tunnel benutzt10 Euro
… mit Gefährdung anderer15 Euro
… mit Verursachung eines Unfalls35 Euro
In einem Tunnel gewendet60 Euro1 Punkt
… mit Gefährdung anderer75 Euro1 Punkt
… mit Verursachung eines Unfalls90 Euro1 Punkt
In einer Nothalte- und Pannenbucht gehalten20 Euro
In einer Nothalte- und Pannenbucht geparkt25 Euro
In einen Autobahntunnel gefahren, obwohl die Ladung teilweise höher als 4 Meter war, sodass die automatische Höhenkontrolle ausgelöst und die Fahrtrichtung gesperrt wurde160 Euro
In einen Autobahntunnel gefahren, obwohl das Fahrzeug höher als 4 Meter war, sodass die automatische Höhenkontrolle ausgelöst und die Fahrtrichtung gesperrt wurde240 Euro

Tunnel in Deutschland

Längster Tunnel Deutschlands ist der Rennsteigtunnel in Thüringen.

Längster Tunnel Deutschlands ist der Rennsteigtunnel in Thüringen.

Welcher Tunnel ist längster Tunnel Deutschlands?

Längster Tunnel Deutschlands mit 7.916 Metern ist der Rennsteigtunnel in Thüringen. Der ADAC erklärte ihn zu einem der sichersten Tunnel Europas. Ein weiterer bekannter Tunnel ist der Autobahntunnel bei Jena – der Jagdbergtunnel in Thüringen. Der Autobahntunnel Jena wurde im Oktober 2014 fertiggestellt und führt auf der A4 in Richtung Frankfurt am Main. Längster Tunnel der Schweiz und gleichzeitig einer der längsten Eisenbahntunnel der Welt ist der Gotthard-Basistunnel mit 57 Kilometern. Die Eröffnung des Tunnels soll Im Juni 2016 stattfinden.

Regelungen im Straßen- und Autobahntunnel – Was muss ich beim Befahren eines Tunnels beachten?

Deutschlands Tunnel gehören zu den sichersten der Welt. Auch die Verkehrsteilnehmer tragen zur Sicherheit im Tunnel bei, indem sie sich an bestimmte Regeln halten.

Vor dem Tunnel gilt:

  • Verkehrsfunk einschalten
  • Sonnenbrille abnehmen
  • Ampeln und Verkehrszeichen beachten
Besonders wichtig ist es, das Abblendlicht im Tunnel einzuschalten.

Besonders wichtig ist es, das Abblendlicht im Tunnel einzuschalten.

Im Tunnel gilt:

  • Abblendlicht einschalten
  • Nicht wenden oder rückwärts fahren
  • Auf alle anderen Verkehrsteilnehmer achten und Rücksicht nehmen
  • Geschwindigkeitsbegrenzung nicht überschreiten
  • Ausreichend Abstand halten
  • Ampeln und Verkehrszeichen beachten
  • Auf Fahrstreifenbegrenzungen achten und sich am rechten Fahrbahnrand orientieren
  • Auf Sicherheitseinrichtungen achten
  • Nur im Notfall anhalten

Stau im Tunnel

Schalten Sie bei Stau im Tunnel die Warnblinker ein. Bei Stillstand während des Staus sollten Sie ausreichend Abstand einhalten und bei längerem Stillstand den Motor abschalten.

Bußgelder im Tunnel
Wer sich nicht an die genannten Vorschriften hält, muss mit Bußgeldern rechnen und kann sogar einen Punkt in Flensburg erhalten. Es gibt im Tunnel keine gesonderten Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen. Es kommt darauf an, ob sich der Tunnel inner- oder außerorts befindet. In jedem Fall sollten Sie sich an die angegebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen im Tunnel halten.

{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen