Bußgeldkatalog Geschwindigkeitsüberschreitung innerhalb geschlossener Ortschaften

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Eine Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts ist ärgerlich und meistens hat man den Blitzer gar nicht gesehen. Da ist es schnell passiert, dass es richtig teuer wird. Die Strafen sind innerorts noch etwas höher als außerorts, da sich auf diesen Strecken mehr Unfälle ereignen. Ist man innerorts bis zu 20 Km/h zu schnell, kostet dies zwischen 15 und 35 Euro. Punkte in Flensburg gibt es bis zu dieser Grenze noch nicht. Doch nur einen Stundenkilometer darüber, wartet allerdings der erste Punkt auf Sie. Ab 31 Km/h innerorts zu schnell droht laut Bußgeldkatalog ein Monat Fahrverbot.

Bußgeldrechner bei Geschwindigkeitsverstößen innerorts

Die Bußgeldtabelle Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts

Kosten, Punkte und Fahrverbote (Stand 01.05.2014):

So viel haben Sie die erlaubte Höchstgeschwindigkeit innerorts überschritten:Bußgeld in EuroPunkteFahrverbotLohnt ein Einspruch?
≤ 10 km/h15nein
11-15 km/h25nein
16-20 km/h35nein
21-25 km/h801nein
26-30 km/h1001nein
31-40 km/h16021 MonatHier prüfen
41-50 km/h20021 MonatHier prüfen
51-60 km/h28022 MonateHier prüfen
61-70 km/h48023 MonateHier prüfen
≥ 71 km/h68023 MonateHier prüfen

Achtung: Die Bußgeldtabelle innerorts gilt auch für die 30er-Zone!

Geschwindigkeitsüberschreitung Innerorts

Eine Geschwindigkeitsüberschreitung ist innerorts besonders risikobehaftet

Eine Geschwindigkeitsüberschreitung ist innerorts besonders risikobehaftet

Geschwindigkeitsregelungen im Straßenverkehr sind in der ganzen Welt Gang und Gebe. Sie decken den größten Anteil im Verkehrsrecht und Überschreitungen der vorgegebenen Geschwindigkeiten gehören zu den am meisten vorhandenen Ursachen für Verkehrsunfälle. Insbesondere innerhalb geschlossener Ortschaften sind Überschreitungen der Geschwindigkeit keine Seltenheit. Die Verkehrspolizei geht vermehrt jeder Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts nach. Die Folge für den Fahrzeugführer können immens sein, je nach Höhe der Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts. Denn gerade innerhalb geschlossener Ortschaften verbergen sich zahlreiche Gefahren, denen bei überhöhter Geschwindigkeit kaum aus dem Weg gegangen werden kann. Umso wichtiger ist es, genau zu wissen, was, wann und wo innerhalb geschlossener Ortschaften erlaubt ist.

Gesetzliche Vorschriften für die Geschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften

Für Deutschland gilt generell eine zulässige Geschwindigkeit von 50 km/h innerhalb geschlossener Ortschaften für Kraftfahrzeuge. Ausnahmen zeigen sogenannte verkehrsberuhigte Zonen oder Spielstraßen. Hier kann die zulässige Geschwindigkeit 30 km/h betragen, aber auch bis auf Schrittgeschwindigkeit reduziert sein, wenn ein besonderer Gefahrenbereich vorhanden ist. Die Ausnahmen von Geschwindigkeiten innerhalb geschlossener Ortschaften werden durch Verkehrsschilder der zulässigen Geschwindigkeit ausgewiesen und gelten für Fahrzeuge aller Art.

Grundsätzlich steht die Schilderangabe von Höchstgeschwindigkeiten und kann die durch das Gesetz geregelte zulässige Geschwindigkeit von 50 km/h auch durchaus überschreiten.

Konsequenzen für eine Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts

Eine Geschwindigkeitsüberschreitung gilt innerhalb geschlossener Ortschaften als Verkehrsordnungswidirgkeit

Eine Geschwindigkeitsüberschreitung gilt innerhalb geschlossener Ortschaften als Verkehrsordnungswidirgkeit

Die Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts ist als eine Verkehrsordnungswidrigkeit angesehen. Abhängig von der Höhe der Überschreitung werden ein Verwarnungsgeld fällig beziehungsweise ein Bußgeldbescheid wird zugestellt. Ab einer bestimmten Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts kann dem Fahrzeugführer auch der Führerschein entzogen werden. Die Dauer des Führerscheinentzugs hängt ebenfalls von der Höhe der Geschwindigkeitsüberschreitung ab, ebenso wie Punkte in Flensburg im Fahrzeugführerregister.

Ein Tatbestand liegt auch dann vor, wenn die Geschwindigkeit an bestimmten Gefahrenpunkten nicht der Gegebenheit angepasst wird, ohne dass dazu eine vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit angegeben sein muss. Das bedeutet, wenn das Fahrtempo der jeweiligen Situation nicht eigenständig reduziert wird, wie zum Beispiel im Bereich von Baustellen, schlechten Sichtverhältnissen oder beim Annähern von Kreuzungen. Aber auch ein zu langsames Fahren stellt einen Tatbestand dar, wenn dadurch der Verkehrsfluss gehindert wird, wie auch diverse Warnanlagen für Geschwindigkeitskontrollen der Polizei. Der Bußgeldkatalog sieht folgende Konsequenzen vor:

  • Eine Geschwindigkeitsüberschreitung von mindestens 10 km/h bei geforderter Schrittgeschwindigkeit in einem verkehrsberuhigtem Bereich zieht ein Bußgeld von 15 Euro nach sich.
  • Für zu hohe Geschwindigkeit in Gefahrenbereichen wie Bahnübergängen oder bei schlechten Sicht- oder Wetterverhältnissen werden 100 Euro fällig. Zusätzlich wird 1 Punkt in Flensburg eingetragen.
  • Eine um bis zu 20 km/h erhöhte Geschwindigkeit innerorts und außerorts führt noch zu keinen Punkten im Verkehrszentralregister und zu keinem Fahrverbot.
  • Liegt eine nicht-angepasste Geschwindigkeit und gleichzeitige Gefährdung von Fußgängern, speziell Kindern, hilfebedürftiger Menschen und älteren Leuten, ungenügender Seitenabstand oder mangelnde Bremsbereitschaft vor, beträgt das Bußgeld 80 Euro und in Flensburg wird 1 Punkt eingetragen.
  • Zu langsame Geschwindigkeit mit Störung des Verkehrsflusses hat ein Bußgeld von 20 Euro zur Folge.
  • Illegale Rennen von Fahrzeugen innerhalb geschlossener Ortschaften kosten den Teilnehmer 400 Euro, einen Monat Fahrverbot und zwei Punkte. Als Veranstalter werden 500 Euro fällig.
  • Frühwarnsysteme oder Störsysteme gegen Geschwindigkeitsmessgeräte werden mit 75 Euro und 1 Punkt geahndet. Zusätzlich werden die Geräte eingezogen.

Das sollten Fahranfänger beachten

Unabhängig vom Alter, haben Fahranfänger bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts mit spürbaren Konsequenzen zu rechnen. Fahranfänger in Deutschland durchlaufen eine sogenannte Probezeit von zwei Jahren. Wer während dieser Bewährungszeit mit einem schweren oder zwei weniger schweren Vergehen im Straßenverkehr auffällt, muss mit der Verordnung des Besuchs eines Aufbauseminars rechnen. In der Regel verlängert sich die Probezeit, wenn ein unangepasstes Tempo beziehungsweise eine Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts von mindestens 16 km/h vorliegt. Insbesondere bei Geschwindigkeitsüberschreitungen innerorts in 30er Zonen fallen diese im Rahmen der Vergehensschwere vermehrt ins Gewicht.

Die Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts messen

Eine Verkehrskontrolle aufgrund Geschwindigkeitsüberschreitung

Eine Verkehrskontrolle aufgrund Geschwindigkeitsüberschreitung

Um eine Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts nachweisen zu können, stehen der Polizei beziehungsweise Stadt zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Die üblichsten Varianten zur Kontrolle einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts sind die Radarmessung und die Messung von fest installierten Blitzkästen. Diese findet man in geschlossenen Ortschaften überwiegend an Ampelanlagen und verkehrsberuhigten Gegenden. Mobile Radargeräte werden durch die Polizei in regelmäßigen Abständen innerhalb geschlossener Ortschaften an den verschiedensten Stellen zu unterschiedlichen Uhrzeiten aufgestellt. Ob an Schulen nach Schulschluss, in Bereichen von Straßen, die außerhalb von Ortschaften führen während der Stoßzeiten oder an besonders gefahrenreichen Punkten, in Städten gleich welcher Größenordnung, sind Geschwindigkeitskontrollen innerorts fast täglich zu sehen. Um den Fahrzeugführer durch ein Foto eines Blitzkastens legal der Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts haftbar zu machen, muss auf dem Foto das Fahrzeugnummernschild klar erkennbar sein.

Zudem gilt nicht nur bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts, dass der Fahrer identifizierbar sein muss, denn es haftet in erster Linie der Fahrer des Fahrzeugs und nicht der Fahrzeughalter. Allerdings ist dieser dazu verpflichtet, den Fahrer des Fahrzeugs zu ermitteln, denn außer bei einem Fahrzeugdiebstahl sollte dem Fahrzeugeigentümer bekannt sein, an wen er sein Fahrzeug verliehen hat. Grundsätzlich gilt hier, dass ein Täternachweis vorliegen muss, um aufgrund einer Geschwindigkeitsüberschreitung ein Bußgeld aufzuerlegen. Nicht selten werden aus diesem Grund Verfahren wegen Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts eingestellt. Kommt der Fahrzeughalter allerdings seiner Mitwirkungspflicht zur Fahrzeugführeridentifikation nicht nach, können im die Verfahrenskosten sowie das Führen eines Fahrtenbuches auferlegt werden.

Anders verhält es sich bei den mobilen Radar- oder Lasermessungen. In der Regel wird der betroffene Fahrer zum Anhalten angeregt und eine Identifizierung findet noch vorort statt.

Der gemessenen Geschwindigkeit werden grundsätzlich ein Toleranzwert von 3 km/h angezogen. Das heißt, wenn die Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts 75 km/h betrug, werden lediglich 72 km/h in der Bußgeldbestimmung zugrunde gelegt.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 210 Kommentare… add one }
  • steffen Juni 18, 2015, 4:20 pm

    In einer Spielstraße mit 33 km/ h geblitzt in der Probezeit

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 22, 2015, 10:31 am

      Hallo Steffen,

      Ihre Probezeit wird verlängert und Sie müssen ein kostenpflichtiges Aufbauseminar besuchen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Maria Juni 25, 2015, 9:15 am

    Meine Freundin wurde in einer 60 Zone mit 100kmh geblitzt und ist in der Probezeit.
    Leider wissen wir nicht ob die Straße als innerorts oder außerorts gilt.
    Es gab ein Ortsausgangsschild und ein weiteres auf dem stand 1km bis Wolfsburg, zwischen diesem ist sie gelbitzt worden.
    Wird ihr der Führerschein entzogen?

    Mit freundlichen Grüßen

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 29, 2015, 8:04 am

      Hallo,

      nein, der Führerschein wird nicht entzogen, aber unabhängig davon ob das Vergehen innerorts oder außerorts begangen wurde, muss Ihre Freundin nun ein kostenpflichtiges Aufbauseminar besuchen und die Probezeit wird um zwei Jahre verlängert. Dazu kommen noch die üblichen Sanktionen aus dem Bußgeldkatalog.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

      • Anne Juni 24, 2016, 6:57 pm

        Hallo

        Habe eine Frage
        Wie lange dauert bis man den Brief bekommen hat ob man geblitzt wurden ist ?
        Noch eine Frage sieht man die blitzen eig ?

        • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 27, 2016, 6:20 am

          Hallo Anne,

          eine pauschale Aussage über die Zustellungsdauer kann nicht getroffen werden. Diese hängt davon ab, wie schnell die Bearbeitung in der Bußgeldstelle von Statten geht.

          Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Monika D. Juli 1, 2015, 5:40 am

    Ich bin in einer angeblich 30-iger Zone geblitzt worden. Ich bin die Strecke noch einmal abgelaufen. Von meinem Wohnhaus bis runter zur Kreuzung steht kein 30 Schild. Auf dieser Strecke bin ich geblitzt worden. Allerdings steht am Ende der Straße, an der Kreuzung ein Schild „30-Zone Ende“ auf der linken Seite und über der Kreuzung dann rechts ein neues 30 Schild, also für die nächste Straße. Ich kann also auf meinem täglichen Arbeitsweg auf der Strecke nicht erkennen, dass das eine 30- iger Zone ist. Gilt das dann?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 6, 2015, 8:07 am

      Hallo Monika,

      Autofahrer sind in diesem Fall in der Pflicht, davon auszugehen, dass eine Tempo-30-Zone bestehen könnte. Denn solange Sie auf Ihrem Weg kein Schild zur Geschwindigkeitsbegrenzung sahen, leitet sich darauf nicht die Erlaubnis ab, eine willkürliche Geschwindigkeit zu wählen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jo Juli 1, 2015, 10:45 am

    Folgende Situation ist mir gestern passiert:
    Biege innerorts links ab von einer Seitenstraße mit Vorfahrt-achten-Schild in eine 30iger Zone. Das 30iger Schild war für mich leider nicht erkennbar, da es offensichtlich 2 Fernbusse „verdeckt“ hatten. Etwa eine Pkw-Länge nach den Bussen war der mobile Blitzer in einem Kombi aufgestellt.
    Jetzt meine Frage:
    Musste ich als Ortsunkundiger damit rechnen, dass ich in eine 30iger-Zone einbiege?
    Wie kann ich den Beweis erbringen, dass die vg. Busse das Verkehrsschild verdeckt haben? Zeugin ( Ehefrau ) war dabei. Die Busse sind natürlich schon über alle Berge!
    Leider kann ich nicht genau sagen, wie hoch ich die Geschwindigkeit überschritten habe – „gefühlt“ … befürchte ich …. dass es mehr als 60km/h waren.
    Wenn es 64 km/h waren heißt das … „Lappen“ für 1 Monat los – 2 Punkte + 160,00 Euro ….
    Ich fahre seit 48 J. ohne „Auffälligkeiten“ … und jetzt sowas !!! 🙁
    Außerdem bin ich noch Selbständig und ständig unterwegs und beruflich ausschließlich auf mein Fahrzeug angewiesen. Zu allem Überfluss wohne ich auch noch auf dem Lande … da gibt´s keine Busverbindung o.ä. …
    1 Monat Verdienstausfall wäre schon eine mittlere Katastrophe …. und noch eine zusätzliche „Bestrafung“ …

    Noch eine Frage: Kann man ggf. das Fahrverbot in 2 Hälften splitten? Dann ließe sich wenigstens der Verdienstausfall ein wenig reduzieren ….

    Ich sage schon „danke“ für eine Antwort.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 6, 2015, 8:03 am

      Hallo,

      Als Autofahrer sind Sie in der Pflicht, immer die Höchtgeschwindigkeit zu berücksichtigen.
      Das Fahrverbot lässt sich nur einem Zug durchziehen, alles andere wäre für die Behörde zu viel bürokratischer Aufwand.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • fh Juli 10, 2015, 6:35 am

    Hallo,

    ich bin heute Morgen in einer 30er Zone mit ca. 50 – 55 km/h ohne Toleranzabzug geblitzt worden.
    Bin im Oktober letzten Jahres mit 76 km/h bei erlaubten 50 km/h angehalten worden und gegen angegangen – den Prozess habe ich Ende Juni verloren, das Urteil habe ich jedoch noch nicht schriftlich erhalten.
    Meine Frage:
    Droht mir ein Fahrverbot sollte die Geschwindigkeitsüberschreitung von heute Morgen nach Toleranzabzug bei 21 km/h oder mehr liegen?

    Vielen Dank schon mal!

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 13, 2015, 8:22 am

      Hallo,

      ein Fahrverbot droht Ihnen wohl noch nicht, erst ab einer erneuten Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h ist dies zu befürchten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

    • Marlies Mai 2, 2017, 7:32 pm

      Letztens wurde ich an einem Bushaltestellenbereich geblitzt (nur 9 km/h zuviel). Darf das Ordnungsamt an solchen Stellen bltzen?

      • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 4, 2017, 6:28 am

        Hallo Marlies,

        in der Tat dürfen auch an dieser Stelle Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt werden.

        Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • betty Juli 16, 2015, 11:53 am

    Hallo,
    wurde heute in der 50er-Zone mit ca.70km/h geblitzt. Was sind die Konsequenzen? Aufbauseminar??

    Vielen Dank schonmal im voraus 🙂

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 20, 2015, 10:17 am

      Hallo Betty,

      die Anordnung, an einem Aufbauseminar teilzunehmen, erhalten Sie, wenn Sie mit 21 km/h oder mehr in der Probezeit zu schnell gefahren sind und geblitzt wurden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Moni0 Juli 24, 2015, 8:14 pm

    Hallo

    Mein Freund ist in der probezeit, wurde vor 1 Monat auf der Autobahn mit ca 150 (kann auch etwas weniger gewesen sein) bei erlaubten 120 geblitzt, hat das schreiben allerdings noch nicht erhalten.
    Jetzt wurde er heute Innerorts mit ca 78 geblitzt bei erlaubten 50.
    Jetzt ist die Frage welche Strafe bekommt er? Ist er schon WiederholungsTäter? Muss er Angst haben die FahrErlaubnis entzogen zu bekommen?
    Vielen Dank schon mal für die Antwort

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 27, 2015, 9:51 am

      Hallo Moni,

      beim 1. Verstoß handelt es sich um einen A-Verstoß. Ein A-Verstoß führt zur Verlängerung der Probezeit um 2 weitere Jahre. Außerdem ist die Teilnahme an einem Aufbauseminar Pflicht. Beim 2. Verstoß handelt es sich auch um einen A-Verstoß. Da allerdings vom 1. Verstoß noch nichts vorliegt, zieht der 2. Verstoß keine weiteren Probezeitmaßnahmen nach sich. Bußgelder, Punkte und ein ggf. anstehendes Fahrverbot muss Ihr Freund aber dennoch für beide Vergehen zahlen bzw. antreten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Julia Juli 29, 2015, 1:10 pm

    Liebe Experten,
    ich bin vor einigen Monaten innerorts mit 27 kmh nach Toleranzabzug geblitzt wurden und habe einen Punkt bekommen. Nun bin ich erneut außerorts mit 24 kmh nach Toleranzabzug geblitzt wurden. Welche Konsequenzen stehen mir nun mit dem zweiten Punkt innerhalb von einem halben Jahr bevor?
    Ich bedanke mich vorab für eine schnelle Rückmeldung!

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 3, 2015, 8:26 am

      Hallo Julia,

      als Wiederholungstäter gelten Sie in der Regel erst, wenn Sie zweimal innerhalb eines Jahres mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr geblitzt wurden.

      Eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 24 km/h außerorts hat ein Bußgeld von 70 Euro sowie 1 Punkt zur Folge.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Joe August 13, 2015, 4:02 pm

    Hallo ihr lieben,
    Ich würde in kassel 2 mal geblitzt.
    Einmal war es eine 30iger Zone mit 55km die Toleranz wurde schon abgezogen!
    Und einmal 50iger Zone mit 90km auch hier ist die Toleranz abgezogen.
    Bin aber nicht mehr in der ProbezProbebetrieb hab meinen Führerschein seit 5 Jahren und sowas ist mir noch nie passiert. ?

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 17, 2015, 11:44 am

      Hallo Joe,

      die Geschwindigkeitsüberschreitung von 25 km/h innerorts wird laut Bußgeldkatalog mit 80 Euro Bußgeld und 1 Punkt bestraft. Die Geschwindigkeitsüberschreitung von 40 km/h zieht innerorts ein Bußgeld von 160 Euro, 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot nach sich. Außerorts würde ein Bußgeld von 120 Euro und 1 Punkt auf Sie zukommen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Maria August 15, 2015, 1:32 pm

    Wurde an einer Ortseinfahrt geblitzt, bin 70 statt 50 fahren. Eine Stunde später ist mir das selbe noch mal dort passiert. Mit was für Konsequenzen kann ich rechnen ?

    Danke

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 17, 2015, 11:52 am

      Hallo Maria,

      eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 20 km/h hat ein Verwarnungsgeld von 35 Euro zur Folge.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • probezeit August 26, 2015, 9:57 pm

    Hallo,
    Wurde letzte Woche inOrts 50Zone mit 80geblitzt und gestern inorts 30Zone mit 70 geblitzt bin noch in der Probezeit womit muss ich jetzt Rechnen??

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 31, 2015, 9:08 am

      Hallo probezeit,

      eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 30 km/h führt zu 100 Euro Bußgeld und 1 Punkt in Flensburg. Die Geschwindigkeitsüberschreitung von 40 km/h innerorts zieht ein Bußgeld von 160 Euro, 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot nach sich. Beträgt die Geschwindigkeitsüberschreitung jedoch das doppelte der erlaubten Geschwindigkeit, kann Ihnen die Bußgeldbehörde Vorsatz vorwerfen, was zur Verdoppelung der Strafe führt.

      Die Probezeit verlängert sich zudem um 2 Jahre und Sie werden an einem Aufbauseminar teilnehmen müssen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jasmina August 27, 2015, 5:39 pm

    Hallo,

    Heute wurde ich in Zone 30 mit 51km/h geblitzt Ich verstehe nicht die Toleranz, wie viel ist das und ob das uberal gilt.

    1. Wie viel muss ich bezahlen jetzt?
    2. Ich gehe morgen nach Urlaub , die dauert 25 Tage. Wie viel Tage habe ich für die Streife zu bezahlen (weil ich nicht zu Hause so lang bin)?
    3. Wo kann ich mehr Info über Deutsche Fuhreschein bekommen? Ich habe nicht EU Fuhreschein zur Zeit, aber das gilt nur 6 Monate?

    Danke für Ihr Zeit,
    Jasmina
    ,

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 31, 2015, 9:13 am

      Hallo Jasmina,

      unter 100 km/h werden 3 km/h Toleranz abgezogen. Bei 51 km/h würden demnach 3 km/h abgezogen werden (48 km/h). 18 km/h zu viel führen zu einem Verwarnungsgeld in Höhe von 35 Euro. Die Strafe können Sie nach Erhalt des Bußgeldbescheids bezahlen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Martin E. September 1, 2015, 9:01 am

    Hallo, ich habe jetzt einen Anhörungsbogen bekommen, da ich in einer Tempo 20 Zone mit 42 geblitzt wurde.
    Ich wusste gar nicht, dass es überhaupt Tempo 20 Zonen gibt…

    Da es ein Firmenwagen ist, wollen sie jetzt natürlich den Fahrer wissen. Auf dem Bogen ist kein Bild des Fahrers, sondern nur 2 Bilder vom Nummernschild.

    Ich habe auch keinen deutschen Führerschein, sondern einen französischen und wohne auch in Frankreich.

    Wie reagiere ich am besten und kann es sein, dass die mir jetzt sofort ein Fahrtenbuch auferlegen werden?

    Vielen Dank

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 7, 2015, 9:09 am

      Hallo Martin,

      auf dem Anhörungsbogen muss das tatsächliche Blitzerfoto nicht abegebildet sein. Überprüfen Sie, ob Ihre persönlichen Daten korrekt eingetragen sind bzw. tragen Sie sie ein. Angaben zum Vorwurf selbst müssen Sie nicht machen, da Sie sich selbst nicht belasten müssen. Ein Fahrtenbuch kann auferlegt werden, um den Fahrer zu ermitteln. Wann und ob Sie mit einer solchen Auflage zu rechnen haben, kann hier nicht abgeschätzt werden.

      Lassen Sie sich im Zweifelsfall von einem Anwalt beraten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsüberschreitung.net

  • Günter September 4, 2015, 8:04 pm

    Wir waren zu Besuch in Berlin und fuhren von Berlin dann Nachts zwischen 23 bis 24 Uhr in unser Hotel nach Zeuten, 125.. Schönefeld OT Waltersdorf . Kurz nach Autobahnabfahrt und Ortseinfahrt Berliner Str. 3 FR L400 wurden wir geblitzt. Am Tag zwei das gleiche nochmal. Am Tag drei nochmal. Tag vier nochmal.
    Wir fuhren zurück zur Autobahnabfahrt und entdeckten ein 30 Zonenschild mit einem Zusatzschild „von 22 – 6 Uhr“. Da es relativ dunkel war und die Schilder sehr hoch befestigt sind und zudem von Baumblätter etwas abgedeckt kann von Besucher das Schild nicht gesehen werden. Hilft hier ein Einspruch, wir haben bis jetzt eine Anhörung der Gemeinde Schönefeld mit Foto bekommen. Waltersdorf ist mit drei Blitzern ausgestattet lt. Hotelfrau. Moderne Wegelagerei, grenzt an Kriminalität.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 7, 2015, 8:05 am

      Hallo Günter,

      einen Einspruch können Sie immer innerhab der 14-Tage-Frist einlegen. Da es uns nicht erlaubt ist, Rechtsberatung zu erteilen, sollten Sie sich in dieser Frage von einem Rechtsanwalt beraten lassen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

      • Josef Februar 20, 2016, 9:56 pm

        Ich wurde in einer 30kmh zone geblitzt mit 52 kmh und bin noch in der probezeit welche auswirkung kann das haben ?

        • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 22, 2016, 7:48 am

          Hallo Josef,

          nach Abzug der Toleranz handelt es sich um eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 19 km/h. Sie erwartet ein Bußgeld von 35 Euro. Ist die Toleranz bei den 52 km/h schon abgezogen, erwartet Sie ein Bußgeld von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg. Die Probezeit würde sich um zwei Jahre verlängern und Sie müssten ein Aufbauseminar besuchen.

          Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • Stephan September 15, 2015, 10:46 am

    Wurde in ner spielstraße mit 27 km/h ohne toleranzabzug geblitzt. Was sind die Strafen? Aufbauseminar ?
    lg

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 21, 2015, 9:05 am

      Hallo Stephan,

      auch innerhalb einer verkehrsberuhigten Zone gelten die Bußgelder für Geschwindigkeitsüberschreitungen innerorts. Anzusetzen ist hier allerdings eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 10 km/h. Bei 27 km/h Übertretung – also 37 km/h Fahrtgeschwindigkeit – können (nach Toleranzabzug) ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg erhoben werden. Ein Fahrverbot ist in der Regel nicht vorgesehen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Alex K. September 16, 2015, 3:15 pm

    Ich wurde 2 mal geblitzt in einer 30er Zone, ca. 20 km/h zu schnell.
    Beides mal geblitzt an der selbe Stelle.
    Einmal früh morgens und einmal am Nachmittag

    Was kommt nun auf mich zu 😮 ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 21, 2015, 8:52 am

      Hallo Alex,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 16-20 km/h innerorts kann ein Verwarngeld in Höhe von 35 Euro erhoben werden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Ayleen September 17, 2015, 6:18 am

    ich bin jetzt innerhalb von 4 Wochen das zweite mal mit ca 23km innerorts zu viel geblitz worden. Jetzt bei dem zweiten muss ich den Führerschein abgeben oder bekomme ich wieder ein Punkt und das Bußgeld?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 21, 2015, 8:34 am

      Hallo Ayleen,

      für eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 23 km/h innerorts können ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg erhoben werden. Als Wiederholungstäter gilt in der Regel erst, wer innerhalb von 12 Monaten zwei Mal die zulässige Geschwindigkeit um 26 km/h überschritten hat. Generell liegt es im Ermessen der Behörden, dennoch ein Fahrverbot zu verhängen. Genaueres können Sie dem Bußgeldbescheid entnehmen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Paul September 18, 2015, 8:24 am

    Hallo
    hab am 05.09.15 ein Bussgeldbescheid wegen geschwindigkeitsüberschreitung innerorts (2-spurig!!) zugestellt bekommen
    77km Toleranz schon abgezogen 1 Punkt (27km/h zu viel) 50km/h waren erlaubt
    das wir dann ja am 19.09.2015 rechtskäftig nach zustellung
    nun meine Frage: dort steht nach einer weiteren Geschwindigkeitsüberschreitung innerhalb 1 Jahres nach Rechtskraft dieses Bescheides droht Fahrverbot
    Nun ist es mir passiert das ich am 18.09.1015 wieder innerorts wieder 2-spurig wahrscheinlich wieder mit über 26km/h geblitzt wurde
    Muss ich da jetzt mit Fahrverbot rechnen?
    Eigentlich war da der erste Bussgeldbescheid noch nicht rechtskärftig, sondern erst 14 tage nach amtlicher zustellung.
    Mir ist aber schon auch klar das ich auch bei 2 spuriger str. mich besser konzentrieren muss obwohl ich denke das sowas nepp ist. Bei einspurig wäre ich niemals so schnell gefahren….. 2spurig verführt einfach zum zügiger fahren…
    Noch zu meiner nicht ganz ernstgemeinten entlastung da ich ja die Vergehen zweifelslos begangen hab: Ich habe vorher keine Punkte in Flensburg gehabt Führerscheininhaber seit 40 Jahren
    Gruss
    und danke vorab für eine Info

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 21, 2015, 8:24 am

      Hallo Paul,

      in diesem speziellen Falle sollten Sie sich von einem Anwalt beraten lassen. Ein erster Hinweis auf die möglichen Konsequenzen wird sich gegebenenfalls schon in dem zweiten Bußgeldbescheid finden lassen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Nicole S. September 28, 2015, 6:53 am

    Hallo,
    mein Mann ist am WE in einem Ortseingangsbereich von einem festinstallierten Blitzer erwischt worden. Wir kamen kurz zuvor von der Autobahnabfahrt und ich kann leider nicht sagen ob es vor oder nach dem Ortsschild war. Wir gehen von mehr als 31 km/h aus aber nicht mehr als 40 km/h. Es wird wohl zu einem 4 wöchigen Fahrverbot kommen. Da mein Mann aber keine 4 Wochen Urlaub nehmen kann und täglich ca. 85 km zur Arbeit einfach fährt, kann man das Fahrverbot umändern in mehr Punkte oder eine höhere Geldstrafe?
    LG
    Nicole S.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 28, 2015, 8:43 am

      Hallo Nicole,

      die Umwandlung eines Fahrverbotes in eine höhere Geldbuße wird in der Regel nur in absoluten Ausnahmefällen genehmigt und dann auch nur bei Erstverstößen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Johann Oktober 4, 2015, 3:34 pm

    Hallo,

    bin letzte Woche mit einem Omnibus innerorts mit 62 geblitzt worden. Fahrgäste hatte ich keine dabei, auf der Rückbank hintermir saß der zweite Fahrer.

    Wieviel km/h Toleranz habe ich?

    Welche Strafe ist zu erwarten?

    Besten Dank für die Antwort!

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 5, 2015, 7:17 am

      Hallo Johann,

      bei Geschwindigkeitsmessungen unter 100 km/h liegt der abzuziehende Toleranzwert bei 3 km/h. Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von bis zu 10 km/h innerorts mit einem Bus ohne Fahrgäste wird in der Regel ein Verwarngeld von 20 Euro erhoben.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Arzu Oktober 9, 2015, 9:52 pm

    Hei ich wurde heute. Geblitzt 34 km zuviel. Innerorts habe seit 1,5 monat mein führerschein mit was muss ich rechnen wenn ich fahr verbot kriege wann muss ich dann die aufbauseminar machen. Kriege ich mein fuhrerschein wieder wenn ich es gemacht habe …… Habe sehr großen angst

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 12, 2015, 8:40 am

      Hallo Arzu,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zwischen 31 und 40 km/h innerorts können eine Geldbuße in Höhe von 160 Euro und zwei Punkte in Flensburg drohen. Hinzu kommt ein einmonatiges Fahrverbot. Über die Teilnahme an einem Aufbauseminar werden Sie dann gesondert informiert. Den Führerschein erhalten Sie nach Ablauf des Fahrverbots zurück.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Kaio Oktober 10, 2015, 9:21 am

    Hallo zusammen,

    Ich wurde neulich auf einer 30 zone geblitz und bin noch in der Probezeit die Geschwindigkeitsbegrezung habe ich mit ca. 10-15 über schritten was kommt nun auf mich zu ist dies ein b Verstoß

    Danke im vor raus für die Antwort

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 12, 2015, 8:33 am

      Hallo Kaio,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 11 bis 15 km/h innerorts wird in der Regel ein Verwarngeld in Höhe von 25 Euro erhoben. Es wird als B-Verstoß gewertet.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jig Oktober 12, 2015, 7:10 am

    Hallo
    Ich wurde letztens sehr wahrscheinlich mit ca 50 kmh innerhalb einer 30 er Zone geblitzt Toleranz noch nicht abgezogen. Allerdings habe ich schon 1 Punkt. Was droht mir jetzt?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 12, 2015, 8:02 am

      Hallo Jig,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zwischen 16 und 20 km/h innerorts wird in der Regel ein Verwarngeld in Höhe von 35 Euro erhoben.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • emin Oktober 12, 2015, 2:13 pm

    Hallo, wurde innerorts mit 74 geblitzt toleranz abgezogen sinds dann 71km/h
    bin aber noch leider 1jahr im probezeit, was kann alles auf mich zu kommen.

    als ich aufm tacho geschaut hab, hatte ich aber 65km/h :(((
    können die geräte auch lügen ?

    danke voraus

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 19, 2015, 8:30 am

      Hallo Emin,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 21 km/h innerorts können eine Geldbuße in Höhe von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg erhoben werden. Zusätzlich kann die Probezeit um zwei weitere Jahre verlängert und die Teilnahme an einem Aufbauseminar angeordnet werden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Christian Oktober 16, 2015, 7:47 am

    Ich bin gestern geblitzt worden.
    Mit ca 97 km/h in einer offenen Ortschaft (begrenzt auf 70 km/h). Habe seit 14 Jahren den Führerschein und bisher keine Punkte in Flensburg. Wurde insgesamt bisher nur 5-6 mal überhaupt geblitzt.

    Meine Frage: Gilt es als innerorts oder ausserorts und womit muss ich dann rechnen?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 19, 2015, 7:25 am

      Hallo Christian,

      in der Regel gelten offene Ortschaften als außerorts. Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zwischen 21 und 25 km/h (Toleranz abgezogen), können eine Geldbuße in Höhe von 70 Euro und ein Punkt in Flensburg erhoben werden. Genaueres können Sie dann dem Bußgeldbescheid entnehmen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Alex Oktober 21, 2015, 11:02 am

    Hallo,ich bin innerorts wo 50kmh gilt geblitzt worden mit 80kmh ich bin in der probezeit…ist mein Führerschein jetzt weg? Lg

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 26, 2015, 8:52 am

      Hallo Alex,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zwischen 26 und 30 km/h innerorts können ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro und ein Punkt in Flensburg folgen. Hinzu käme in der Regel noch eine Probezeitverlängerung um zwei weitere Jahre und die Anordnung einer Seminarteilnahme.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Dennis Oktober 24, 2015, 1:49 am

    Hallo ! Ich bin gestern in einer 50er Zone mit 75 geblitzt worden. Und bin noch 4 Monate in der Probezeit. Aber vorher nicht auffällig geworden. Was kommt auf mich zu ?
    Und wird immer die Anordnung auf ein Aufbauseminar gestellt ? In der Probezeit ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 26, 2015, 8:37 am

      Hallo Dennis,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zwischen 21 und 25 km/h innerorts sind in der Regel ein Bußgeld von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg vorgesehen. Zudem kann eine Probezeitverlängerung um zwei weitere Jahre und die Anordnung der Teilnahme an einem Aufbauseminar erfolgen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • H. Oktober 27, 2015, 2:09 am

    Ist es zulässig,daß Geschwindigkeitskontrollen (inner-oder außerorts) 90m hinter dem Verkehrsschild der Geschwindigkeitsbegrenzung durchgeführt werden?

    • Helmut Oktober 28, 2015, 5:34 pm

      ich bin innerorts an einer Stelle vom Übergang 70km/h auf 50Km/h kurz hinter dem Schild geblitzt worden (weniger als 100m ). Ist diese Vorgehensweise der Behörden überhaupt zulässig?

      • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 2, 2015, 8:34 am

        Hallo Helmut,

        je nach Bundesland sind die Richtwerte für die Abstände zwischen Schild und Blitzer unterschiedlich – sie legen zwischen 75 und 250 Metern. Diese Werte dienen den Beamten als Orientierung.

        Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 2, 2015, 8:36 am

      Hallo H.,

      jedes Bundesland gibt den Kontrollbehörden andere Richtwerte vor, die zwischen 75 und 250 Metern Abstand zwischen Beschilderung und Blitzer liegen sollten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • maik November 6, 2015, 9:20 am

    Hallo,

    Ich denke mal das ich heute innerorts 300km /h Zone geblitzt wurde. Blitzen war im Bushaltestellenbereich. Vor mir waren aber noch 2 Autos die auch wie Ich mit ca 40 km/h unterwegs waren. Bekomme ich deshalb auch ein Blitzerfoto oder trifft es nur das erste Auto und die nachfolgenden haben vielleicht Glück?

    2 Frage. Ist es nicht eigentlich verboten im Bushaltestellenbereich zu blitzen. Dachte es gebe da auch Gerichtsurteile bin mir aber nicht sicher.

    3 Frage. Das Blitermobil selber stand bzw parkte im Bereich der zur Feuerwehr im Ort gehört. Durfte er überhaupt dort stehen. (Die mobile Blitzeranlage selber wurde an einen Geländer befestigt.)

    Würde mich freuen Antwort von Ihnen zu bekommen auf meine Fragen.

    • maik November 6, 2015, 9:23 am

      Wurde heute geblitzt in 30 Zone selber gefahren 40 bis 41 km/h (kein toleranzabzug) . Welche Konsequenzen muß ich rechnen?

      Darf im Bushaltestellenbereich überhaupt geblitzt werden?

      • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 9, 2015, 8:29 am

        Hallo Maik,

        bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung bis 10 km/h innerorts wird in der Regel lediglich ein Verwarngeld in Höhe von 15 Euro erhoben.
        Soweit hier bekannt ist, gibt es keine Regelung, die dergleichen untersagt.

        Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Alfred November 8, 2015, 6:48 pm

    Hallo,
    ich wurde innerorts, Toleranz schon abgezogen, mit 56 km/h geblitzt. Kosten 15,-€. Aufgrund der geringen Geschwindigkeitsübertretung von 6 km/h, finde ich das schon fast lächerlich. Wenn ich zahlen muss, ok. Aber sehr ungern. Kann ich mich nicht auf Unfallschwerpunkt berufen, den es dort definitiv nicht gibt, berufen, bzw. mit dieser Begründung Widerspruch einlegen?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 9, 2015, 8:08 am

      Hallo Alfred,

      einen Einspruch können Sie jederzeit innerhalb der 14-Tage-Frist nach Erhalt des Bescheids einreichen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • David N. November 12, 2015, 12:59 pm

    Hallo,
    ich wurde vor ein paar Tagen auf einer 50-er Strecke mit ca. 65-68 kmh geblitzt. Bin noch in der Probezeit. Womit muss ich jetzt rechnen? Einen Brief habe ich noch nicht bekommen.
    Vielen Dank im Voraus

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 16, 2015, 9:44 am

      Hallo David,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zwischen 11 und 15 km/h droht in der Regel lediglich ein Verwarngeld in Höhe von 25 Euro.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • mike92 November 12, 2015, 7:53 pm

    hallo ich bin in einer 50er zone mit 78km gebitzt worden mit tolleranz abzüg.
    was passiert mir jetzt?? bin immer noch in der probezeit aber ab märz ist die probezeit zu ende.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 16, 2015, 9:31 am

      Hallo Mike,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 28 km/h innerorts können ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro und ein Punkt in Flensburg drohen. Zudem können bei einem erstmaligen A-Verstoß (u.a. Geschwindigkeitsverstöße ab 21 km/h) die Verlängerung der Probezeit um zwei weitere Jahre und die Teilnahme an einem Aufbauseminar angeordnet sein. Auf dieser Seite finden Sie mehr Informationen dazu: http://www.geschwindigkeitsueberschreitung.net/probezeit/

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Maria November 12, 2015, 9:33 pm

    Guten Abend,
    Ich musste vor kurzem meinen Führerschein abgeben für einen Monat. Nun wurde ich heute in einer (anscheinend) 30er Zone geblitzt worden. Ich bin 50 gefahren ohne Toleranzabzug.
    Muss ich jetzt wieder den Führerschein abgeben? Ich weiß das man zwei mal innerhalb eines Jahres mit mehr als 26km/h geblitzt werden muss aber ich weiß nicht ob es für mich gilt da ich bereits den Führerschein abgeben musste.
    Für ein klares Ja oder Nein wäre ich dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen
    Maria

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 16, 2015, 9:27 am

      Hallo Maria,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zwischen 16 und 20 km/h innerorts wird in der Regel nur ein Verwarngeld in Höhe von 35 Euro erhoben.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Axel F. November 13, 2015, 12:29 pm

    Liebes Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net,

    ich habe eine Anhörung/Fahrerfeststellung bekommen, da ich innerhalb geschlossener Ortschaft, nach Abzug der Toleranz, mit 74 km/h unterwegs war; 50 km/h waren erlaubt.

    Jetzt habe ich zwei Fragen:

    Zum einen ist mein Gesicht größtenteils von meiner Hand verdeckt, da ich mir in diesem Moment die Brille gerichtet habe. Zu sehen ist daher auf dem Bild nur mein rechtes Auge, mein rechtes Ohr und die Stirn. Frage ist nun, ob das zur Fahreridentifikation ausreichend ist.

    Zum anderen ist das der zweite Verstoß innerhalb von 12 Kalendermonaten. Beim ersten Mal bin ich, nach Abzug der Toleranz, mit 78 km/h anstelle der erlaubten 50 km/h geblitzt worden. Droht mir nun ein Fahrverbot, da ich innerhalb von 12 Monaten zweimal die Geschwindigkeit überschritten habe?

    Für eine Antwort und Einschätzung vielen Dank im Voraus

    Axel Fischer

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 16, 2015, 8:49 am

      Hallo Axel,

      auch die rechte Gesichtshälfte kann zur Identifikation ausreichen. Lassen Sie sich hierzu gegebenenfalls von einem Anwalt beraten.

      Als Wiederholungstäter gelten Sie in der Regel erst, wenn Sie innerhalb von 12 Monaten erneut mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h und mehr aufgefallen sind.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Bernd November 13, 2015, 1:18 pm

    Wurde heute erneut innerorts mit ca 10 kmh zuviel geblitzt, meines Wissens stellt dies nur eine Ordnungswidrigkeit dar. Meine Frage: wie oft darf man wiederholt, im Rahmen einer Ordnungswidrigkeit, innerorts geblitzt werden?
    Verwarngeld wurde immer rechtzeitig bezahlt.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 16, 2015, 8:46 am

      Hallo Bernd,

      in der Regel folgen keine weiteren Sanktionen. Bei besonderer Beharrlichkeit können die Behörden jedoch auch nach eigenem Ermessen vorgehen und die Strafen erhöhen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Nils November 16, 2015, 11:58 am

    Hallo , ein Freund wurde 2x mit 50+ geblitzt,in 5 Monaten. bekommt er den Schein ganz weg? Oder was wartet auf ihn?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 23, 2015, 8:39 am

      Hallo Nils,
      es könnte passieren, dass dein Freund wegen „Beharrlichkeit“ von der Behörde ein erhöhtes Bußgeld verhängt bekommt und ein Fahrverbot verhängt wird.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Eren November 28, 2015, 2:14 am

    Hallo ich wurde 50 Zone mit 75 geblitzt von ein stehenden Auto Blitzer wie viel tolaranz habe ich und was passiert jetzt bin noch in Probezeit

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 30, 2015, 8:24 am

      Hallo Eren,

      Toleranzabzug sind immer 3 km/h. Da Sie in der Probezeit bist, könnte Sie bei dieser Geschwindigkeitsüberschreitung sehr wahrscheinlich ein Aufbauseminar und die Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre erwarten. Zudem ein Bußgeld von 80 € und 1 Punkt in Flensburg. Es hängt auch davon ab, ob es innerorts oder außerorts war.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Sabrina Dezember 3, 2015, 1:41 pm

    Baustelle 30kmh erlaubt
    Gefahren ca.50

  • Fabian Dezember 14, 2015, 11:03 pm

    Hallo,
    ich wurde innerhalb 1Jahres zweimal geblitzt einmal mit 24 km/h zu schnell und mit 20kmh innerorts
    Was blüht mir jetzt

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Dezember 21, 2015, 7:49 am

      Hallo Fabian,

      generell gilt ein Fahrverbot dann, wenn innerhalb eines Jahres zweimal mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung über 26 km/h gefahren wurde. Da dies bei Ihnen nicht der Fall ist, wird ein Bußgeld für ihre Verstöße anfallen. Allerdings entscheidet hier auch der Einzelfall. So kann ihr doppeltes Vergehen als Beharrlichkeit gesehen werden und im schlimmsten Fall kommt dann dennoch ein Fahrverbot und eine Ahndung mit Punkten auf Sie zu.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • christin Januar 4, 2016, 7:40 pm

    Freund ist in der 30 zone höchstwahrscheinlich mit 65 km gefahren musste aber erst vor einem Monat den Führerschein abgeben wegen dem selben vergehen was kommt auf uns zu ?
    Er liegt bei seiner Arbeit unter starkem Zeitdruck und suchen auch sofort neuen Job so kanns nicht weiter gehen

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Januar 11, 2016, 7:30 am

      Hallo Christin,

      im schlimmsten Fall ereilt Ihrem Freund ein nachmaliges Fahrverbot, bzw. sogar Führerscheinentzug. Das hängt je nach Einzelfall bei Ihnen ab, da wegen des anderen Vergehens die Behörden die Verkehrsordnungswidrigkeit als Beharrlichkeit einstufen können. demnach ist es dann abhängig von den Einschätzung der Behörden.
      Ihr Team von geschwindigkeitsüberschreitung.net

  • Janett Januar 8, 2016, 11:13 am

    Hallo,
    Bin 2 mal in der Probezeit mit ca 15 km/ h zuviel geblitzt worden. Was kann passieren?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Januar 11, 2016, 7:42 am

      Hallo Janett,

      Sie werden jeweils ein Bußgeld im Bereich von 20 € zahlen müssen.

      Ihr Team von geschwindigkeitsüberschreitung.net

  • Tollpatsch Februar 1, 2016, 8:50 am

    Hallo Zusammen,

    mir ist folgendes passiert: Ich bin mit 68Km/h in einer 50er Zone geblitzt worden.
    Das ganze ist mit einem Firmenwagen passiert.

    Dazu kommt das ich meinen Führerschein vor 2 Monaten erst neu ausgestellt wurde, nachdem er mir.
    durch 2 vergehen im Straßenverkehr entzogen wurde.

    Es wäre prima wenn ihr mir eine Einschätzung auf das was mir nun bevor steht geben könntet.
    Zudem noch meine Frage ob es Sinn macht einen Anwalt einzuschalten ?

    Viele Grüße und ein Dank im voraus

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 8, 2016, 9:03 am

      Hallo Tollpatsch,

      Sie erwartet laut Bußgeldtabelle ein Bußgeld von 15 €. Eine Rechtsberatung können wir Ihnen leider nicht geben.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • Gisela Februar 4, 2016, 12:06 pm

    mein Sohn ist mit meinem Fahrzeug innerhalb geschlossener Ortschaft – zulässige Geschwindigkeit 60 km/h.
    nach Abzug der Toleranz 81 km/h gefahren, somit 21 km/h zu viel! Als Beweis habe ich lediglich das Fahrerfoto erhalten, keine Foto mit dem Kennzeichen – ist dies zulässig?
    Was passiert wenn ich vom Zeugnisverweigerungsrecht gebrauch mache? Ist es richtig, dass hier Gebühren bis zu € f200,00 erhoben werden können und die Auflage ein Fahrtenbuch zu führen?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 8, 2016, 8:56 am

      Hallo Gisela,

      sollten Sie von ihrem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch machen, muss die Behörde Ermittlungen einleiten, um den Fahrer zu ermitteln. Sollte die Behörde keinen Fahrer ermitteln können, kann es zu einer Fahrtenbuchauflage kommen. In solchen Fällen ist es ratsam einen Rechtsanwalt zu kontaktieren.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • Michelle Februar 5, 2016, 4:44 pm

    Hallo ich wurde grade innerorts geblitzt. Bin 80km gefahren dürfte aber nur 50km fahren. Was heißt das für mich?
    Danke schonmal

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 8, 2016, 8:21 am

      Hallo Michelle,

      Nach Abzug der Toleranz sind Sie innerorts mit 27 km/h zu schnell gefahren. Das bedeutet laut Bußgeldtabelle ein Bußgeld von 100 €, sowie einen Punkt in Flensburg.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • naim Februar 10, 2016, 7:01 pm

    Hallo ich wurde heute auf einer 30er zone ungefähr 55 höchstens 60kmh geblizt was kann passieren bin auf probezeit hab grad 5 Monaten mein Führerschein wurde auch paar mal davor geblizt auf 50 er Zone da gab’s nur Geldstrafe Bitte bitte antworten Sie mir

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 15, 2016, 7:44 am

      Hallo Naim,

      sollten Sie nach Abzug der Toleranz mehr als 20 km/h zu schnell gewesen sein, so verlängert sich ihre Probezeit um zwei Jahre und Sie müssen an einem Aufbauseminar teilnehmen. Ein Bußgeld sowie ein Punkt in Flensburg erwarten Sie ebenfalls.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • Steiner Februar 21, 2016, 12:13 pm

    Mit PKW und Anhänger in einer 30 Zone mit 50 ( Toleranz schon abgezogen) geblitztworden.
    Strafe 80 euro+Strafprozess Gebühr 25 Euro +Auslagen 3,50 Euro =108,50 Euro bekommen.
    Ist das in Ordnung?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 22, 2016, 7:59 am

      Hallo Steiner,

      wir können leider keine Rechtsberatung anbieten. Dazu müssen Sie sich bitte an einen Anwalt wenden.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • Silvi März 2, 2016, 2:07 pm

    Hallo,
    Ich bin innerhalb einer 30 Zone 3 mal in 3 Wochen mit jeweils 10-15 Kmh zu schnell geblizt worden.
    Was kommt auf mich zu?

    Vielen Dank schon einmal im voraus

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 7, 2016, 7:33 am

      Hallo Silvi,

      je nachdem wie schnell Sie tatsächlich gefahren sind, kommt für jedes Vergehen ein Bußgeld von 15-25 Euro auf Sie zu.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • Svenja März 3, 2016, 12:54 pm

    Hallo ich wurde heute mit 70 innerhalb geschlossener Ortschaft und innerhalb von drei Wochen in einer 50er Zone geblitzt. Erhalte ich ein Fahrverbot? Ich bin vorher noch nie auffällig gewesen.
    Vielen Dank im Voraus

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 7, 2016, 7:30 am

      Hallo Svenja,

      ein Fahrverbot erhalten Sie, wenn Sie zweimal innerhalb eines Jahres die zulässige Geschwindigkeit um 27 km/h überschreiten.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • Chris März 3, 2016, 9:01 pm

    Hallo,

    Hab da mal ein Problem. Ich wurde vor einiger Zeit auf einer 30er Zone mit 66 km/h erwischt, dachte es wäre eine 50er Zone. Ich habe Post bekommen, das ich mit Fahrverbot rechnen muss.
    Der nächste Brief ist noch nicht gekommen, sprich die Information, wann und wo ich meinen Lappen abgeben muss.

    Kürzlich wurde ich leider auf einer 50er Zone erwischt. Was passiert wenn ich über inkl. Toleranz mit über 31 km/h eriwscht wurde? Also falls es noch ein Fahrverbot erhalten sollte?
    Verdoppelt sich die Zeit? Oder gibt es eine höhere Strafe?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 7, 2016, 10:20 am

      Hallo Chris,
      in der Regel sollten beide Verstöße separat geahndet werden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Mad März 6, 2016, 7:06 pm

    30-Zone mit 51 geblitzt worden. Noch in der Probezeit

  • Nini März 7, 2016, 3:26 pm

    Hallo ich wurde in einer 50ziger oder 60ziger Zone geblitzt,leider weiß ich es jetzt nicht ganz genau.
    Ich bin ca. 70km/h gefahren.
    Hatte allerdings im November/Dezember 2015 auch schon mal eine kleine Geschwindigkeitsüberschreitung. Muss ich dann mit einer erhöhten Geldstrafe rechnen oder Fahrverbot?

    Mit freundlichen Grüßen

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 14, 2016, 8:26 am

      Hallo Nini,
      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts von bis zu 20 km/h ist in der Regel mit einem Bußgeld 35 Euro zu rechnen.
      Mit einem Fahrverbot müssen Sie eigentlich nicht rechnen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Boris März 10, 2016, 9:09 am

    Bin in einer Spielstrasse mit 31 km/h geblitzt worden. Mit welcher Strafe muss ich rechnen?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 14, 2016, 9:23 am

      Hallo Boris,
      vermutlich müssen Sie von einem Bußgeld in der Höhe von 80 Euro und einem Punkt in Flensburg ausgehen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Hanna April 7, 2016, 2:55 pm

    Hallo, bin in der Verlängerten Probezeit und hab ein Aufbauseminar hinter mir.
    Wurde in einer 30iger Zone mit 15-20km zuviel geblitzt.
    Was hat das für Folgen ?
    LG

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 11, 2016, 6:29 am

      Hallo Hanna,

      Sie erwartet ein Bußgeld von 35 Euro.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • matthias April 8, 2016, 5:50 am

    Mit 51 in der 30er zone geblitzt worden. (Keine probezeit)

  • Peter April 16, 2016, 7:43 am

    Auf einer Spielstraße mit 17 km/h geblitzt.
    Noch in der Probezeit

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 18, 2016, 6:48 am

      Hallo Peter,
      eine Geschwindigkeitsüberschreitung hat erst bei ab 21 km/h Einfluss auf die Probezeit. Das Bußgeld sollte in der Regel im Bereich von 25 bis 35 Euro liegen, abhängig vom Abzug der Messtoleranz. Genaueres erfahren Sie mit Zusendung des Bußgeldbescheides.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Konsti April 18, 2016, 9:31 pm

    Hallo,
    ich wurde heute innerorts in einer 50er Zone mit 74 km/h angehalten (mit Toleranz: 71). Die Messung wurde mit einer im Wagen montierten Laserpistole vorgenommen. Ich bin noch in der Probezeit, womit kann ich rechnen, wird meine Probezeit verlängert? Besteht die Möglichkeit doch irgendwie nur mit dem Bußgeld oder Sonstigem davon zu kommen? Es ist sehr ärgerlich weil es das erste Mal ist, dass sowas passiert und meine Probezeit in 2 Monaten vorbei sein würde.. 🙁

    Freu mich auf Antworten

    Vielen Dank
    LG

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 25, 2016, 6:57 am

      Hallo Konsti,
      Sie sind mit dem Pkw nach Abzug der Toleranz 21 km/h zu schnell gefahren. Als Konsequenzen erwarten Sie ein Punkt in Flensburg, ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro, die Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre und die Teilnahme an einem Aufbauseminar.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Isabelle April 21, 2016, 12:59 pm

    Wurde in einer Verkehrsberuhigten Zone „spielstrasse“ mit ca.20-22kmh geblitzt. Mit welchen Folgen habe ich zu rechnen?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 25, 2016, 6:47 am

      Hallo Isabelle,

      für die Geschwindigkeitsüberschreitung wird ein Bußgeld in Höhe von 15 Euro fällig.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Dani Mai 2, 2016, 6:54 pm

    Also ich wurde das vor 3 Tagen in einer 50er Zone mit knapp 70 geblitzt gleiche Spiel heute schon wieder ?
    Was passiert bekomme ich mein Führerschein entzogen
    Ich fahre seit 12Jahren Auto und vorher nie aufgefallen.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 9, 2016, 6:16 am

      Hallo Dani,

      da es sich um Geschwindigkeitsüberschreitungen von 17 km/h handelt, müssen Sie keinen Führerscheinentzug fürchten. Sie erwartet jeweils ein Bußgeld von 35 Euro.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Mirsad krso Mai 12, 2016, 8:55 pm

    Hallo Leute,
    Ich wurde mit ca. 117 km/h an einer Ampel in der 50er Zone geblitzt. Als es geblitzt hat schaute ich instinktiv auf den Tachometer. Waren leider 117 Sachen drauf. Es war die letzte Ampel die aus der Stadt führt. Klingt mit Sicherheit ein wenig nach Kamikaze aber das ganze hat ne Vorgeschichte die man verstehen kann aber nicht muss. Mich würde interessieren was nun auf mich zukommt!? Habe keinerlei Punkte in Flensburg oder bin sonst nie aufgefallen in den letzten 20 Jahren.
    MfG
    MIRSAD

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 17, 2016, 7:15 am

      Hallo Mirsad,

      für dieses Vergehen erhalten Sie 2 Punkte in Flensburg, ein Bußgeld von 480 Euro und ein 3 monatiges Fahrverbot.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Mousa Mai 22, 2016, 8:49 pm

    Hallo

    Ich wurde heute mit ca. 70 km/h in einer 50er zone geblitzt.
    Was sind die Konsequenzen, da ich noch in der Probezeit bin, mir aber noch nie etwas zu schulde kommen ließ.

    Danke

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 23, 2016, 6:24 am

      Hallo Mousa,

      Sie erwartet ein Bußgeld in Höhe von 35 Euro.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Sergej Mai 24, 2016, 10:27 am

    Hallo
    bin heute in 20er Zone mit ca.50 geblitzt. Was erwartet jetzt auf mich? Einen Fahrverbot?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 30, 2016, 6:34 am

      Hallo Sergej,

      ein Fahrverbot wird nicht auf Sie zukommen. Sie waren nach Abzug der Toleranz 27 km/h zu schnell. Dafür erhalten Sie einen Punkt in Flensburg und ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Andreas Juni 2, 2016, 7:15 pm

    Habe heute meinen Bußgeldbescheid bekommen innerorts 19km/h nach abzug der Tolleranz nun soll ich 80 € und 1Punkt bekommen was läuft da schief in jedem Katalog sind das 35 € ohne Punkt

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 6, 2016, 6:21 am

      Hallo Andreas,

      Ihre Information ist richtig, normalerweise handelt es sich um ein Bußgeld von 35 Euro. Wenden Sie sich an die Behörde und fragen Sie dort noch einmal nach. Gegebenenfalls müssen Sie einen Anwalt zu Rate ziehen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • zafer Juni 3, 2016, 5:09 am

    Hallo
    Freundin von mir wurde innerorts mit 107 erwischt wo 50 erlaubt war. die ist noch inder Probezeit und das ist das zweite mal die hat schon Aufbauseminar hintersich.
    mit was muss sie rechnen ?
    MFG

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 6, 2016, 6:23 am

      Hallo Zafer,

      es handelt sich um den zweiten A-Verstoß Ihrer Freundin. Beim dritten wird die Fahrerlaubnis entzogen. Für die Geschwindigkeitsüberschreitung erwarten sie zwei Punkte in Flensburg, ein Bußgeld von 280 Euro und ein 2-monatiges Fahrverbot.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Michail Juni 4, 2016, 2:47 am

    Hallo,

    Wurde heute Nacht zwischen 2:00 – 3:00 Uhr innerorts mit 80 km/h geblitzt.
    Ich bin noch in der Probezeit. Was erwartet mich nun?
    Vielen Dank im Voraus

    Mfg

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 6, 2016, 6:26 am

      Hallo Michail,

      es handelt sich bei der Geschwindikeitsüberschreitung um einen A-Verstoß. Sie müssen an einem Aufbauseminar teilnehmen und die Probezeit verlängert sich um zwei Jahre. Des Weiteren erwartet Sie ein Punkt in Flensburg und ein Bußgeld von 100 Euro.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Dani Juni 11, 2016, 9:51 am

    Hallo,

    Ich wurde gestern um 0:10 Uhr innerorts bei erlaubtt 60 km/h mit 26 km/h (toleranz bereits abgezogen) zu schnell geblitzt. Ist bis auf ein paar blitzer Bilder mein erstes vergehen. Bin auch nicht mehr in der Probezeit. Wurde seit über einem Jahr nicht mehr geblitzt. Was kommt auf mich zu ?
    LG und danke für die Antwort.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 13, 2016, 6:38 am

      Hallo Dani,

      Sie erhalten einen Punkt in Flensburg und müssen ein Bußgeld in Höhe von 100€ zahlen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Werner Juni 18, 2016, 9:32 am

    Moin moin,
    meine Frage: ich bin innerorts 37 km/h zu schnell gefahren und nun hat meine Frau als Halter einen Fragebogen erhalten. Macht es Sinn die Aussage zu verweigern? Auf den Foto bin ich schon zu erkennen. Was passiert bei Aussageverweigerung?
    Vielen Dank im voraus und Gruß

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 20, 2016, 6:17 am

      Hallo Werner,

      wenn Ihre Frau die Aussage verweigert, wird die Polizei versuchen den Fahrer zu ermitteln. Dazu können Sie Kollegen befragen oder bei Ihnen zuhause vorbeikommen. Kann der Fahrer nicht ermittelt werden, kommt ein Fahrtenbuch als Auflage in Betracht.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Addain Juni 20, 2016, 12:39 pm

    Hallo,
    ich wurde innerhalb von 3 Monaten in der Probezeit zweimal geblitzt einmal mit 10 km/h Außerorts zu schnell und mit 15 km/h Innerorts. Hab die führschein grad seit 4 Monate. Was kann passieren? Muss ich an einem Aufbauseminar teilnehmen?
    Vielen Dank im Voraus

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 27, 2016, 6:38 am

      Hallo Addain,

      da es sich um Geschwindigkeitsüberschreitungen unter 21 km/h handelt, müssen Sie kein Aufbauseminar fürchten. Sie müssen ein Bußgeld laut Bußgeldkatalog zahlen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Nico Juni 28, 2016, 5:28 pm

    Auf Autobahn mit 125kmh in 100er Zone geblitzt. Anordnung eines Aufbauseminars. In der Zeit der Anordnung erneut geblitzt. Diesmal innerorts. Was erwartet mich?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 4, 2016, 6:30 am

      Hallo Nice,

      da uns die Höhe Ihrer Geschwindigkeitsüberschreitung nicht bekannt ist, kann auch keine Prognose über die Konsequenzen abgegeben werden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • michael Juli 2, 2016, 5:13 pm

    Zone 30 (Straßenbahnhaltestell) mit 75 km in der Probezeit,
    was kommt auf mich zu und was kann ich vorab unternehmen damit es nicht zu heftig wird

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 4, 2016, 6:25 am

      Hallo Michael,

      Ihre Probezeit verlängert sich um zwei Jahre und sie müssen an einem Aufbauseminar teilnehmen. Des Weiteren erhalten Sie ein Bußgeld von 200 Euro, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Matthias Ehrlich Juli 14, 2016, 7:53 am

    Hallo,

    ich wurde Innerorts mit mit 22 Km/h (vor 4 Monaten) zu schnell geblitzt und jetzt erneut mit 11 km/h (Innerorts). Die 22Km/h haben zu einem Punkt geführt. Habe ich jetzt mit mehr als einem 25 Euro Bußgeld Strafe für die 11Km/h zu rechnen?

    Grüße Matthias

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 18, 2016, 6:24 am

      Hallo Matthias,

      zusätzlich zu dem Bußgeld haben Sie keine weiteren Sanktionen zu befürchten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Julez Juli 14, 2016, 2:49 pm

    Hallo,

    ich wurde in einer 30er Zone nach Abzug der Toleranz mit 60kmh belitzt.
    Dies war am 1.07.16, leider wurde ich schon letztes Jahr am 05.06.15 ebenfalls mit 27kmh zu schnell innerorts geblitzt. Im Mai 2016 wurde ich auch schon mit 7kmh innerorts geblitzt, wobei ich da nicht weiß, ob das mein Vater nicht auf seine Kappe genommen hat.
    Muss ich jetzt mit Fahrverbot oder Fahrentzug rechnen?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 18, 2016, 6:03 am

      Hallo Julez,

      für das Vergehen erwartet Sie ein Bußgeld von 100 Euro und ein Punkt in Flensburg. Da bei Ihnen die Wiederholungstäterregelung angewendet werden kann, ist auch ein einmonatiges Fahrverbot denkbar.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Chris August 2, 2016, 1:59 pm

    Hallo,
    Ich wurde in einer 20 er Zone geblitzt mit ca 35km/h, genau weiß ich es nicht. Was kommt da auf mich zu? Keine Probezeit mehr

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net August 8, 2016, 6:27 am

      Hallo Chris,

      Sie erhalten ein Bußgeld von 25 Euro laut Bußgeldkatalog.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Lucas August 3, 2016, 4:35 pm

    Hallo,
    Wurde Innerorts in einer Baustelle an einem festen Blitzer der auf 50 eingestellt ist geblitzt. Auf dem tacho stande 66 kmh. Vor der Baustelle steht ein Schild mit 30 kmh!
    Ich bin nicht in der Probezeit und wurde auch noch nie geblitzt!
    Was kann auf mich zu kommen?

    Gruß

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net August 8, 2016, 6:23 am

      Hallo Lucas,

      Für Ihre Geschwindigkeitsüberschreitung erhalten Sie zwei Punkte in Flensburg, ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro und einen Monat Fahrverbot. Ihre Probezeit wird um zwei Jahre verlängert und Sie müssen an einem Aufbauseminar teilnehmen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Elda7 August 8, 2016, 2:32 pm

    Hallo die Dame und der Herr
    Ich bin in der probezeit, und wurde mit 120km/h außerorts 60km/h max. Geblitzt worden. … 🙁
    Was können sie mir dazu sagen.

    Mfg elda7

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net August 15, 2016, 6:31 am

      Hallo Elda7,

      Sie erhalten zwei Punkte in Flensburg, 240 Euro Bußgeld und einen Monat Fahrverbot für die Geschwindigkeitsüberschreitung. Des Weiteren müssen Sie an einem Aufbauseminar teilnehmen und die Probezeit verlängert sich um zwei Jahre.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Sarta August 12, 2016, 7:31 pm

    Hallo,
    ich habe die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaft um 10km überschritten. Dafür erhielt ich eine Strafe von 15 Euro, was wohl rechtens ist. Dazu kommt aber eine Gebühr für die Kosten des Verfahrens von 25 Euro und Auslagen 3,50 Euro. Insgesamt kostet mich das Ganze also 43,50 Euro. Ist das rechtens?
    Grüße
    Pietro

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net August 15, 2016, 6:11 am

      Hallo Sarta,

      die Behörde kann Gebühren von mindestens 25 Euro für den Arbeitsaufwand verlangen. Die 3,50 sind eine Versandpauschale.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Stefan August 15, 2016, 8:35 pm

    Hallo,
    Ich habe seit ca. 16 Monaten den Führerschein und bin innerorts also max 50 kmh mit TACHOANZEIGE 72/73 kmh geblitzt worden. Anschließend habe ich die gleiche Geschwindigkeit in einer 100er Zone mit einem Navi gemessen, welches 2-3 kmh angezeigt hat laut der Tachoanzeige.
    Meine Frage ist nun hat der mobile Blitzer mich mit wirklichen 73 kmh geblitzt oder wie die des Navis?
    Bin ebenfalls noch in der Probezeit.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net August 22, 2016, 6:19 am

      Hallo Stefan,

      da wir die technischen Gegebenheiten nicht kennen, kann keine Aussage darüber getroffen werden, mit welcher Geschwindigkeit Sie geblitzt wurden. Sie müssen auf das Schreiben der Behörde warten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Kimberly August 30, 2016, 6:43 am

    Ich bin gestern innerorts erlaubt 50km/h mit ca 80km/h geblitzt worden. Was passiert ? Ich bin noch in der Probezeit

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 5, 2016, 6:34 am

      Hallo Kimberly,

      Sie erhalten einen Punkt in Flensburg und ein Bußgeld von 100 Euro. Des Weiteren müssen Sie an einem Aufbauseminar teilnehmen und Ihre Probezeit wird um zwei Jahre verlängert.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Erkan H September 16, 2016, 10:38 pm

    Hallo bin in probezeit diese wurde Schon verlängert muss auch ein aufbausieminar machen
    Wurde jetzt grad inerorts mit warscheinlich fast 30 zu viel geblitzt ist mein lappen weg ?
    Brauche den um in die arbeit zu kommen falls das eine rolle spielt entfernung 55km

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 19, 2016, 6:11 am

      Hallo Erkan,

      es handelt sich um Ihren zweiten A-Verstoß. Sie erhalten eine Verwarnung und die Empfehlung der Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung. Bei einem erneuten A-Verstoß droht Ihnen der Entzug der Fahrerlaubnis.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Denis September 20, 2016, 9:06 pm

    Hallo
    Ich wurde in meiner Probezeit mit 68 in einer 50er Zone innerorts geblitzt.
    Übrigens war der 17 jährige Beifahrer nicht angeschnallt.
    Was könnte so auf mich zukommen

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 4, 2016, 6:29 am

      Hallo Denis,

      Sie erhalten ein Bußgeld in Höhe von 25 Euro.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Anonym September 24, 2016, 2:12 pm

    Vor 2 Wochen mit 21 km/h geblitzt.
    Heute ungefähr 15 km/h zu viel.
    (Toleranz schon abgezogen)
    Fahrverbot ja oder nein ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 4, 2016, 6:30 am

      Hallo Anonym,

      von einem Fahrverbot ist nicht auszugehen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Manuel Oktober 17, 2016, 6:05 am

    Hallo,
    am Samstag wurde ich in Bonn-Bad Godesberg im Tunnel zweimal hintereinander geblitzt.
    Beim ersten mal waren es ungefähr 72/73 und beim zweiten mal waren es ungefähr 62.
    Im Tunnel waren 50 erlaubt. Meine Frage dazu ist jetzt, mit was für einer Strafe muss ich rechnen?
    Dazu muss ich sagen, dass ich noch Fahranfänger bin. Das war jetzt das erste mal das ich auffällig geworden bin.
    Werden dann beide Blitzer gezählt oder zählt nur das schlimmere Vergehen?
    Mit frundlichen Grüßen
    Manuel

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 17, 2016, 6:25 am

      Hallo Manuel,

      die Behörde kann von einer Tateinheit ausgehen. In diesem Fall wird das schwerere Vergehen sanktioniert. Die Strafe kann dann allerdings etwas höher ausfallen als sonst üblich.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

      • Manuel Oktober 18, 2016, 7:59 pm

        Bedeutet dann „höhere Strafe“ mehr Bußgeld oder vielleicht auch ein Aufnauseminar?

        Mit freundlichen Grüßen

        Manuel

        • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 25, 2016, 6:23 am

          Hallo Manuel,

          ein Aufbauseminar ist nicht üblich.

          Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Fine Oktober 23, 2016, 2:48 pm

    Hallo,
    Hatte vor ca 2 Jahren einen Unfall und habe dadurch probezeit verlängert bekommen und das Aufbauseminar gemacht. Habe jetzt noch ca 1½ Jahre probezeit vor mir.
    Wurde gestern innerorts mit ca 75kmh statt erlaubten 50kmh geblitzt.
    Was passiert jetzt?
    Lg

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 25, 2016, 6:15 am

      Hallo Fine,

      es handelt sich um Ihren zweiten A-Verstoß. Sie erhalten die Empfehlung an einer verkehrspsychologischen Beratung teilzunehmen. Weiterhin erhalten Sie einen Punkt in Flensburg und ein Bußgeld von 80 Euro.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Liam Oktober 25, 2016, 6:52 am

    Hey,

    bin gestern im Dunkeln bei regen mit ca. 40 km/h, bei erlaubten 30 (keine Zone) geblitzt worden und war total überrascht, da ich kein 30er Schild gesehen habe und schon extra langsam auf Grund der Witterungsverhältnisse gefahren bin. Als wir die Strecke dann nochmals abgefahren sind, hab ich das Schild gesehen, es stand genau hinter einer Kreuzung an welcher ich durch die Scheinwerfer eines Autos welches von rechts kommend nach links abbiegen wollte, geblendet wurde, hab auch 2 Zeugen welche dies bestätigen können. Lohnt sich ein Widerspruch?

    Danke

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 1, 2016, 7:15 am

      Hallo Liam,

      leider können wir keine Rechtsberatung anbieten. Dies kann nur ein Anwalt.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jochen Oktober 26, 2016, 3:03 pm

    Hallo,
    Ich wurde heute an der Theodor-Heuss-Straße Stuttgart geblitzt. Gehört es zu innerorts oder außerorts….??

    Bin in der ProbeZeit was erwartet mich nun? ;/

    Vielen Dank

    LG

    Jochen

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 1, 2016, 7:17 am

      Hallo Jochen,

      es handelt sich um eine Straße innerorts. Da wir nicht wissen, wie hoch Ihre Geschwindigkeit war, kann keine Aussage über die möglichen Konsequenzen getroffen werden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Michael B. Dezember 6, 2016, 6:03 pm

    Hallo,

    ich habe ein Bußgeldbescheid bekommen wo drinne steht das ich 103 KM/H gefahren bin und 80 erlaubt waren. Nun haben die mir ein Bußgeld von 98€ aufgebrummt + 28,50€ Verwaltungsgebühren.
    Aber laut Rechner soll es 70€ kosten + Gebühren.
    Wie kann das zustande kommen?

    Liebe Grüße
    Michael B.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Dezember 12, 2016, 8:10 am

      Hallo Michael,
      sind Sie sich sicher, dass in den von Ihnen angebenen 98 Euro die Verwaltungsgebühren nicht schon inkludiert sind? Bei Zweifeln an der Korrektheit haben Sie die Möglichkeit, binnen 14 Tagen nach Zustellung des Bescheids, Einspruch einzulegen. Bei Bedarf hilft ein Rechtsanwalt weiter.
      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Zerrin Dezember 8, 2016, 10:24 pm

    Hallo,
    wie ist der Satz im Anhörungsbogen zu verstehen oder ist er sogar falsch?
    Sie überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften um 22 km/h. Zulässige Geschwindigkeit 30km/h. Festgestellte Geschwindigkeit nach (Toleranzabzug): 52 km/h.
    Frage: im ersten Satz steht ….um 22 km/h. Im zweiten Satz steht nach Toleranzabzug 52 km/h. Müßte es hier nicht 49 km/h lauten? Das ist zwar nicht viel, macht sich aber in der Höhe der Buße deutlich bemerkbar. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Dezember 12, 2016, 8:29 am

      Hallo Zerrin,
      ich kann aus Ihren Schilderungen keinen Fehler erkennen. Die Toleranz wurde der Angabe zur Geschwindigkeitsüberschreitung bereits berücksichtigt.
      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Kevin S. Dezember 13, 2016, 4:02 pm

    Bin jetzt schon 2 mal zu schnell gefahren einmal 10.kmh und mit 9 kmh jetzt wurde ich in ner 30 zone mit 50 geblitzt was kommt jetzt auf mich zu alles ist jetzt innerhalb von 2 Monaten passiert und alles innerorts

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Dezember 19, 2016, 7:22 am

      Hallo Kevin,
      grundsätzlich kann Ihnen laut deutschem Recht auch bei niedrigeren Geschwindigkeitsverstößen Beharrlichkeit vorgeworfen werden. Sollte es so weit kommen, kann Ihnen auch ein Fahrverbot verordnet werden. Dieses ist dann im Bußgeldbescheid aufgeführt. Bei 20 km/h zu viel innerorts drohen regulär 35 Euro.
      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • caroline Dezember 14, 2016, 7:31 pm

    Hallo

    Ich wurde heute in der Spielstraße geblitzt und bin ungefähr 30 – 40 km gefahren außerdem bin ich noch in der Probezeit was erwartet mich jetzt für eine strafe ? :/

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Dezember 19, 2016, 7:43 am

      Hallo Caroline,
      zu schnell Fahren in der Probezeit stellt einen A-Verstoß dar, der – wenn Sie mindestens 21 km/h über der erlaubten Höchstgeschwindigkeit waren und er zum 1. Mal auftrat – mit einer Verlängerung der Probezeit auf insgesamt 4 Jahre und der Teilnahme an einem Aufbauseminar geahndet wird. Hinzu kommen die im Bußgeldkatalog vorgeschriebenen Ahndungen. Als Schrittgeschwindigkeit wird für gewöhnlich ein Tempo von 7 km/h betrachtet. Angenommen, Ihnen wird eine Geschwindigkeitsüberschreitung in Höhe von 33 km/h innerorts vorgeworfen, müssen Sie mit 160 Euro, 2 Punkten und 1 Monat Fahrverbot rechnen.
      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Niko Dezember 23, 2016, 1:31 am

    Hey ihrs..
    Habe vor genau 1 jahr den Führerschein bekommen..nachdem ich einen rot ampel Verstoß unter einer Sekunde begangen habe wurde mir ein Bußgeld +1 Punkt +Anordnung zum Aufbau seminar +Verlängerung der probezeir auferlegt..Alles schön und gut. Hab alles verlangte absolviert…nun zu meinem eigentlichen Problem…habe heute Post bekommen das ich von einem festen blitzer, innerorts, als ich auf nem trip im ruhrpott unterwegs war statt den erlaubten 50 kmh mit 21km zuviel geblitzt wurde (Toleranz wurde bereits abgezogen)
    Was blüht mir in diesem Fall. Droht mir der Führerschein Entzug?
    Vielen dank im Voraus

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 9, 2017, 7:47 am

      Hallo Niko,

      Ihnen drohen ein Bußgeld von 80 Euro, ein Punkt in Flensburg sowie die Empfehlung zur Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Leo Januar 19, 2017, 8:24 pm

    Hallo!

    Im dezember wurde ich mit 31 kmh nach toleramzabzug innerorts geblitzt. Jetzt kam der brief und ich soll 350 euro zahlen zusäzlich zu den 2 punkten und dem monat fahrverbot. Wieso ist di zahl so abweicend von den eigentlichen 160€?
    Lg

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 9, 2017, 8:55 am

      Hallo,

      bei einer Gefährdung des Straßenverkehrs oder einer beharrlichen Pflichtverletzung Ihrerseits (wenn Sie beispielsweise vorab wiederholt zu schnell gefahren sind) kann sich das Bußgeld erhöhen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Dimis Februar 8, 2017, 1:47 pm

    Hallo.
    Ich bin gerade in ein 50 geblitzt hatte 75 km/h also 25 über die Grenze!Minus 3 km/h die Toleranz 22 km/h insgesamt Zuviel!!Ich glaube 1 Punkt wird dabei sein aber Fahrverbot?????Könntet ihr mir da weiter helfen ??Ich bin nicht in der Probezeit!!
    Mit freundlichen Grüßen

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 9, 2017, 8:33 am

      Hallo,

      Sie müssen in der Tat mit einem Punkt in Flensburg und einem Bußgeld von 80 Euro rechnen. Ein Fahrverbot ist laut Bußgeldkatalog nicht vorgesehen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Volker Februar 17, 2017, 3:03 pm

    Hallo Geschwindigkeitsueberschreitungs Team,
    Gibt es in Hessen eine Regelung, wie weit ein mobiler Blitzer hinter dem Geschwindigkeits-Schild stehen muss? Wenn ja, gilt das auch bei Begrenzung auf 30 km/h in der geschlossenen Ortschaft?
    Ich wurde nach Abzug der Toleranz mit 52 km/h wenige Meter hinter dem 30 km/h Schild geblitzt. Ist das in Ordnung?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 23, 2017, 10:33 am

      Hallo Volker,

      eine Rechtsberatung dürfen wir nicht geben. Sie können sich von einem Anwalt beraten lassen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Giovanni C. Februar 18, 2017, 10:57 pm

    Hallo,
    ich wurde noch innerorts in Richtung ausserorts mit 42 km/h zu schnell geblitzt. Hierbei handelt es sich um ein Lasergerät (Leivtec XV3).
    Lohnt es sich in dieser Situation Einspruch zu erheben?
    P.s. bin nicht in der Probezeit, und zuvor im Verkehr nie aufgefallen! (10 Jahre)
    Danke im voraus!!

    MfG

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 23, 2017, 10:29 am

      Hallo Giovanni,

      eine Rechtsberatung dürfen wir nicht geben. Wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Anwalt.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • David Februar 20, 2017, 7:07 am

    Hallo ,

    Ich bin noch in der Probezeit und habe 2 unabhängige Punkte bekomme.
    Einmal ein Punkt wegen Rotlichverstoß und 1 Punkt 30er Zone ohne das Gefährdung oder Schulen in der Nähe waren , sondern nur Bürogebäude.

    Aufbauseminar oder ähnliches habe ich noch nicht bekommen.

    Was könnte jetzt demzufolge noch auf mich zukommen ?

    Danke im voraus für ihre Antwort

  • MH März 3, 2017, 5:51 am

    Guten Tag,

    Ich habe einen Bescheid bekommen Gelasertbmit 121km/h (bereits abzüglich Toleranz)
    Dies war auf der A8. Auf der Strecke ist normal 120 aber im Bescheid steht 80.
    Ich kann mich nicht erinnern dass dort 80 war. Fahre normal immer sehr gesittet, habe in knapp 20 Jahren Führerschein 1x einen Punkt bekommen (schon 6 Jahre her)
    Was sollte ich tun? Mir war wirklich nicht bewusst dass dort auf der BAB zu der Zeit auf 80 beschränkt war, sondern dachte ich fahre korrekte 120.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 9, 2017, 8:44 am

      Hallo,

      grundsätzlich stehen Ihnen zwei Optionen offen: Entweder zahlen Sie das Bußgeld oder Sie legen innerhalb von zwei Wochen einen begründeten Einspruch ein. Ob letzteres in Ihrem Fall ratsam ist und welche Begründung anzugeben ist, kann Ihnen ein Anwalt für Verkehrsrecht erläutern.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Lina März 5, 2017, 9:01 am

    Gestern Abend zwischen 20:30uhr und 21:00 wurde ich innerorts mit 80km/h -glaube ich zumindest- geblitzt. Erlaubt waren 50km/h. Zudem bin ich in der Probezeit. Bevor ich geblitzt wurde, habe ich Gas gegeben, dabei wollte ich danach wieder runter mit der Geschwindigkeit, letztendlich war es zu spät und es ist keine Endschuldigung für die Ordnungswidrigkeit. Was wird nun passieren?

    Danke für Ihre Antwort

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 9, 2017, 8:45 am

      Hallo Lina,

      Sie müssen mit einem Bußgeld von 100 Euro, einem Punkt in Flensburg, einer Verlängerung Ihrer Probezeit um zwei Jahre und der Anordnung zur Teilnahme an einem Aufbauseminar rechnen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Engin Y. März 7, 2017, 10:51 am

    Hi ich wurde innerorts nach Toleranzabzug 32 km/h geblitzt. Nach ein paar Tage später ebenfalls mit über 30 km/h.
    Was kann ich jetzt erwarten?
    Ich weiß das ich 160 Euro zahlen muss und 2 Punkte bekomme.
    Was kann jetzt noch wegen den anderen über 30 km/h kommen ?
    Vielen Dank im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 9, 2017, 8:53 am

      Hallo,

      für beide Verstöße fällt zudem jeweils ein Monat Fahrverbot an. Wenn der erste Bußgeldbescheid zum Zeitpunkt des zweiten Verstoßes bereits rechtskräftig war, erhalten Sie einen zusätzlichen Monat Fahrverbot – also insgesamt drei.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jonas H. März 9, 2017, 10:39 pm

    Hallo,
    Ich wurde letzte Woche innerorts mit 72 in einer 50 er Zone geblitzt und ein paar Tage später auf der Autobahn mit 103 in einer 80 er Zone alles ohne Toleranz angegeben.
    Meine Frage ist, ich bin noch in der Probezeit und möchte nun wissen was passieren wird? Ist der Lappen weg?

    LG Jonas

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 16, 2017, 8:38 am

      Hallo Jonas,

      da beide Verstöße nach Abzug der Toleranz unter 21 km/H zu schnell liegen, folgen keine probezeitrelevanten Maßnahmen. Für beide Vergehen droht jeweils ein Bußgeld von 30 bis 35 Euro.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Ra März 12, 2017, 1:50 am

    Hallo,

    Ich wurde vor einem Jahr schon mal geblitzt und habe einen aufbauseminat absolviert. 2 Jahre Probezeit oben drauf. Jetzt würde ich wieder in einer 30 Zone mit 40 zu viel geblitzt. Meine Frage was kommt da auf mich zu ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 16, 2017, 8:23 am

      Hallo,

      Sie müssen mit einem Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkten in Flensburg und einen Monat Fahrverbot rechnen. Zudem erhalten Sie eine Empfehlung zur Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Sabine April 7, 2017, 10:14 am

    Innerorts bei 50 km/h mit ca. 80 km/h geblitzt worden und noch in der Probezeit. Vor ca. 3 Monaten ein verstoß mit 11 km/h zu schnell (nur Bußgeld). Welche Folgen erwarten mich nun?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 13, 2017, 6:27 am

      Hallo Sabine,
      der Bußgeldkatalog sieht für eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 30 km/h innerorts ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro sowie einen Punkt vor. Da Sie sich in der Probezeit befinden, handelt es sich dabei außerdem um einen A-Verstoß, der die Verlängerung der Probezeit auf insgesamt 4 Jahre und die Teilnahme an einem Aufbauseminar zur Folge hat.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Angelique Marold April 16, 2017, 4:17 pm

    Hallo
    Wurde gestern mit 70 innerorts geblitzt und bin in der probezeit muss ich meinen Führerschein jetzt abgeben?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 19, 2017, 5:54 am

      Hallo Angelique,

      nein, in diesem Fall wird Ihnen kein Fahrverbot auferlegt. Sie müssen mit einem Bußgeld von 35 Euro rechnen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

Neuen Kommentar verfassen