Geblitzt – wie viel Toleranz kann ich grundsätzlich abziehen?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Wie viel Toleranz haben Blitzer?

Toleranz bei Radarfalle

Toleranz bei Radarfalle

Die Messgenauigkeiten, vor allem die Messtoleranzen sind von Blitzsystem zu Blitzsystem unterschiedlich. Selbst bei den verschiedenen stationären Geschwindigkeitskontrollen gibt es Unterschiede in Sachen Toleranz. Diese werden von der Pysikalisch-Technischen Bundesanstalt festgelegt und beim Blitzen einkalkuliert. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass stationäre Blitzer eine geringere Toleranz haben, Aufnahmen aus Fahrzeugen eine höhere. Diese mittels Messungen ermittelten Toleranzen sind bei jedem Blitzer bereits einkalkuliert.

Zusätzlich werden bei stationären Anlagen 3 Km/h Toleranz bei Messungen unter 100 Km/h abgezogen. Bei allen Messungen über 100 Km/h kommen 3 % der gemessenen Geschwindigkeit zum Abzug. Wurden Sie von einem Fahrzeug aus überführt, dann können Sie laut ADAC bei Geschwindigkeiten unter 100 Stundenkilometern 4 bis 5 Km/h abziehen, darüber 4 bis 5 Prozent. In Einzelfällen und bei besonders ungenauen Messmethoden auch Mal mehr.

Tipp: Der Blick auf den Tacho nicht immer genau

Kaum ein Tacho geht wirklich genau. Zwar liefert der Blick auf den Tacho einen ersten Richtwert, um die Toleranz zu ermitteln, doch viele Tachos zeigen auch mal gerne ein paar Prozent Abweichungen von der tatsächlichen Geschwindigkeit.

Übrigens: Es ist gesetzlich geregelt, dass ein Tacho nie weniger als die gefahrene Geschwindigkeit anzeigen darf. Dies müssen Autobauer garantieren. Nach oben jedoch darf die Geschwindigkeitsanzeige „schummeln“, und zwar je schneller, desto mehr. Das können dann schon einige Prozentpunkte, sprich Stundenkilometer sein. Einen besseren Richtwert in Sachen Toleranz bietet das recht genaue Navigationsgerät.

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

{ 354 Kommentare… add one }

  • daniel Februar 16, 2015, 9:35 am

    Hallo. Ich habe mal eine dritte dringende frage. Ich wurde gestern auf der Autobahn geblitzt. 145km/h in einer 100km/h Begrenzung. Nun meine Frage, hatte tempomat und ich weiß nicht ob der 100% genau fährt? Jedenfalls wäre ich nach Abzug der 3% Toleranz bei 40,65 kmh zu schnell. Rundet die Polizei da auf 41 auf oder bleibt es zugunsten des angeklagten bei 40 kmh? Der eine kmh macht das Fahrverbot aus.

    Danke im voraus.

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 16, 2015, 1:13 pm

      Hallo Daniel,

      in der Regel wird zugunsten desjenigen gerundet, der geblitzt wurde. In Ihrem Fall wird also höchstwahrscheinlich auf eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 40 km/h gerundet.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

      • Somehow Dezember 21, 2015, 1:44 am

        Ich bezweifle, dass das zu Gunsten des Geblitzten entschieden wird.
        Generell wird ab einer .5 stelle aufgerundet. Die zweite Ziffer ist eine 5. Die Erste somit eine 7. Ergo, 41 km/h.

        • Tom Januar 17, 2016, 10:17 am

          Das ist Quatsch. So rundet man nicht. Beim Runden auf die ganze Zahl kommt zwar 41 heraus, das ist richtig, aber nicht so, wie Sie das vorgerechnet haben von 40,65 auf 40,7 auf 41. Beim Runden schaut man sich nur eine Stelle an, in diesem Fall die ,6. Die liegt über 5 und deswegen rundet man auf. Wie bei einer 5 gerundet wird, hängt vom gewählten Rundungsverfahren ab. Beim kaufmännischen Runden rundet man auf, beim statistischen Runden hängt es von weiteren Regeln ab, ob man bei einer 5 eine Zahl auf oder abrundet.

          Man rundet aber nie von hinten Stelle für Stelle bis man da angekommen ist, wo man runden möchte.

          • Cantulus August 5, 2016, 12:12 pm

            Bei der Ermittlung der vorzuwerfenden Geschwindigkeit bleibt die mathematische Methode außer Betracht. Bei der Geschwindigkeitsmessung wird immer zugunsten des Beschuldigten gerundet. Also: 145 km/h gemessen X 3% = 4,65 wird aufgerundet auf 5 km/h, 145 – 5 = vorwerfbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 40 km/h

  • daniel Februar 16, 2015, 2:27 pm

    Danke für die schnelle Antwort.

    • Knut B. Februar 2, 2017, 4:59 pm

      Vorsicht! Das Landratsamt gosla, und die Stadt Jena kreien,
      nach Oben und ereichen mit 1 Km/h mehr stets atwas mehr
      in die Kasse.
      In beiden Fällen, sind es psychologisch aufgebaute Blitzerfallen,
      wo auf der Bundesstraße ausserhalb, mal schnell ein Schild mit
      70Km Gebot steht.
      Und z.B. in Jena, schlicht die Uhrzeit über 30 / 50km entscheidet,
      und sofort eine Blitz -Säule parat steht. in Jena bestehen zu dem,
      Leistungs -Verträge, mit dem Betreiber ( JenOptik ) der Säulen.
      In beiden Fällen, geht explizid Kommerz vor Verkehrssicherheit!

  • Nina Februar 21, 2015, 3:31 am

    Hallo. Muss der Toleranzabzug im Bußgeldbescheid genau mit einer km/H-Anzahl angegeben werden? Oder wird direkt der Wert nach Abzug mitgeteilt?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 23, 2015, 10:40 am

      Hallo Nina,

      normalerweise erhalten Sie Informationen darüber, welcher Wert gemessen wurde und wie viel Toleranz abgezogen wurde.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

      • Gabi Mai 21, 2015, 11:07 am

        Hallo,

        was ist, wenn in dem Anhörungsbogen nur die Geschwindigkeit nach Toleranzabzug drin steht. Gibt es eine Mitteilungspflicht?

        • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 26, 2015, 9:12 am

          Hallo Gabi,

          außer den Personalien muss man im Anhörungsbogen keine Angaben machen.

          Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Ralf Hantke Februar 21, 2015, 1:40 pm

    Hallo. Ich stand bei Rot an einer großen 6-spurigen, sehr komplizierten und viel befahrenen Kreuzung. Nach dem Anfahren bei Grün wurde ich ca. 70m hinter der Kreuzung mit 60km/h gemessen, da ich mich nach dem Anfahren um den um mich herum stattfindenen Verkehr konzentriert habe wegen möglicher Gefahren. Die Geschwindigkeit habe ich in dieser Zeit nach meinem Gefühl regeln müssen. Ist solch ein Meßpunkt an so einer großen Kreuzung statthaft?
    Vielen Dank im voraus.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 23, 2015, 10:41 am

      Hallo Herr Hantke,

      ja, auch an vielbefahrenen Kreuzungen kann geblitzt werden. Gerade dort stellt eine Überschreitung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit schließlich eine große Gefahr dar.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • luba Februar 22, 2015, 8:47 pm

    Hallo, ich wurde auf der Autoban geblitzt, 150km/h inder 80km/h Begrenzung. Komme ich mit der gemessenen Geschwindigkeit zum 3% Abzug, oder nich?
    Danke im voraus.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 23, 2015, 10:42 am

      Hallo,

      richtig, vom gemessenen Wert wird eine Toleranz von 3 % abgezogen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

      • murat März 27, 2016, 1:11 pm

        Ich war gestern geblitzt von 70 Zone 120 oder 115 in außerhalb

  • michael Februar 23, 2015, 8:13 am

    Hallo, dürfen Schweizer die im Ausland geblitzt werden, bei der Geldstrafe (Busse) die Mehrwertsteuer in Abzug bringen?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 23, 2015, 10:38 am

      Hallo Michael,

      leider verfügen wir diesbezüglich über keine Informationen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

      • turbojoe Juli 12, 2015, 7:35 am

        eine geldstrafe beinhaltet keine MwSt, daher auch kein abzug

  • Bastian Februar 24, 2015, 2:55 pm

    Hallo.
    Ich wurde innerhalb geschlossener Ortschaft von einem stationären Blitzer mit 61kmh geblitzt.
    Es wurde keine Toleranz abgezogen.
    Ist das rechtlich richtig? Muss nicht immer Toleranz abgezogen werden?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 3, 2015, 10:20 am

      Hallo Bastian,

      wie viel Toleranz abgezogen wird, das ist vom Modell des Blitzer-Gerätes abhängig. Üblich sind 3 km/h bzw. 3 %. Es muss die Toleranz abgezogen werden, die das PTB (Physikalisch-Technische Bundesamt) dafür festgelegt hat.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Avdiu März 6, 2015, 4:42 am

    Hallo bin heute morgen geblitzt worden 70 Zone weiß aber nicht wie schnell ich war mein Beifahrer meinte 110 oder so mit was muss ich rechnen

  • Marcus März 6, 2015, 6:29 am

    Guten Morgen,
    ich wurde gestern mit 145 km/h aus einer Schnellstraße bei erlaubten 120 km/h geblitzt. Ich befinde mich noch in der Probezeit, könnt ihr mir sagen was da in etwa auf mich zu kommen wird. Ich brauch meinen Schein aus beruflichen Gründen (Paketzusteller). Vielen Dank

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 10, 2015, 10:39 am

      Hallo Marcus,

      Sie erhalten einen Punkt und ein Bußgeld von 70 Euro. Da Sie sich noch in der Probezeit befinden, wird diese um 2 Jahre verlängert und Sie müssen ein Aufbauseminar besuchen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

      • Nicht Marcus Oktober 29, 2015, 12:27 pm

        Ist das so? Ich dachte mit 145 * 0,97 = 140,65 (mitAabrunden zugunsten des Geblitzten) sind 140.

        Und erst ab Überschreitung von 21 kommt das Aufbauseminar?

        • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 2, 2015, 8:32 am

          Hallo Nicht Marcus,

          als Richtlinie gelten die folgenden Toleranzabzüge:

          – unter 100 km/h: 3 km/h Abzug
          – über 100 km/h: 3 Prozent
          – über 100 km/h bei Laser oder Videoaufzeichnung: 4-5 Prozent

          Eine Seminarteilnahme wird in der Regel erst bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung ab 21 km/h während der Probezeit erhoben.

          Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jessica März 8, 2015, 10:20 pm

    Hallo liebes Team, ich bin heute auf einer Landstraße 80 gefahren und bin so in eine 50kmh Zone innerorts rein gefahren. Zumindest habe ich als es geblitzt hat aufs tacho geschaut. Was muss ich erwarten? Habe tierisch schiss das ich ein Fahrverbot bekomme. Und eine Frage noch… Wie lange hast man den einen Punkt?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 10, 2015, 10:38 am

      Hallo Jessica,

      es fällt ein Bußgeld von 100 Euro an und ein Punkt wird in Flensburg vermerkt. Dieser wird nach 2,5 Jahren gelöscht.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

      • Massel Juli 13, 2015, 12:41 am

        eine frage mein neffe wurde geblitzt über 21 kmh die wollen den fahrer wissen ,
        Was würde passieren wen ich sagen würde das ich es nicht weis und es nicht erkennen kann wer er ist

        • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 13, 2015, 8:14 am

          Hallo,

          Sie sind nicht verpflichtet, im Anhörungsbogen Angaben zum Fahrer zu machen.

          Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Ardian März 10, 2015, 9:38 am

    Hallo wurde vor kurzem in einer 50 zone mit 74 oder 75 km/h zu schnell geblitzt allerdings aus einem Auto heraus wie läuft das jetzt mit Toleranzpunkten ab hab ich einen Anspruch auf 4-5 km/h Toleranzabzug ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 10, 2015, 10:36 am

      Hallo Adrian,

      es sollten 3 km/h abgezogen werden. Bei manchen Blitzern kann die Toleranz jedoch höher sein.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Marion März 10, 2015, 12:24 pm

    Hallo, wurde innerorts geblitzt auf B 214. Lt. Tacho ca. 80, lt. Navi aber nur 77. Jetzt hab ich den Bescheid bekommen, mit 77 abzügl. Toleranz?! Damit bin ich nicht einverstanden. Was kann ich tun?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 16, 2015, 8:54 am

      Hallo Marion,

      ja, es wird noch eine Toleranz abgezogen.
      Sie können Einspruch gegen den Bußgeldbescheid erheben, sobald dieser eingetroffen ist. Dies können Sie mit Hilfe eines Anwalts, aber auch alleine bewerkstelligen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jörg März 10, 2015, 1:04 pm

    Hallo, bin Innerorts lt. Aufnahmeblatt mit 82kmh geblitzt worden, mit welcher Strafe muss ich rechnen.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 16, 2015, 8:53 am

      Hallo Jörg,

      sofern Sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h um 32 km/h überschritten haben, fällt ein Bußgeld von 160 Euro sowie 1 Monat Fahrverbot und 2 Punkte an.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

    • Benny April 27, 2016, 11:30 am

      Guten Tag ich würde gestern geblitzt mit ungefähr 55 km/h erlaubt waren 50 km/h ich bin in der Probezeit was kann mir da passieren

      • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 9, 2016, 6:27 am

        Hallo Benny,

        Sie erwartet ein Bußgeld von 15 Euro.

        Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Sinan März 10, 2015, 10:09 pm

    Hallo bin der sinan.. Wurde letztens an einer 50er Zone mit 70 geblitzt mit was muss ich rechnen?

    • Sinan März 10, 2015, 10:11 pm

      Gibt es da auch welche Toleranzen?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 16, 2015, 8:51 am

      Hallo Sinan,

      Sie können damit rechnen, dass von der gemessenen Geschwindigkeit eine Toleranz von 3 % abgezogen wird.
      Daraus ergeben sich dann die Sanktionen für die Geschwindigkeitsüberschreitung.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Josh März 11, 2015, 4:34 pm

    Servus, ich wurde in der 30er zone, innerorts, mit meinem pkw, von einem ESO Einseitensenso ES 3.0 geblitzt. Blick auf den tacho> knapp über 40.

    Auf dem verwarnungsbrief steht Geschwindigkeit um 11 km übertreten, nach Abzug der Toleranz 41 kmh.

    -Wo ist da jetzt eine toleranz?
    -Bzw wie hoch sind die jeweiligen toleranzen? 3%?
    -Werden die 3% von der erlaubten oder der gemessenen Geschwindigkeit abgezogen?
    -Würde diese Toleranz etwas an der busgeld Höhe ändern? Laut Brief muss ich 25€ bezahlen.

    Laut rechner des busgeldkatalogs 2015 allerdings sind es nach abzug der toleranz 8 km/h zu schnell, was 15€ bedeutet.
    ich bin 18 Jahre alt und noch in der probezeit bis ich 20 bin (bf 17).

    Das selbe gilt für einen feststehenden Autobahnblitzer:
    -wird die Toleranz von der erlaubten oder der gemessenen Geschwindigkeit abgezogen?
    Ich bin 140 auf der wenig befahrenen Autobahn gefahren. Schilder waren dort keine mehr, das letzte gesehene waren 120 kmh. Dann kamen ewig keine mehr, dafür diese LED-Tafeln. Auf denen stand ebenfalls 120. In der Fahrschule allerdings habe ich gelernt, dass die Geschwindigkeit die auf diesen Tafeln steht; nur eine richtgeschwindigkeit ist. Man sollte sich nach ihr richten, quasi wie eine empfehlung, DARF aber schneller fahren.
    -Stimmt das?
    -und falls ich nach abzug und allem, 20,4 oder 20,6 kmh zu schnell gefahren bin, wird in beiden Fällen zu Gunsten des geblitzten ABGERUNDET?
    Ab 21 kmh drüber heisst es ja in der probezeit 1 punkt, 80€ und aufbauseminar. ..

    vielen dank schonmal:)

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 16, 2015, 8:50 am

      Hallo Josh,

      die Toleranz wird von der gemessenen Geschwindigkeit abgezogen und ist abhängig vom Gerät, mit dem gemessen wurde, und der Geschwindigkeit. 3 % sind es meistens. Die Geschwindigkeit nach dem Abzug der Toleranz führt zu den Sanktionen.
      Bei Überschreitung der Richtgeschwindigkeit fallen keine Bußgelder an, aber wenn es zu einem Unfall kommt, müssen kann beispielsweise die Versicherung die Leistungen verweigern.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Sarah März 28, 2015, 3:14 pm

    Hallo,
    ich habe heute einen Anhörungsbogen erhalten, bin außerorts geblitzt worden. Da steht nur die erlaubte Geschwindigkeit und die Geschwindigkeit nach Abzug der Toleranz, aber wie schnell ich gefahren bin oder wieviel Toleranz abgezogen wurde steht nirgendwo. Ist das so in Ordnung, ich kann ja gar nicht nachvollziehen ob da richtig gerechnet wurde?! Ich bin genau an der Grenze zu einem Punkt im Flensburg, das ist schon ärgerlich!!

    Vielen dank für ihre Antwort im Voraus!

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 30, 2015, 9:32 am

      Hallo Sarah,

      außer zu Ihren Personalien müssen Sie im Anhörungsbogen keine weiteren Angaben zu der Tat machen und sich also auch nicht selbst belasten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Lisa März 29, 2015, 9:47 pm

    Hallo,
    ich wurde innerorts in einer 50er Zone mit ca. 83 km/h geblitzt und befinde mich noch in der Probezeit. Nach dem Bußgeldkatalog habe ich einen Monat lang Fahrverbot. Stimmt das oder löst sich das mit dem Aufbauseminar auf? Muss ich das Fahrverbot direkt antreten oder darf ich mir aussuchen, wann ich es machen möchte? Bekomme ich die 2 Punkte auch auf mein Konto?
    Vielen Dank.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 30, 2015, 9:30 am

      Hallo Lisa,

      zusätzlich zum Aufbauseminar und zur Verlängerung der Probezeit fallen die üblichen Sanktionen für eine Geschwindigkeitsüberschreitung laut Bußgeldtabelle an. Sie bekommen also die Punkte und auch das Fahrverbot und ein Bußgeld. Sie können den Zeitpunkt des Fahrverbots innerhalb eines gewissen Rahmens mit der Behörde koordinieren.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Patryk März 30, 2015, 6:41 am

    Hallo Zusammen,

    ich wurde gestern auf einer Autobahn (Außerorts) mit Tempolimt 100 geblitzt. Gefahren bin ich mit Tempomat eingestellt auf 125 km/h. Geblitzt wurde mit einem Mobilen Blitzer der an der Leitplanke aufgestellt wurde. Werden bei mir dann 4-5% abgezogen?

    Da der Mobile Blitzer an der Leitplanke aufgestellt wurde, kann man das mit einem Anwalt anfechten?
    Außerdem gab es mal einen Bericht von ZDF, das viele Messungen falsch sind, oder? Ich habe direkt nach dem Blitzen ein Foto von der Tempomateinatellung, der Uhrzeit und dem Tag gemacht. Hilft dies was?

    Vielen Dan im Vorauß.

    LG

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 30, 2015, 9:28 am

      Hallo,

      wie viel Toleranz abgezogen wird, ist vom Modell des Blitzers abhängig. Normalerweise sind es 3 – 5 Prozent. Sie können, sobald Sie den Bußgeldbescheid erhalten haben, Einspruch gegen den Bußgeldbescheid einlegen. Eine anwaltliche Beratung im Vorfeld ist jedoch sinnvoll.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

      • CRiCri März 30, 2015, 5:04 pm

        Hallo,

        versteht sich dass auch in einer Ortschaft die Toleranzgrenze 3-5% beträgt?

        Vielen Dank im Voraus

        • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 7, 2015, 9:10 am

          Hallo,

          ja, das ist richtig. Die genaue Toleranzgrenze hängt vom Messgerät ab.

          Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jenny April 2, 2015, 7:25 am

    Wurde auf der Autobahn im 100km/h Bereich mit ubgefähr 125 geblitzt. Wie viele toleranzpunkte werden bei mir abgezogen?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 7, 2015, 9:08 am

      Hallo Jenny,

      normalerweise etwa 3 Prozent der gefahrenen Geschwindigkeit. Benutzen Sie unseren Bußgeldrechner, dieser zieht die Toleranz automatisch ab.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Giorgi April 6, 2015, 1:21 pm

    Hallo Zusammen,

    Ich wurde gestern an einer 70 Zone(Außerort) mit 100km/h geblitzt,mit was muss ich rechnen?

    Vielen Dank im Voraus!

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 7, 2015, 9:06 am

      Hallo Giorgi,

      es fällt ein Bußgeld von 80 Euro an, dazu kommt 1 Punkt.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Torsten Lüke April 6, 2015, 8:37 pm

    Hallo,
    ich habe heute erfahren anhand eines Schreiben, das mir vorgeworfen wird,die zulässige Höchstgeschwindigkeit auserhalb geschlossener Ordschaften auf der A7 um 31km/h überschritten zu haben, zugelassen war 80km/h und festgestellte geschwindigkeit nach Toleranzabzug betrug 111Km/h. Es ist aber meine tatsächliche Geschwindigkeit nicht angegeben, und auch nicht wieviel DIESE TOLERANZ beträgt!!!!???
    Somit bin ich mit 31Kmh mit 120 Euro und 1 Punkt fällig.
    MIT 30 Kmh wären es nur 80 Euro….?? wo und wie kann ich das nun nachrechnen?????
    Bitte um eine mögliche Antwort

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 7, 2015, 9:06 am

      Hallo Herr Lüke,

      Sie können mit unserem Bußgeldrechner verschiedene Szenarien berechnen und vergleichen.
      Ein Anwalt kann Akteneinsicht beantragen und somit überprüfen, wie die Messung ablief und welche Geschwindigkeit Sie hatten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Ahmet April 7, 2015, 1:39 pm

    Hallo wurde letztens auf ner 30er Zone ca. Mit 53 kmh geblitzt , laut Tacho. Weicht der Tacho auch ab ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 13, 2015, 9:01 am

      Hallo Ahmet,

      ein Tachometer ist nicht immer ganz genau. Die Tachoanzeige kann also nur als etwaiger Richtwert gelten. Jedoch ist gesetzlich geregelt, dass das Tachometer nie weniger, als die gefahrene Geschwindigkeit anzeigen darf.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

      • susanne s. Juni 22, 2015, 5:43 pm

        was erwartet einen wenn man in der 30er zone mit ungefähr 53km geblitzt wird
        ,toleranz geht ja noch weg? bin heut in der 30er zone damit geblitzt worden .
        lg susanne

        • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 29, 2015, 8:06 am

          Hallo Susanne,

          es gelten auch in einer 30er-Zone die normalen Sanktionen für eine Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts.

          Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • dennis April 10, 2015, 12:36 pm

    Hallo,
    Bin gestern von österreich nach deutschland gefahren,
    Nach einem tunnel stand ein blitzer ich war anscheinend etwas zu schnell sah allerdings keinen blitz…
    Muss ich mit dem deutschen führerschein mit punkten rechnen,wenn der blitzer in österreich war? Bin noch in der probezeit und hatte ein aufbauseminar hinter mir.
    Das blöde war das ich am ende des tunnels ein schild sah, das eig. Wieder 130 statt 100 einleitete…

    Hoffe auf eine antwort
    Danke

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 13, 2015, 8:45 am

      Hallo Dennis,

      innerhalb der EU haben einige Länder Abkommen zur Sanktionierung von Verstößen gegen das Straßenrecht. Es ist daher möglich, dass ein Fahrer, der in einem EU-Land wie Österreich geblitzt wurde, einen österreichischen Bußgeldbescheid bekommt. Demzufolge sind darin die Strafen des österreichischen Bußgeldkatalogs zu entrichten. Je nachdem, wie hoch die Geschwindigkeitsüberschreitung war, fällt dann auch die Strafe aus. Die Entscheidung zum Führerscheinentzug oder Punkten liegt im Ermessungsspielraum der Behörde.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Dominic April 14, 2015, 4:24 pm

    Hallo,
    ich hab da mal ne Frage und bitte um schnelle antwort .. ich wurde vor nem Monat geblizt… 52kmh in einer 30 Zone .. also mit Toleranzabzug .. d.h. ich bin mit toleranzabzug 22 kmh zu schnell gefahren. Toleranz beträgt 3 kmh .. womit muss ich rechnen?

    Danke schonmal im voraus.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 20, 2015, 7:22 am

      Hallo Dominic,

      bei einer Geschwindikeitsüberschreitung innerorts von 21 – 25 km/h schreibt der Bußgeldkatalog ein Bußgeld von 80 Euro vor sowie einen Punkt in Flensburg.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • chris April 15, 2015, 4:05 pm

    Hallo

    Wurde eben in ner 50er zone innerorts geblitzt.
    Ich hab auf tacho geguckt und hatte so bisschen was über 80 drauf.
    Meine frage ist was erwartet mich und ist sas Tacho genau. . Sprich wie schnell bin ich minus toleranzgrenze und Ungenauigkeit von Tacho tatsächlich gefahren?

    Chris

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 20, 2015, 7:56 am

      Hallo Chris,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts von 26 – 30 km/h muss ein Fahrer mit 100 Euro Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen. Darüber, also 31 – 40 km/h drohen bereits 160 Euro, ein Punkt in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot.

      Unter 100 km/h beträgt die Toleranzgrenze minus 3 km/h.

      Ein Tacho ist nicht immer genau. Er gibt jedoch einen ersen Richtwert an. Generell jedoch zeigt er eine höhere Geschwindigkeit an, als tatsächlich gefahren. Dabei handelt es sich allerdings nur um eine geringe prozentuale Abweichung.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • sabrina April 16, 2015, 12:30 pm

    Hallo

    Ich bin schweizerin und gestern beim heimfahren aus stuttgart in einer 120 zone (autobahn) geblitz worden. Ich kann nicht genau sagen wie schnell ich war, schätze ca. 160-170 kmh.
    Ich fühle mich wie ein schwerverbrecher, womit muss ich rechnen?

    Danke

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 20, 2015, 8:40 am

      Hallo Sabrina,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts von 41 – 50 km/h würde einem Fahrer in Deutschland ein Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte im Flensburger Verkehrsregister und ein einmonatiges Fahrverbot drohen. Es könnte durchaus sein, dass Ihnen der Bußgeldbescheid zugestellt wird.

      Ein Rechtsanwalt kann Sie beraten, ob eventuell bei einer erneuten Einreise nach Deutschland Probleme aufkommen könnten, wenn der Bußgeldbescheid nicht beglichen wird.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • maik April 23, 2015, 4:14 pm

    Hallo team,
    ich wurde heute morgen innerorts mit 41 km\h geblitzt, also 9 kmh unter der erlaubten Höchstgeschwindigkeit.
    Wird mir jetzt 1 Punkt gutgeschriebn? Das wäre für mich sehr wichtig, denn ich habe schon 7 Punkte.
    Maik

    • Stefan Januar 23, 2016, 8:04 pm

      Klar Mike, ein Eis und eine Einladung ins Fantasialand gibts auch noch.

  • R. Richter April 29, 2015, 8:05 pm

    Guten Tag,

    Ich würde auf der Autobahn geblickt.
    Jetzt habe ich eine Anhörung schriftlich zugestellt bekommen.
    Meine Frage:
    Im Brief steht nur, Festgestellte Geschwindigkeit nach Toleranzabzug 121kmh.
    Leider steht dort nicht mit wie viel kmh ich geblitzt wurde und wie viel Toleranz abgezogen wurde. Ist das Rechtens?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 4, 2015, 8:29 am

      Hallo Herr Richter,

      die Toleranz beträgt in der Regel 3 km/h, bei einer tatsächlich gefahrenen Geschwindigkeit von 100 km/h beträgt die Toleranz aber 3 Prozent. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Rechtsauskunft erteilen dürfen. Es könnte in Ihrem Fall hilfreich sein, eine Akteneinsicht zu beantragen oder sich eventuell mit einem Rechtsanwalt kurzzuschließen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Michael April 29, 2015, 11:14 pm

    Hallo, ich habe eine wichtige Frage und bräuchte schnell eine Antwort:
    Und zwar wurde ich mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung geblitzt, die so hoch war, dass ich sie im Bußgeldkatalog nicht finden konnte. Ich bin laut Tacho ca. 235 Km/h auf der Autobahn bei zulässigen 80 Km/h gefahren (5 Km/h Tachoabweichung bereits abgezogen). Heißt das jetzt adieu für meinen Führerschein oder gibt es eine Grenze, wo die Geschwindigkeit so hoch ist, dass das Nummernschild auf dem Foto nicht mehr lesbar ist?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 4, 2015, 8:17 am

      Hallo Michael,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung über 70 km/h außerorts droht einem Fahrer ein Bußgeld von 600 Euro sowie 2 Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot. In der Regel gibt es keine Grenze, das Nummernschild ist auch bei hohen Geschwindigkeiten auf dem Blitzerfoto lesbar.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Nessa Mai 7, 2015, 7:36 am

    Ich bin innerorts so um die 70/72 km/h gefahren und wurde mit einem mobilen Blitzer gemessen.. Gelten die 21 km/h schon ohne Abzug oder erst nach Abzug ?

    weil ansonsten würden ja 3-5 km/h abgezogen werden..
    Was kommt auf mich zu ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 11, 2015, 9:05 am

      Hallo,

      bei Geschwindigkeiten unter 100 km/h wird in der Regel eine Toleranz von 3 km/h abgezogen.
      Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts von 16 bis 20 km/h droht ein Bußgeld von 35 Euro.
      Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts von 21 bis 25 km/h droht ein Bußgeld von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Pia Mai 7, 2015, 3:07 pm

    hallo ,
    ich wurde gestern in einer mir unbekannten Stadt mit 79 km/h geblitzt jetzt ist dad schlimme daran das ich noch in der Probezeit bin .. wie ist es wird 10 km/h Toleranz abgezogen oder wie ist das bitte um schnelle Antwort !! danke schonmal 🙂

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 11, 2015, 9:18 am

      Hallo Pia,

      in der Regel werden bei einer Geschwindigkeit unter 100 km/h 3km/h als Toleranz abgezogen. Innerhalb der Probezeit greifen Probezeitmaßnahmen, wie die Verlängerung der Probezeit und die Teilnahme an einem Aufbauseminar bei einem A-Verstoß. Um einen A-Verstoß handelt es sich bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung über 20 km/h.

      Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 21 bis 25 km/h droht dazu ein Bußgeld von 80 Euro (100 Euro bei 26 bis 30 km/h) sowie ein Punkt in Flensburg.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Frank Mai 7, 2015, 5:52 pm

    Hallo und guten Tag,
    ich wurde in einer 30er Zone mit ?? aus einem Auto geblitzt. Angeblich war ich nach Abzug von ?? 38 Km/h schnell. Als ich den Blitz bemerkte war die Tachonadel definitiv genau bei 35. Kann es sein, dass hier und da einfach keine Toleranz abgezogen wird um mal eben 15.-€ zu kassieren? Hätte ich bei 33 – 35 Km/h auch Post bekommen?

    Gruß Frank

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 11, 2015, 12:54 pm

      Hallo Frank,

      es liegt grundsätzlich immer im Ermessen der Behörden, wann und ob ein Bußgeldbescheid verschickt wird. Natürlich kann das auch bei 1 km/h zu schnell der Fall sein. Der Toleranzabzug beträgt in der Regel 3 km/h bei 100 km/h.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • walter Mai 7, 2015, 8:22 pm

    Hallo….

    Bin am Anfang Des Jahres innerorts,erlaubt 50, mit 83 geblitzt worden, habe meinen Führerschein für einen Monat abgeben müssen…seit Anfang März habe ich meinen Führerschein wieder…letzten Dienstag hatte ich das Gefühl geblitzt worden zu sein, das blitzen kam von der Seite, und war Orange, war auch innerorts aber mit 75-78, weiß nicht genau….falls ich geblitzt wOrden bin, was wird auf mich zukommen als Wiederholungstäter?

    MfG Walter

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 11, 2015, 9:27 am

      Hallo Walter,

      ist ein Fahrer innerhalb eines Jahres zweimal mit über 26 km/h zu schnell, dann gilt er als Wiederholungstäter. Damit droht ein weiterer Monat Fahrverbot.

      Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts von 21 bis 25 km/h drohen 80 Euro Bußgeld und 1 Punkt in Flensburg.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • manuel Mai 8, 2015, 12:25 am

    Hallo, wurde heute in der 30 zone geblitzt. Bin momentan noch in der probezeit. Ich weiss das toleranz punkte abgezogen werden, wie ist das mit dem tacho? Zeigt der genuau an ? Fahre einen citreon c1 wenn ich mich auf 50 quäle komme ich noch klimpflig davon. Danke schon mal

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 11, 2015, 9:46 am

      Hallo Manuel,

      ein Tacho ist längst nicht immer genau. Jedoch sind die meisten Tachos so eingestellt, dass sie eine höhere Geschwindigkeit als die tatsächlich gefahrene anzeigen.

      Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von über 20 km/h während der Probezeit drohen Maßnahmen wie die Verlängerung der Probezeit und ein Aufbauseminar.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Ingo Mai 9, 2015, 10:49 am

    Hallo,
    es gibt ja auch bei den stationären Blitzgeräten sicher Unterschiede in der Messtoleranz.
    Kann ich – mit Bezug auf das verwendete Blitzgerät (ist auf dem Bild angegeben) – eine höhere Toleranz versuchen zu beanspruchen?
    Vielen Dank schon mal.
    Viele Grüße,
    Ingo

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 11, 2015, 9:52 am

      Hallo Ingo,

      in der Regel liegt die Messtoleranz zwischen 3 und 5 km/h unter 100 km/h. Über 100 km/h dann bei 3 bis 5 Prozent.

      Bei einigen Messgeräten wird daher eine andere Toleranz abgezogen als der Regelfall von 3 km/h. Maximal sind es im Normalfall jedoch 5 km/h.

      Ob sich ein Einspruch lohnt, sollten Sie mit einem Rechtsanwalt besprechen, da wir leider keine Rechtsauskunft geben dürfen. Wir bitten deshalb um Verständnis.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Maike Mai 11, 2015, 3:33 pm

    Hallo,
    Also ich war vor einigen Tagen bei Goslar unterwegs, da ist eine Schnellstraße 60 Zone, wo auch drei blitzer nach einander stehen. Das Auto neben mir hat mir keine Chance gegeben nach rechts auf die Spur zu gelangen. Also wollte ich es schnell einholen Und rechts einscheren. Zu spät, denn es hähatte schon geblitzt und ich hatte nicht gemerkt dass ich schon in der 60 Zone bin. Ich habe mein Führerschein seit einem Jahr, sprich ich bin noch in der Probezeit.. Ich bin da ca. mit 80-90 lang gefahren. Wisst ihr was mir droht?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 18, 2015, 10:00 am

      Hallo Maike,

      ist ein Fahranfänger in der Probezeit mit über 20 km/h zu schnell unterwegs, so wird dies neben dem jeweiligen Bußgeld mit Probezeitmaßnahmen geahndet. Somit droht die Probezeitverlängerung und ein Aufbauseminar. Das zu erwartende Bußgeld können Sie mit Hilfe des Bußgeldrechners berechnen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • marcel Mai 12, 2015, 8:43 pm

    Hallo alle zusammen,

    Ich habe da eine frage ..
    Ich würde heute in einer 30zone mit 50 -52 km/h geblitzt . Ich bin noch in der Probezeit und möchte wissen was mir jetzt passieren kann, ob jetzt davon 3-4km/h abgezogen werden Wegen toleranz? Und ob ich mein Führerschein behalten kann ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 18, 2015, 9:31 am

      Hallo Marcel,

      Fahranfänger, die eine Geschwindigkeitsüberschreitung von über 20 km/h begehen, müssen mit Probezeitmaßnahmen rechnen. Das bedeutet, eine Probezeitverlängerung und ein Aufbauseminar. Der Toleranzabzug beträgt unter 100 km/h 3 km/h. Bleibt dann die Überschreitung unter 20 km/h, so muss nur das Bußgeld bezahlt werden. Der Führerschein sollte jedoch nicht abzugeben sein. Allerdings droht innerorts 21-25 km/h zu schnell neben den 80 Euro Bußgeld ein Punkt in Flensburg. Sollten Sie nach Toleranzabzug 16-20 km/h zu schnell gewesen sein, muss normalerweise nur das Bußgeld von 35 Euro gezahlt werden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Maximilian Mai 17, 2015, 7:05 pm

    Bin heute 125 in einer 100 Zone gefahren bin jedoch noch in der Probezeit was wird auf mich zukommen??

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 18, 2015, 8:58 am

      Hallo Maximilian,

      ein Geschwindigkeitsverstoß gilt als A-Verstoß (schwerwiegender Verstoß). Liegt dieser in der Probezeit bei über 20 km/h, dann drohen Probezeitmaßnahmen, wie die Verlängerung der Probezeit um weitere zwei Jahre und die Teilnahme an einem Aufbauseminar.

      Zudem wird ein Geschwindigkeitsverstoß außerorts zwischen 21 und 25 km/h mit einem Bußgeld von 70 Euro und einem Punkt in Flensburg geahndet.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Emre Mai 19, 2015, 2:07 pm

    Hallo
    Wurde mit ca. 95 auf einer 50er strecke geblitzt was nun (innerorts)?
    Bin nicht mehr in der Probezeit

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 26, 2015, 9:16 am

      Hallo Emre,

      laut Bußgeldkatalog erhalten Sie für dieses Vergehen ein Bußgeld von 200 Euro, 2 Punkte sowie 1 Monat Fahrverbot.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Kai Mai 19, 2015, 5:35 pm

    Ich wurde vor einiger zeit in einer 30er zone aus einem auto heraus geblitzt. Heute kam der bußgeld bescheid in der steht das ich die geschwindigkeit um 9 km/h über schritten habe und ich nach abzug der toleranz 39 km/h zu schnell war. Nun zu meiner frage: ist das so korrekt? Ich sehe nichts von den abgezogenen 3 km/h?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 26, 2015, 9:15 am

      Hallo Kai,

      die Höhe der abgezogenen Toleranz ist abhängig von der Art des Messgeräts und der gemessenen Geschwindigkeit. Bei Zweifeln zur Richtigkeit der Messergebnisse, können Sie sich an einen Anwalt wenden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • ozan Mai 27, 2015, 5:09 am

    Ich wurde gestern auf der A8 wo 100 erlaubt war geblitzt. laut meinem Tacho war ich zwischen 10-105 km/h.
    heute wieder dasselbe A8 120 erlaubt wieder 2-4 km/h zu viel und wieder geblitzt.
    Was muss ich erwarten?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 1, 2015, 8:45 am

      Hallo Ozan,

      bei diesen sehr geringen Geschwindigkeitsüberschreitungen könnte nach Abzug der Toleranz ein so geringer Wert herauskommen, dass das Vergehen nicht weiter verfolgt wird.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Artur Mai 28, 2015, 12:58 pm

    Hallo!
    Muß ich mich nach Geschwindigkeitüberschreitug zum Sachverhalt äußern? Hat das Auswirkungen auf die Höhe des Bußgeldbescheides?

    Vielen Dank

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 1, 2015, 8:39 am

      Hallo Artur,

      Sie müssen sich nicht äußern, sondern sind nur verpflichtet, Angaben zu Ihren Personalien zu machen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • hans Mai 31, 2015, 12:10 am

    Ich wurde vor einiger zeit in einer 80er zone (autobahn A100 Berlin)aus einem auto heraus geblitzt. Heute kam der bußgeld bescheid in der steht das ich nach abzug der toleranz 22 km/h zu schnell war. Nun zu meiner frage: ist das so korrekt? Ich sehe nichts von den abgezogenen 3 km/h? messegerät – frontfoto

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 1, 2015, 8:31 am

      Hallo Hans,

      die Toleranz wird normalerweise automatisch abgezogen. Sollten Zweifel bestehen, dass die Messung korrekt war, dann lassen Sie die Messung durch einen Anwalt nochmals prüfen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Nadine Juni 7, 2015, 3:23 am

    Hallo ich habe eine frage
    Ich wurde auf der autobahn im 80er geblitzt. Tachoblick ca 110 wie viel wird da abgezogen? Auf der schweizer autobahn

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 8, 2015, 9:10 am

      Hallo Nadine,

      auch in der Schweiz wird eine Toleranz abgezogen. Dort spricht man vom „Sicherheitsabzug“. Dieser ist von der Art des Geräts zur Geschwindigkeitskontrolle und der gefahrenen Geschwindigkeit abhängig. In der Schweizer StVO können Sie die ausführlichen Informationen dazu nachlesen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Aurelia Juni 10, 2015, 2:46 pm

    Hallo wurde gerade in einer 100zone mit ca 120 geblitzt .. bin noch in der Probezeit … Muss ich meinen Führerschein abgeben

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 15, 2015, 8:13 am

      Hallo Aurelia,

      nein, Sie erhalten nur einen Bußgeldbescheid. Ab einer Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 21 km/h erhalten Sie zusätzlich die Einladung zu einem Aufbauseminar und Ihre Probezeit wird verlängert.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Mani Juni 11, 2015, 12:21 pm

    Hallo,
    ich bin gestern hinter einem anderen Auto mit 100 km/h auf der Landstr. gefahren
    Beide hatten wir nicht bemerkt dass es eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 70 km/h gab
    und fuhren gem. in die Radarfalle
    der Abstand war dabei rel. dicht, ich denke mal 20 m.
    ich sah das rote blinklicht hat mich der Blitzer auf jeden Fall erwischt oder kann es sein, dass ich
    nicht erfasst werden konnte ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 15, 2015, 8:10 am

      Hallo Mani,

      wenn die beiden Autos so dicht hintereinander fuhren, kann es durchaus sein, dass der Blitzer nicht beide erfassen konnte. Hier müssen Sie abwarten, ob ein Bußgeldbescheid kommt.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Marcel Juni 13, 2015, 7:05 am

    Hallo alle zusammen ,wurde heute mit 50 km/h bei einer 30 Zone mit dem Fahrrad geblitzt, was erwartet mich darf ich jetzt kein Fahrrad mehr fahren

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 15, 2015, 8:09 am

      Hallo Marcel,

      eine Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit mit dem Fahrrad zieht ein Bußgeld von 30 Euro sowie einen Punkt nach sich. Ein Fahrverbot fällt nicht an.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Ben Juni 13, 2015, 12:33 pm

    Hallo!
    Ich wurde im Auto meines Vaters mit einem Lasergerät geblitzt. Nach Abzug der Toleranz bin ich innerorts 21 km/h zu schnell gewesen. Er hat nun den Anhörungsbogen bekommen. Auf dem „Beweis-„Foto kann man allerdings nicht wirklich was erkennen, da sich der Himmel mit den Wolken und die Bäume auf der Frontscheibe spiegeln. Was würde es bringen, wenn mein Vater angibt, nicht gewusst zu haben, wer das Auto zur Tatzeit gefahren ist? Wie hoch ist die Gefahr, ein Fahrtenbuch auferlegt zu bekommen?
    Ich musste bereits zweimal den Führerschein für 4 Wochen abgeben, weil ich zu schnell unerwegs war. Wie lange bleiben die Punkte erhalten und droht mir jetzt ein weiterer Führerscheinverlust?
    Vielen Dank für eine Antwort.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 15, 2015, 7:54 am

      Hallo Ben,

      im Anhörungsbogen müssen Sie keine Angaben machen. Aber falsche Angaben sollten Sie keinesfalls machen, da dies eine Straftat ist. Bei einer wiederholten Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h könnte es sein, dass Sie ein Fahrverbot von 1 Monat erhalten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Momo Juni 20, 2015, 5:19 pm

    Hi.
    Undswar wurde ich innnerorts geblitzt.
    Laut schreiben überschritt ich die Geschwindigkeit um 12km/h.
    Eine Zeile drunter steht= Festgestellte Geschwindigkeit (nach Toleranzabzug): 62km/h.
    –> D.h. die haben keine Toleranz abgezogen richtig?

    Danke im voraus.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 22, 2015, 10:26 am

      Hallo,

      ja, das sieht nach einem Fehler im Bußgeldbescheid aus, wenden Sie sich an Ihre Behörde um dies prüfen zu lassen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Daniel Juni 25, 2015, 7:16 pm

    Hallo. Ich würde innerorts Richtung ende der Stadt aus einem weißen Sprinter geblitzt mit vermutlich 73 km. Da ich jetzt über 21 kmh. Bin und noch in der probezeit. Wird von den 23 die 5km davon abgezogen oder muss ich jetzt mein Führerschein für 1monat abgeben ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 29, 2015, 8:03 am

      Hallo Daniel,

      sofern Sie noch in der Probezit sind, hat diese Geschwindigkeitsüberschreitung die Folge, dass Ihre Probezeit verlängert wird. Außerdem müssen Sie ein Aufbauseminar besuchen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Fatih Juni 30, 2015, 10:53 am

    Hallo
    mein Freund wurde vor ca. 4-5 Monaten mit einem mobilen blitzer geblitzt und hat immer noch nicht eine Strafe bekommen, ein anderer Freund wurde ebenfalls weiter hinten kommend geblitzt hat allerdings eine Strafe vor ca 2 Monaten bekommen.
    Wo liegen hier jetzt die Grenzen wann die Strafe kommen muss usw..
    Der Freund der immer noch keine Strafe bekommen hat war mit ca. 85-92 km/h unterwegs auf der 50er und der, der die Strafe bekommen hat mit ca 70 km/h.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 6, 2015, 8:09 am

      Hallo Faith,

      sofern gemäß des Bußgeldkatalogs ein Verstoß vorliegt, verfolgen die Behörden diesen. Da das Blitzerfoto manchmal keine gute Qualität hat oder der Fahrer nicht ermittelt werden kann, gibt es natürlich auch Delikte, die irgendwann nicht weiter verfolgt werden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Marcel Juli 1, 2015, 5:03 pm

    bin ausserorts nach toleranzabzug 21 kmh zu schnell gefahren. es ist eine 80er zone, jedoch ab 22 uhr eine 60er zone. ich bin angeblich 81 kmh zu schnel gefahren. nun ist ein bussgeldbescheid gekommen, ich war zu dem zeitpunkt noch in der probezeit es droht mir ein aufbauseminar. lohnt es sich dagegen anzugehen? wenn ja, wie rechtfertige ich mich?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 6, 2015, 8:02 am

      Hallo Marcel,

      sofern Sie den Bußgeldbescheid für fehlerhaft halten, haben Sie die Möglichkeit, Einspruch einzulegen. Wenden Sie sich an einen Anwalt.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Holger Juli 5, 2015, 10:44 am

    Hallo, wenn ich mit einem LKW auf Autobahn 83 km/h und auf Landstrasse 63 Km/h nicht überschreite,
    kann wegen des Toleranzabzugs von 3 km/h bei Bltzkontrollen eigentlich kein Bußgeld fällig werden,
    da nach Abzug der Toleranz genau die vorgeschriebene Geschwindigkeit eingehalten ist.
    Ich weiß : viele fahren etwas schneller, aber mit 83 km/h bzw. 63 km/h bin ich doch auf der sicheren Seite, oder ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 6, 2015, 7:56 am

      Hallo Holger,

      ja, mit diesen Geschwindigkeitsüberschreitungen sollten Sie keine weiteren Sanktionen befürchten müssen. Allerdings ist es schwierig, genau diese Höchstgeschwindigkeiten ständig einzuhalten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Steffen Juli 6, 2015, 9:41 pm

    Hallo zusammen,
    Irgendwie scheint es niemand zu beantworten wollen, die Frage haben schon zwei Leute gefragt…!!?!!
    Also wenn auf einem Bogen nur die zulässige Geschwindigkeit steht und nur die nach Toleranz abgezogene Geschwindigkeit, ist das meiner Meinung nach nicht okay? Oder?
    Soll jeder, mit dem gemessenen Gerät selbst herausfinden ob die Toleranz richtig abgezogen wurde ?!
    Danke für Ihre Antwort

    Also wenn keine Toleranz angegeben ist , ist es dann ein Formfehler ?
    Kann ich das Blitzgerät anzweifeln ob es geeicht ist oder nicht? Müssen die jährlich geprüft werden?

    Lg Steffen

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 13, 2015, 8:29 am

      Hallo Steffen,

      Sie können Akteneinsicht beantragen, um zu ermitteln, wie es mit der Wartung des Blitzers aussieht und ob eine Toleranz abgezogen wurde.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Darius Juli 7, 2015, 6:02 pm

    Hallo!

    Ich wurde in bei erlaubten 50 km/h mit 59 Km/h geblitzt, mir werden jetzt 6 km/h zuviel vorgeworfen.
    Das grenzt doch schon langsam an einer abzoke…..normalerweise sind die Blitzer bei uns in der umgebung erst ab ca. 60-61 km/h aktiv.
    Wie ist mein Recht?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 13, 2015, 8:27 am

      Hallo Darius,

      auch geringe Überschreitungen der Höchstgeschwindigkeit können verfolgt werden, aber das Bußgeld fällt hier auch sehr moderat aus.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Norbert G. Juli 8, 2015, 9:24 am

    Hallo 08. Juli 2015
    Ich fuhr heute durch eine 30 KM Zone keine Schule oder sonstiges, zu spät bemerkte ich einen zivilen PKW
    davor ein mobiles kleines Radargerät auf einen Ständer, Straße abschüssig,
    der Wagen stand in einer Reihe geparkter Autos,schwer zu erkennen,
    in der Straße wird öfters kontrolliert,
    ich war unvorsichtig hatte 40kmh auf dem Tacho kurz davor ca 5-6m auf 35kmh scharf abgebremst,
    hielt an, beifahrerscheibe runter und fragte dem im pkw sitzenden Hilfspolizisten ob ich geblitzt
    wurden bin, der konnte mir nichts sagen weil es automatisch aufgezeichnet wird,
    Auto ist VW golf 7 3 monate alt
    ich habe mich ganz schön geärgert nornal halt ich mich viel genauer an die Geschwindigkeit
    kam gerade zurück vom Autohaus im nachbarort,abends davor war ein
    schweres Gewitter Hagelschaden
    das ganze Dach mindestens 25 Einschläge Fahrer Beifahrertür C säule Heckspoiler Heckklappe
    die Polizei sollte lieber kontrollieren dort wo wirklich viel zu schnell gefahren und zu schweren Unfällen führt,
    Das Auto hat so ein Problem mit den Gängen ich kann nicht so unterturig fahren statt im 2ten Gang fahre
    ich im 3ten Gang da muß ich 35 fahren dasselbe bei 50 und 70 , 55-60 75-80
    die getriebeübersetzung ist zu lang ich kann doch nicht ständig in den untersten gängen fahren
    das erhöht den Treibstoffverbrauch erheblich
    das alles ist nicht mehr konform wissen unsere politiker und straßenfachleute überhaupt
    das moderne Autos teilweise viel zu lange Übersetzungen haben
    ich gehöre zu der Personengruppe die ständig langsam durch die Gegend fährt muß mir einges durch
    andere Verkehrteilnehmer gefallen lassen,
    die wirklichen Raser die gemeingefährlich durch die Gegend fahren auf kürzester Distanz beschleunigen
    und blitzschnell irgendwo herkommen und dann noch Vorfahrt haben sollten erfast werden aber da macht
    die polizei nichts
    was erwartet mich?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 13, 2015, 8:26 am

      Hallo Norbert,

      abhängig von der Höhe der Geschwindigkeitsüberschreitung fallen die Sanktionen an, in Ihrem Fall bei einer Überschreitung von 10 km/h ein Bußgeld von 15 Euro.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Muxfeld Juli 9, 2015, 12:14 pm

    Hallo ich wurde in einer 30 zone mit 36 km/h geblitzt und bin noch in der Probezeit habe ich jetzt etwas außer der 15 euro bußgeld zu befürchten?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 13, 2015, 8:22 am

      Hallo,

      nein, erst ab einer Geschwindigkeitsüberschreitung ab 21 km/h fallen Auswirkungen auf Ihre Probezeit an.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • H.H Juli 10, 2015, 7:48 pm

    Guten Abend,

    heute fuhr ich in einem Auto mit, welches Innerorts von einem mobilen Blitzer geblitzt wurde. Die Tachonadel war nur ein kleines Stück über 50, ich würde also auf 53-55 km/h schätzen, was nach Abzug höchstens 3 km/h drüber wäre. Laut einem bekannten Polizisten wird erst ab 10% über der Geschwindigkeit geblitzt wird. Wäre es überhaupt rechtens, ein Bußgeld bei 3 km/h in einer 50er Zone zu verlangen?

    Grüße, H.H

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 13, 2015, 8:18 am

      Hallo,

      rechtens ist es, eine Geschwindigkeitsüberschreitung anzumahnen. Aber das Bußgeld fällt in diesem Bereich ja auch eher moderat aus.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Andreas Juli 12, 2015, 7:01 pm

    Hallo, ich wurde heute in Österreich, genauer gesagt im Salzburger Umland, in einer 30er Zone mit ca. 55 Km/h von einem stationären blitzer erwischt worden. Kann man sagen, was da auf mich zukommt? Wenn ich ehrlich bin habe ich das schild, dass eine 30er zone beginnt, nicht gesehen, weil ich hinter einem grossen reisebus gefahren bin. Kann das Gerät auch den Abstand messen? Es hat nämlich 2 mal geblitzt. Hinter mir war jedoch auch noch ein Auto. Vielen Dank für eure Mühe.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 13, 2015, 8:15 am

      Hallo Andreas,

      es gibt in Österreich keinen einheitlichen Bußgeldkatalog, die Höhe der Strafe lässt sich also nicht prognostizieren. Geschwindigkeitsblitzer sind normalerweise eher nicht in der Lage auch den Abstand zu anderen fahrenden Fahrzeugen zu ermitteln.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • lisa Juli 18, 2015, 8:58 am

    Hallo ich habe eine Frage und zwar wurde ich heute morgen geblitzt. laut tacho waren es ca 118 km h und erlaubt waren 70 kmh. was kommt auf mich zu ? ich habe die Hoffnung, dass ich nur 40 kmh zu schnell war, so dass ich mein Führerschein nicht abgeben muss. besteht diese Chance? schließlich werden ja noch Toleranz abgezogen und das Tacho ist ja nicht immer ganz genau.. habe mal gehört dass es immer circa 5 km h zuviel anzeigt. danke im voraus!

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 20, 2015, 9:59 am

      Hallo Lisa,

      in der Tat zeigen viele Tachos eine höhere als die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit an. Wie hoch dieser Wert ist, lässt sich jedoch pauschal nicht sagen. Bei Geschwindigkeiten über 100 km/h werden in der Regel zudem 3% Toleranz von der gefahrenen Geschwindigkeit abgezogen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jens Juli 21, 2015, 9:46 pm

    Hallo. Ich wurde geblitzt. Ein Punkt droht mir wohl. Will jetzt aber meine Freundin als Fahrerin angeben. Wird das genauer kontrolliert oder interessiert das nicht weiter.

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 27, 2015, 9:13 am

      Hallo Jens,

      wenn Sie angeben, Ihre Freundin sei gefahren, erfüllt dies den Strafbestand der mittelbaren Falschbeurkundung. Dies kann eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu 3 Jahren nach sich ziehen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Katrin J. Juli 25, 2015, 10:02 am

    Hallo und Guten Tag. ich habe heute einen Bußgeldbescheid bekommen und stutze ein wenig über die Formulierung. Lt.Schreiben heißt es darin: Sie überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften um 17 kmh. Zulässige Geschwindigkeit: 50 kmh. Festgestellte Geschwindigkeit(nach Toleranzabzug):67 kmh. Und hier meine Frage? Ich vermute die Toleranz beträgt hier 3 kmh. Müsste dann nicht nach Toleranzabzug 64 kmh. stehen?? Vielen Dank im voraus und freundl. Grüße Katrin Jäkel

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 27, 2015, 9:55 am

      Hallo Katrin,

      die 67 km/h sind der Endwert. D.h. es wurden 70 km/h gemessen, wovon 3 km/h Toleranz abgezogen wurden. Nach Toleranzabzug sind das daher 67 km/h.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Alexa M. Juli 28, 2015, 7:43 am

    Hallo, ich wurde gestern nacht geblitzt in 50er Zone mit ich schätze mal 73 oder eventuell 75 km/h. Jetzt wollte ich mal fragen wie das ist ich bin ganz normal auf meiner Spur gefahren und neben mir gab es ganz normal die Spur für die entgegengesetzten Fahrzeuge. Aber das Licht kam von links also von der anderen Straßenseite der Blitzer stand auch so das er auf die anderen Fahrzeuge zeigt so wie man es normal kennt das man in den Blitzer “ hinein“ fährt Geht das ? Und wenn ja bekomme ich dann schon einen Punkt ? LG

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 3, 2015, 8:06 am

      Hallo Alexa,

      diese Situation ist möglich, da sich manche Blitzer drehen lassen und dadurch abwechselnd auf beiden Fahrspuren blitzen können.

      Sollte die gemessene Geschwindigkeit abzüglich Toleranz 21 km/h oder mehr betragen, bekommen Sie für die Geschwindigkeitsüberschreitung einen Punkt. Liegt die gemessene Geschwindigkeit unter 21 km/h, kommt nur ein Verwarnungsgeld auf Sie zu.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Ronny August 6, 2015, 7:33 am

    Hallo..bin durch eine ca 2km lange baustelle gefahren und habe mich an die vorgeschriebene geschwindigkeit ( 100 km/h) gehalten.habe dann ca. 500m vor dem baustellenende weil es nacht war und kaum was los auf der strasse aufs gas getreten.dann wurde ich vom hinteren fahrzeug mit 4 beamten gestopt.sie halten mir jetzt vor 150 km/h gefahren zu sein.haben aber keinerlei videomaterial oder ähnliches….haben die geschwindigkeit laut ihren tacho festgelegt…ist das rechtlich ok?muss der tacho geeicht sein? es geht halt um 5km/h die vom fahrverbot abhängen……was kann ich tun?

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 10, 2015, 10:35 am

      Hallo Ronny,

      die Messgeräte, die zur Geschwindigkeitsüberwachung eingesetzt werden, müssen immer geeicht sein. Da wir Ihnen jedoch keine fallspezifischen Auskünfte geben dürfen, empfehlen wir Ihnen, sich von einem Anwalt beraten zu lassen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Bob August 6, 2015, 10:39 am

    Ich bin mit 57km/h geblitzt worden. Auf der 2-spurigen, von der Autobahn kommenden Uferstrasse sind 50 erlaubt. 50m weiter beginnt die 70er Zone. Ich gebe die Ordnungswidrigkeit zu, aber wo bitte bleibt bei den Gegebenheiten die erzieherische Massnahme des Blitzens oder war die Stadt nur knapp bei Kasse?

  • Stefan August 18, 2015, 8:02 am

    Hallo,
    bin mit meinem Firmenwagen auf der A7 geblitzt worden, nach Abzug der Toleranz 121km/h statt der erlaubten 100km/h (gemessen wurden angeblich 125km/h).
    Meine Firma hat mir nun den betreffenden Zeugenfragebogen zugesandt obwohl dieser eigentlich von der Firma hätte ausgefüllt und zurückgesandt werden müssen.
    Sei´s drum…..ich habe gleich nach dem Blitzer auf den Tacho gesehen und bin mir sehr sicher, nicht so schnell gewesen zu sein wie angeblich gemessen. des Weiteren geht es hier um einen km/h, d.h. bei 20 zu schnell wären es 30€ gewesen, womit ich ja noch einverstanden gewesen wäre. Nun sind es jedoch 70€ und ein Punkt in Flensburg. Gemessen wurde mit TraffStar S 330 welche bekanntermaßen ständig Falschmessungen durchführen.
    Muss ich schon jetzt Einspruch einlegen (wegen der Frist) oder zunächst erstmal nur Angaben zu meiner Person machen?
    Wäre es sinnvoll, einen Anwalt einzuschalten? (Rechtsschutzversicherung leider nicht vorhanden)

    Für eine Antwort danke ich Euch schon an dieser Stelle.

    Viele Grüße
    Stefan

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 24, 2015, 9:50 am

      Hallo Stefan,

      Einspruch können Sie erst nach Erhalt des Bußgeldbescheids einlegen. Auf dem Zeugenfragebogen müssen Sie keine Auskunft zur Tat machen. Auskünfte zur Ihrer Person können Sie geben.

      Eine Beratung durch einen Anwalt kann sinnvoll sein, wenn Sie Einspruch einlegen möchten. Wenn Sie keine Rechtsschutzversicherung besitzen, sollten Sie sich jedoch im Vorfeld genau über die anfallenden Kosten vom Anwalt informieren lassen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Cheema August 19, 2015, 12:47 pm

    Hallo.Eine Frage:gibt es welche Wege,Ob zu wissen,Wie Schnell mein Geschwindigkeit war als ich geblitzt wurde?

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 24, 2015, 9:45 am

      Hallo Cheema,

      auf dem Bußgeldbescheid wird die genaue Geschwindigkeit, die Sie zu schnell gefahren sind, inklusive Toleranzabzug vermerkt sein.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Lisa August 21, 2015, 11:08 am

    Hallo,

    Ich bin in der Probezeit und wurde bei einer 70ger Zone außerorts mit ca. 90km/h geblitzt.
    Was heißt das für mich? Wie viel wird da abgezogen?
    Muss ich da schon eine Nachschulung machen?

    Besten Danl im Voraus

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 24, 2015, 10:17 am

      Hallo Lisa,

      in der Regel werden 3 km/h Toleranz abgezogen. Doch selbst bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 20 km/h müssten Sie „nur“ mit einem Verwarnungsgeld von 30 Euro rechnen. Auf Ihre Probezeit hat der Geschwindigkeitsverstoß keine Auswirkungen. Diese gäbe es erst ab einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 20 km/h.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • bora August 21, 2015, 7:26 pm

    Bin heute innerorts 30 zone mit 55 geblitzt laut tacho ,wenn ich noch 3 km/h toleranz abziehen war ich dann nur 22km/h zu schnell man sagt ja das tacho stimmt ja auch nicht immer,wie wird das denn berechnet.komme ich dann noch unter 22km/h

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 24, 2015, 10:19 am

      Hallo bora,

      Tachos zeigen in der Regel immer etwas mehr als die eigentlich gefahrene Geschwindigkeit an. Wie viel das jedoch ausmacht, lässt sich pauschal nicht sagen. Es kann daher durchaus sein, dass Ihnen später eine Geschwindigkeitsüberschreitung von weniger als 22 km/h vorgeworfen wird.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Olaf August 30, 2015, 6:56 pm

    Hallo,
    In knapp einer woche bin ich aus meiner probezeit entlassen, aber tatsächlich wurde ich geblitzt….
    Es war an einer autobahnabzweigung vor köln das navi konnte sich nicht richtig entscheiden wo ich langfahren sollte also war ich unachtsam was das tempolimit anging. In der Kurve wo der festmontierte blitzer steht war tempolimit 100kmh die autobahn war frei, ich hatte ca. 120 – 125 kmh laut tacho drauf. Allerdings wurde ich von einem anderen fahrteilnehmer geschnitten und wir wurden beide geblitzt. wenn alles gut läuft ist mein kennzeichen nichtmal zu sehen, aber wenn nicht misst der blitzer dann überhaupt richtig? kann ich da was machen ? immerhin müsste man ja sehen das der sehr dicht an mir war… danke im vorraus

    • Geschwindigkeitsueberschreitung.net August 31, 2015, 9:33 am

      Hallo Olaf,

      über die Richtigkeit der Messung können pauschal keine Aussagen getroffen werden. Wir würden Ihnen daher raten, abzuwarten, ob Sie überhaupt einen Bußgeldbescheid bekommen. Falls Sie einen Bescheid erhalten, können Sie innerhalb von 14 Tagen Einspruch dagegen einlegen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Stefan M. September 5, 2015, 11:50 pm

    Hallo

    Ich wurde neulich geblitzt . Beim Blitz und dem ersten Blick waren es etwas über 70. schätzungsweise 73-74 laut Tacho . Ich fuhr mit 50 weiter und wurde innerhalb einem Kilometer wieder geblitzt. Ich kapierte nicht wirklich warum . Bis ich feststellte das es um eine 40 Zone handelt . Ich fürchte es entscheidet ein lächerliches km/h. Wie läuft das in diesem Fall eventuell ab. ?

    Danke euch

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 7, 2015, 7:57 am

      Hallo Stefan,

      bei einer Geschwindigkeitsübertretung zwischen 1 und 10 km/h (Toleranzgrenze bereits abgezogen) kann ein Verwarnungsgeld in Höhe von 15 Euro erhoben werden. Bei einer Überschreitung zwischen 26 und 30 km/h liegt das Bußgeld bei 100 Euro und einem Punkt in Flensburg.

      Näheres können Sie dann dem Bußgeldbescheid entnehmen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Ralph September 11, 2015, 2:11 pm

    Wieviel km ist Toleranz wenn mann bei einer 50 Zone mit 5 km zu schnell gewesen war muss ich mit einem Bußgeld rechnen?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 14, 2015, 7:17 am

      Hallo Ralph,

      bei stationären Blitzern und Geschwindigkeiten unter 100 km/h beträgt die Toleranzgrenze 3 km/h. Bei Videoaufzeichnungen sind es 4-5 km/h.
      Bei Geschwindigkeitsüberschreitungen bis 10 km/h kann ein Verwarngeld in Höhe von 15 Euro erhoben werden.

      Genaueres können Sie gegebenenfalls dem Bescheid entnehmen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Manuel September 16, 2015, 2:35 pm

    Die letzten 20 Jahre habe ich so einige Strafzettel gesammelt. über 90% davon haben eine gemessene Überschreitung vonn 11 km/h / 21 km/h. Entweder habe ich wirklich ein unverschämtes Pech beim Blitzen oder es wird ganz methodisch abgezockt, indem immer großzügig auf die nächste Geschwindigkeitsgrenze aufgerundet wird, damit man sich schön die Taschen vollmachen kann. Da kann sich jeder aufgrund seiner persönlichen Erfahrungen selber ein Bild machen. Für mich ist das systematischer Betrug.

  • Lars September 16, 2015, 4:12 pm

    Ich hab mal eine Frage zu den Blitzern selbst.

    Die Hardware die zum Blitzen eingesetzt wird, hat ja auch eine Tolleranz (gewollt oder ungewollt)
    Kann diese ebenfalls 3 Prozentpunkte bzw. 3Km/h betragen?

    Wenn ja, dann könnte ja ein Fall auch so aussehen:

    Strecke: 50ger-Zone
    Wirkliche Geschwindigkeit Fahrzeug: 51Km/h
    Gemessen durch Messgerät: 54Km/h
    Messgerät zieht 3km/h Toleranz ab: 51 km/h
    Blitzer löst aus…

    Dem zu Folge gäbe es doch rein theoretisch gar keine Toleranz, oder sehe ich das Falsch?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 21, 2015, 8:38 am

      Hallo Lars,

      die gewährten Toleranzabzüge sind bereits dadurch begründet, dass eine gewisse Anfälligkeit und Ungenauigkeit der Blitzer bzw. Messungen gegeben sein kann. Ein erneuter Abzug ist deshalb unbegründet.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Nico September 19, 2015, 6:11 pm

    Hallo
    Ich wurde innerorts mit pkw und Anhänger
    Mit 47 kmh bei erlaubten 30 kmh geblitzt
    Toleranz ist schon abgezogen.
    Bußgeldbescheid mit 1 Punkt und 108 Euro
    Strafe erhalten ist das korrekt????

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 21, 2015, 7:54 am

      Hallo Nico,

      Sie können sich hier zum Bußgeldkatalog für Pkw mit Anhänger informieren: http://www.geschwindigkeitsueberschreitung.net/anhaenger/

      Das tatsächliche Bußgeld liegt jeweils im Ermessen der Behörden. Zum Bußgeld hinzu kommen oft auch noch Bearbeitungsgebühren. Möglich ist auch das Hinzukommen eines anderen Verstoßes. Lassen Sie sich gegebenenfalls von einem Anwalt beraten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Christopher September 23, 2015, 10:57 am

    Hallo,

    kann nur ein Anwalt Akteneinsicht fordern, um zu sehen ob die Toleranz richtig gerechnet wurde? Was befähigt einen Anwalt gegenüber einem normalen Bürger, ist ja schlieslich auch kein Messtechnik-Experte und rechnen wird man ja noch selber können?

    MfG

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 28, 2015, 9:14 am

      Hallo Christopher,

      bei Verkehrsordnungswidrigkeiten kann in der Regel jeder Betroffene Akteneinsicht vor Ort bei der zuständigen Behörde beantragen. Empfindliche Daten zu den Messverfahren müssen ihnen dabei jedoch nicht in jedem Falle vorgelegt werden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Brian September 25, 2015, 2:14 pm

    Hallo,
    Ich bin heute auf der Autobahn mit ser Begrenzung 100 mit soviel qiw ich gesehen hab 130 geblitzt wie ist das mit der Toleranz

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 28, 2015, 8:57 am

      Hallo Brian,

      bei Geschwindigkeitsmessungen über 100 km/h werden in der Regel drei Prozent der insgesamt gemessenen Geschwindigkeit abgezogen. Der Toleranzabzug beträgt bei 130 km/h daher 4 km/h (3,9 km/h aufgerundet).

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Sascha September 29, 2015, 7:35 pm

    Hallo,
    ich bin auf einer straße mit 70 km\h kutz vor einer 50 km\h begrenzung, mit 70 km\h geblitzt worden, ist das normal, das solche radar anlagen so nausgerichtet werden von der Stadt, das diese dort blitzen, wo noch 70 erlaubt ist, oder ist das einfach nur abzocke.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 5, 2015, 7:41 am

      Hallo Sascha,

      auch wenn davon ausgegangen werden kann, dass Fahrer vorrausschauend fahren und rechtzeitig auf die Geschwindigkeit herunterbremsen, müssen in der Regel bestimmte Abstände zwischen Blitzern und Verkehrsschildern eingehalten werden. Lassen Sie sich in diesem Falle von einem Anwalt beraten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • hannes Oktober 5, 2015, 6:20 pm

    Hallo… wurde heute in einer 80er zone mit ca 100km/h geblitzt … der blitzer stand dort das erste mal die toleranz beträgt nun ca 3 km/h wenn jch das richtig verstanden habe … mir wurde gesagt das ich nun nur 30€ zahlen muss ohne weitere consequenzen is das richtig ? Ich frage weil ich mich noch in der probezeit befinde.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 12, 2015, 9:30 am

      Hallo Hannes,

      für eine Geschwindigkeitsüberschreitung zwischen 16 bis 20 km/h außerorts wird in der Regel ein Verwarngeld in Höhe von 30 Euro erhoben. Weitere Sanktionen sind laut Bußgeldkatalog nicht vorgesehen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jutta Oktober 22, 2015, 6:14 pm

    Hallo liebes Team,
    heute morgen bin ich eine unbekannte Strecke gefahren, wo sich eine 50km Zone mehrmals (auch unübersichtlich) mit einer 70km zone abwechselte.
    Plötzlich wurde ich geblitzt und dachte, mich in einer 70km Zone zu befinden. Ich hatte etwa 95km drauf!
    Im nachhinein habe ich ermittelt, dass es warscheinlich noch die 50km Zone war…
    Was droht mir jetzt? Kann mir ein Anwalt helfen?
    Ich brauche beruflich meinen Führerschein.
    Dankeschön

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 26, 2015, 8:43 am

      Hallo Jutta,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zwischen 41 und 50 km/h außerorts kann eine Geldbuße von 160 Euro und zwei Punkte in Flensburg nach sich ziehen. Zudem folgt in der Regel ein einmonatiges Fahrverbot. Lassen Sie sich gegebenenfalls von einem Anwalt beraten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Alex Oktober 24, 2015, 7:09 am

    Ich wurde innerorts mit ca. 40 kmh geblitzt wo nur 30 erlaubt waren. Dummerweise bin ich noch Inder Probezeit. Was bedeutet das nun für mich? Muss ich zu einer nachschulung? Lohnt es sich eigentlich für die einen Brief zu versenden? Also 40kmh ohne Abzug der Toleranz.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 26, 2015, 8:17 am

      Hallo Alex,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung bis zu 10 km/h innerorts kann ein Verwarnungsgeld in Höhe 15 Euro erhoben werden. Weitere Sanktionen sind in der Regel nicht vorgesehen, auch nicht während der Probezeit.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Anna Oktober 30, 2015, 3:35 pm

    Ich bin in 60 gefaren wo war 30 zone was muss ich erwaten,muss ich mein fureschen abgeben

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 2, 2015, 8:15 am

      Hallo Anna,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung zwischen 26 und 30 km/h innerorts können ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro und ein Punkt in Flensburg erhoben werden. Ein Fahrverbot ist in der Regel nicht vorgehen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • cedric November 6, 2015, 6:21 am

    Hallo,
    Ich wurde bei der arbeit mit dem lkw auf der autobahn geblitzt. Auf einer brücke wo 60 war wurde ich mit laserpistole mit 78 geblitzt. Es wurde KEINE toleranz abgezogen! Ist das richtig so? Denn mit abzug bin ich bei 15 kmh sprich 25 euro wenn nicht bekomme ich ein punkt und ich bin noch in der verlängerten probezeit und bin auf meinen führerschein angewiesen… auf dem foto ist nichts weiter als die marke von dem lkw zu erkennen weit und breit bin ich nicht zu sehen!

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 9, 2015, 8:36 am

      Hallo Cedric,

      in der Regel muss eine gewisse Toleranz abgezogen werden. Auf dem Blitzerfoto müssen Sie eindeutig identifizierbar sein. Lassen Sie sich gegebenenfalls an einen Anwalt wenden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Muhammed November 9, 2015, 12:16 am

    Hallo,
    Ich wurde auf der autobahn abends geblitzt die rechte seite war getrennt wegen baustelle. Es waren 80 km/h erlaubt bin mit 110 im auto von meinem kollegen geblitzt worden. Bin aus der probezeit schon raus wad kann den passieren?

    Danke.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 9, 2015, 8:00 am

      Hallo Muhammed,

      bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts zwischen 26 und 30 km/h können ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg folgen. Ein Fahrverbot ist in der Regel nicht vorgesehen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Michelle November 11, 2015, 7:05 am

    Hallo,
    ich bin noch in meiner Probezeit und wurde jetzt das 2. mal geblitzt (das erste mal vor knapp 6 Wochen mit 11 km/h zu schnell -> mit Toleranzabzug warens dann „nur“ noch 6 km/h). Jetzt wurde ich mit geschätzt 62/63 km/h in einer 50er Zone geblitzt (Blitzer aus dem Auto). Mit was muss ich nun rechnen? Wird meine Probezeit verlängert?

    Vielen Dank!

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 16, 2015, 10:00 am

      Hallo Michelle,

      in der Regel wirken sich erst Geschwindigkeitsüberschreitungen ab 21 km/h auf die Probezeit aus. Für eine Überschreitung von 10 km/h (mit Toleranzabzug) wird in der Regel nur ein Verwarngeld von 15 Euro erhoben.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Muriel November 13, 2015, 10:14 am

    Hallo,
    Ich wurde in einer 70iger Zone außerorts geblitzt. Laut Tacho (bei einem 16 Jahre alten Renault) bin ich irgendwas zwischen 95 und 100 gefahren.
    Kann ich auf einen Überschreitung von 20 kmh hoffen oder bin ich in jedem Fall über 20 kmh zu schnell gewesen?
    Danke im Voraus

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 16, 2015, 8:54 am

      Hallo Muriel,

      in den meisten Fällen zeigt der Tacho zwischen 3 und 5 km/h mehr an, als tatsächlich gefahren werden. Zudem kann eine Toleranz von 3 km/h abgezogen werden. Wie genau jedoch Ihre Tachoanzeige ist und wie schnell Sie letzten Endes tatsächlich waren, können Sie dem Bußgeldbescheid entnehmen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Karre November 16, 2015, 3:25 pm

    Hallo, ich wurde ausserorts mit etwa 80kmh (nach tacho) in einer 50er zone geblitzt, weil dort eine Auffahrt ist. Wieviel wird insgesamt abgezogen bzw womit muss ich im Endeffekt wahrscheinlich rechnen? (Ich bin noch in der Probezeit)
    Liebe Grüße und danke im Voraus!

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 23, 2015, 8:46 am

      Hallo Karre,

      für eine Geschwindigkeitsüberschreitung mit 30 km/h außerorts kann Ihnen in der Regel ein Bußgeld von bis zu 80 € drohen und 1 Punkt in Flensburg notiert werden. Da Sie in der Probezeit sind, könnte im schlimmsten Fall ein Aufbauseminar folgen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Christian November 17, 2015, 9:18 am

    Hallo,

    ich wurde in Hamburg um 0:08 in der 50iger Zone mit 56 gemessen und soll jetzt 15 EUR bezahlen. Es war ein fester Blitzer. In meinem Bescheid steht gemessene Geschwindigkeit 56, nach toleranzabzug 56 kmh. Ist es rechtens das keine Toleranz abezogen wurde. Ich ging eigentlich davon aus das immer 3 kmh abgezogen werden. Würde ich bei 53 kmh in der 50iger Zone auch 15 EUR bezahlen?

    Gruß Christian

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 23, 2015, 8:53 am

      Hallo Christian,

      auch mit dem von Ihnen eingerechneten Toleranzabzug würden Sie innerorts ein Bußgeld von 15 € zahlen müssen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Frank November 18, 2015, 9:53 am

    Hallo
    Ich habe heute einen Anhörungsbogen bekommen
    Sie Überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften um25kmh
    Zulässige Geschwindigkeit 100kmh. Festgestellte Geschwindigkeit (nach Tolleranzabzug) 125kmh
    Ist da der Tolleranzabzug berechnet oder nicht da nirgends vermerkt ist wieviel abgezogen wurde.
    Auf dem Foto ist kein Fahrer erkennbar………….

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 23, 2015, 9:27 am

      Hallo Frank,

      da die Angaben „nach Toleranzabzug“ die Geschwindigkeit angeben, ist hier sehr wahrscheinlich dieser auch schon berechnet worden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Merle Dezember 1, 2015, 9:06 pm

    Hallo.
    Ich wurde innerorts (50 km/h) aus einem Auto heraus geblitzt. Mein Tacho stand bei 62. Allerdings zeigt mein Navi immer weniger Geschwindigkeit an als meine Tachoanzeige. Erfahrungsgemäß wäre ich dann bei ca. 56km/h gewesen. Das heißt nach Toleranzabzug wäre ich bei 53km/h gewesen. Ich bin noch in der Probezeit und wurde nun das erste mal geblitzt. Könnte da mehr kommen als ein Bußgeld?
    Liebe Grüße

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Dezember 7, 2015, 8:44 am

      Hallo Merle,

      wie Sie Ihre Situation schildern, dürfte je nach der tatsächlichen Geschwindigkeitsüberschreitung und ob Sie innerorts oder außerorts zu schnell gefahren sind, wahrscheinlich nur ein Bußgeld drohen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Alex Dezember 14, 2015, 5:16 pm

    Hallo, wollt mir mal eine zweite meinung einholen, wurde heute von einem aufgestellten mobilen Blitzer im Gebüsch geblitzt, mein tacho war bei 100kmh, erlaubt waren 70 kmh, wenn ich von den hundert 3% abziehe weren es minus 3kmh oder? Also noch 27 kmh zu schnell oder zählt diese methode nur für stationäre Blitzer?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Dezember 21, 2015, 7:40 am

      Hallo Alex,

      diese Methode gilt nicht nur für die stationären Blitzer. Der Toleranzabzug von 3 km/h ist richtig. gegebenenfalls wird dieser Abzug noch in Ihrem Bußgeldbescheid genau gelistet. Woraus Ihnen dann nochmal ersichtlich wird, wie viel es genau waren.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Gül Dezember 17, 2015, 5:35 pm

    Hallo wurde heute geblitzt auserorts bei 100 Zone.
    mit 140 -145 kmh was würde denn auf mich zu kommen?
    Lg Gül

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Dezember 21, 2015, 7:54 am

      Hallo Gül,

      wenn Sie 145 km/h gefahren sind, dann wird wahrscheinlich ein Punkt in Flensburg und ein Bußgeld von ca. 120 € auf Sie kommen. Dies dient als Orientierung, kann je nach Einzelfall allerdings auch anders ausfallen. Wenn Sie bspw. Wiederholungstäter sind.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Julia Dezember 28, 2015, 6:59 pm

    Hallo, ich wurde auf der Autobahn bei erlaubten 130kmh mit 152kmh geblitzt. Mit 3% Toleranz wäre ich somit bei 18kmh zu viel. Ich befinde mich in der Probezeit. Bekomme ich also nur Bußgeld oder erwartet mich mehr?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Januar 4, 2016, 7:36 am

      Hallo Julia,

      gemäß Ihrer gefahrenen Geschwindigkeit auf der Autobahn wird Sie ein Bußgeld von ungefähr 30 € erwarten. Auch wenn Sie noch in der Probezeit sind, sollte es bei dem Bußgeld bleiben. Es sei denn, Sie sind schon durch andere Verkehrsverstöße im Straßenverkehr auffällig geworden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsüberschreitung.net

  • Ali Januar 5, 2016, 4:46 pm

    Hi eine Frage wurde in einer 50 Zone mit ca. 65 geblitzt wie ist es dort mit der Toleranz.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Januar 11, 2016, 7:37 am

      Hallo Ali,

      generell werden 3 km/h abgezogen. Nach höherer Geschwindigkeit zählt die 3 Prozent – Marke.

      Ihr Team von geschwindigkeitsüberschreitung.net

  • Lou Januar 9, 2016, 1:48 am

    Hallo,
    Ich wurde mit 73/kmh in einer 70/kmh -Gegend geblitz. Mit Toleranzabzug bin ich ja 70 kmh gefahren. Muss ich trotzdem Strafe zahlen?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Januar 11, 2016, 8:15 am

      Hallo Lou,

      wahrscheinlich, wenn Sie tatsächlich nur die vorgegebene km/h zahl gefahren sind, wird Sie mit dem Toleranzabzug kein Bußgeld ereilen.

      Ihr Team von geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Seghal Januar 12, 2016, 3:18 pm

    Hallo,
    ich wurde auf der Autobahn geblitzt mit 168 km/h auf einer 120 er strecke.
    Habe heute den Bescheid bekommen das nach Toleranzabzug 162 km/h festgestellt wurden.
    Laut dem Schreiben wurden da 3 % abgezogen, gelesen habe ich aber das es nochmaler weise mehr sein müsste 4-5.
    Stimmt das
    DANKE

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Januar 18, 2016, 7:40 am

      Hallo Seghal,

      es sind immer 3 % Toleranz die abgezogen werden. Daher ist dies in Ihrem Schreiben kein Fehler.

      Ihr Team von geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Hanna Januar 26, 2016, 10:45 pm

    Hallo, ich wurde heute auf einer Bundesstraße, ca. 150 m nach einem stationärem Blitzer, von einem mobilen Blitzer erwischt.

    Ist es erlaubt gleich hinter dem festen blitzer zu messen ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 1, 2016, 7:52 am

      Hanna,

      entgegen einer weiteren Geschwindigkeitskontrolle spricht in der Regel nichts. Diese kann durchaus auch nach einer Radarkontrolle nochmals gemessen werden.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • Oktay Januar 29, 2016, 6:32 pm

    Hallo zusammen
    Wurde ausserorts geblitzt erlaubt 70 bin mit 93 km/h geblitzt. Womit muss ich rechnen.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 1, 2016, 7:56 am

      Hallo Oktay,

      Sie erwartet sehr wahrscheinlich ein Bußgeld von 70 Euro und 1 Punkt in Flensburg.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • O.S Januar 30, 2016, 9:27 pm

    Hallo,
    Ich wurde innerorts mit 71 km/h geblitzt, erlaubt ist 50 km/h.

    Normalerweise hat man einen Toleranzabzug, doch im Bußgeldbescheid steht, gemessene Geschwindigkeit 71 km/h und nach Toleranzabzug 71 km/h.
    Wurde der Toleranzabzug vergessen?
    Wie sollte ich vorgehen?

    Bitte um Ihren Rat.

    Mit freundlichen Grüßen

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 1, 2016, 8:35 am

      Hallo O.S,

      wenn in dem Bescheid steht „nach Toleranzabzug“, dann ist die Toleranz automatisch schon abgezogen worden und in die Geschwindigkeitsüberschreitung mit eingerechnet worden.

      Ihr Team von geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Karl Januar 31, 2016, 3:26 am

    Guten Morgen,
    ich bin innerorts mit 59km/h (Geschwindigkeit nach Toleranzabzug) geblitzt worden. Dass ich definitiv geblitzt wurde, ist richtig, die Geschwindigkeit dürfte auch in etwa stimmen, auch das Bußgeld in Höhe von 15 Euro ist soweit ich weiß richtig, aber es gibt ein Problem und ich weiß nicht ob ich es geltend machen kann (bzw darf)……. Ich war gerade in Gedanken, weil ich von einem Vorstellungsgespräch kam und die Strecke die ich normalerweise gesperrt war. Das alleine wäre niemals ein Grund, die Strafe nicht zahlen zu brauchen, aber wie ich heute weiß und auch erst 1 Tag danach erfuhr, litt ich an Blutarmut und extrem niedrigen Eisenmangel, also mein Auffassungsvermögen, war aus ärztlicher Sicht eingeschränkt, doch wusste ich davon zu dem Zeitpunkt nichts………..besteht die Möglichkeit, dass meine Strafe fallen gelassen wird? Oder komme ich um die Zahlung nicht herum und soll besser zahlen, als da was aufzuwühlen, was ich vielleicht sowieso nicht ändern kann, immerhin geht es ja nur um 15 Euro?

    Im Voraus vielen lieben Dank

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 1, 2016, 8:14 am

      Hallo Karl,

      diesbezüglich sollten Sie sich an einen Fachanwalt wenden, da wir hierfür keine Empfehlung und Rechtsberatung aussprechen können.

      Ihr Team von geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Hasse Februar 5, 2016, 11:03 am

    Guten Morgen,
    ich bin mit 36 (nach Toleranzabzug!) durch eine 30-Zone gerast und soll 15€ zahlen. Gibt es eigentlich keine „Belanglosigkeitsuntergrenze“ o.ä.? Das ist doch hier mit Verkehrssicherheit nicht mehr begründbar.
    Vielen Dank für Ihre Einschätzung im voraus!

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 8, 2016, 8:52 am

      Hallo Hasse,

      in Deutschland gibt es keine „Belanglosigkeitsuntergrenze“. Alle Vergehen und deren Bestrafung sind durch den Bußgeldkatalog geregelt.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • Bernd Februar 8, 2016, 8:46 am

    Unterstrich erscheint nicht bei Email.
    Landstr. 100km/h erlaubt, festgestellte Geschwindigkeit ( nach Toleranzabzug): 111
    Messung mit Lasergerät und Frontbild. Verwarnungsgeld von 20,00€. Mehr gibt die schriftliche Verw. nicht her.
    Anruf beim Landkreis: gemessene Geschw. 115 km/h, Abzug 4 km/h, gleich 111 km/h. Stimmt diese Rechnung?
    Ich denke bei Laser (4-5 %) Abzug, dann wären es nur 10,00€. Mir geht es eigentlich nur um das Prinzip.
    Danke im Voraus für eine Rückmeldung.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 8, 2016, 9:00 am

      Hallo Bernd,

      der Toleranzabzug beträgt immer 3%.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

      • Bernd Februar 8, 2016, 12:36 pm

        geschwindigkeitsueberschreitung.net November 2, 2015, 8:32 am

        Hallo Nicht

        als Richtlinie gelten die folgenden Toleranzabzüge:

        – unter 100 km/h: 3 km/h Abzug
        – über 100 km/h: 3 Prozent
        – über 100 km/h bei Laser oder Videoaufzeichnung: 4-5 Prozent ?????????????????????

        Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net
        ===================================================
        Jetzt verstehe ich garnichts mehr. Aber danke für die Rückmeldung

        • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 15, 2016, 8:04 am

          Hallo Bernd,

          es handelt sich hierbei nur um Richtlinien.

          Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • Thomas Februar 10, 2016, 4:35 pm

    Blitzort: B1, 15370 Vogelsdorf
    Blitzen und Strafe sind grundsätzlich Ok.

    In Vogelsdorf war meines Wissens seit Jahrzehnten 70 km/h erlaubt.
    Ich habe zwei Navisysteme:
    1. Volkswagen RNS, Karte Dezember 2015
    2. Nokia, Here, Karte Februar 2016
    Beide weisen immer noch eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70km/h aus.

    Mir ist klar, dass die Wirklichkeit Vorrang gegenüber irgendwelcher „Smart Geräte“ hat.

    Frage:
    Gibt es Vorschriften, dass bei Änderungen bzgl. der zulässigen Geschwindigkeit die Kartenhersteller benachrichtigt werden und wenn es nicht getan wurde … ?

    Thomas

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 15, 2016, 7:45 am

      Hallo Thomas,

      dazu liegen unser leider keine Informationen vor. Wir vermuten aber, dass die Kartenhersteller nicht benachrichtigt werden müssen.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • Pascal Februar 15, 2016, 1:20 pm

    Hi,
    Ich wurde am gestrigen Tag innerorts mit rund 80km/h geblitzt mit Toleranzabzug 77km/h, zudem noch in der Probezeit.
    Kann ich auf Verjährung hoffen?
    Was wird auf mich zu kommen?
    Kann man, da es ein Notfall gewesen war, darauf plädieren, dass man es eilich hatte?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 22, 2016, 7:25 am

      Hallo Pascal,

      eine Verjährung kann nach 3 Monaten gegeben sein. Auch wenn man es eilig hatte, gelten die bestehenden Vorschriften. Sie müssen mit einem Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. Ihre Probezeit verlängert sich um 2 Jahre und Sie müssen ein Aufbauseminar besuchen.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • Jens Februar 16, 2016, 5:32 pm

    Hallo, ich wurde heute auf einer 100ter Strecke mit meinen Pkw und anhänger vom mobielen Blitzer erfasst, ich hatte 120kmh auf dem Tacho, hatte aber vor 1,5 Monaten auch schon einen Punt bekommen,weil ich mit 50kmh in einer 30er Zohne gekommen war. Was kann ich erwarten ? . P:S ich Fahre schon seit über Zwanzig Jahre, Unfallfrei,, bin auch kein Notorischer Raser, das nur am Rande, Vielen Dank im voraus MFG.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 22, 2016, 7:32 am

      Hallo Jens,

      laut Bußgeldtabelle erwartet Sie nach Toleranzabzug ein Bußgeld von 70 Euro und ein Punkt in Flensburg. Als Wiederholungstäter gelten Sie erst, wenn Sie innerhalb eines Jahres zweimal über 27 km/h zu schnell fahren.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • Stefanie Februar 26, 2016, 3:53 pm

    Hallo, habe heute Post bekommen, soll 15€ zahlen, weil „festgestellte Geschwindigkeit nach Toleranzabzug“ = 58km/h und in der geschl. Ortschaft sind 50km/h erlaubt. Es steht aber nicht drin, wie viel ich wirklich gefahren bin ohne Toleranzabzug oder wie viel Toleranz sie abgezogen haben. Ist das rechtens?
    Danke schon mal für die Antwort!

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 29, 2016, 7:51 am

      Hallo Stefanie,

      der Toleranzanbzug gilt zu Ihren Gunsten. Die gefahrene Geschwindigkeit ohne Toleranzabzug muss nicht angegeben werden.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • Candreva91 März 1, 2016, 11:33 am

    Hallo, ich bin gestern innerhalb einer 50er Zone an einem festinstallierten Blitzer vorbeigefahren, hab ihn allerdings erst im letzten Moment gesehen. Es war kein Blitz zu sehen und mein Tacho hat ca. 60 kmh angezeigt, wobei mein navi 56 kmh angezeigt hat. Muss ich mit Post rechnen oder komme ich (mit Abzug der Toleranz) noch einmal davon?

    Vielen Dank für die Hilfe schonmal im Voraus 🙂

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 7, 2016, 7:40 am

      Hallo Candreva91,

      sollten Sie tatsächlich geblitzt worden sein, so wird Ihnen ein Bußgeldbescheid per Post zugestellt. Das Bußgeld beläuft sich auf 15 Euro.

      Ihr Team von geschwindigkeitsuberschreitung.net

  • selcuk März 13, 2016, 2:21 am

    Hallo ich wurde heute auf der einfahrt zur autobahn in einer 50 zone mit ungefähr 70 geblitzt wie viel toleranz bekomme ich?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 14, 2016, 7:33 am

      Hallo selcuk,

      in der Regel werden 3 km/h Toleranz zu Ihren Gunsten abgezogen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • miri März 19, 2016, 10:59 pm

    Hi wurde heute auf dem weg nach Hause geblitzt. Nach dem Blick auf den taccho War ich xa. 35 bis 40 kmh zu schnell. Ich weis was auf mich drauf zu kommt. Die Frage, die ich habe ist, wenn ich Einspruch einlegen will, bringt das überhaupt etwas? Weil meiner Ansicht nach sind das ja Fakten mit Foto usw.
    Danke im voraus

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 21, 2016, 8:52 am

      Hallo Miri,
      ob sich ein Einspruch lohnt, kann nur ein Anwalt beurteilen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • jenni März 23, 2016, 6:23 am

    Hallo,
    ich wurde heute beim überholvorgang geblitzt innerhalb einer Ortschaft. .50 er Zone. ..der Assi den ich überhol habe hat allerdings während des überholvorgangs beschleunigt und um einscheren zu können musste ich dann natürlich Gas geben..wurde bei ca 78 geblitzt. ..wie idt das mit der Toleranz? Sind das immernoch 3 Toleranz und 5 kmh tacho? Also 8 kmh? Ich bin nömlich auf meinen Führerschein angewiesen und hab jetzt ziemlich schiss…
    lg

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 29, 2016, 6:44 am

      Hallo Jenni,

      als Toleranz werden in der Regel 3 Prozent der gemessenen Geschwindigkeit abgezogen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • ivette März 24, 2016, 12:43 pm

    ich bin heute mit 80 kmh in eine ortschaft reingefahren und wurde geblitzt.fahre jetzt fast 22 jahre unfallfrei und die strafzettel die ich bisher bekomme habe kann ich an einer hand abzählen 🙁 Was kommt da auf mich zu? brauche den führerschein um zur arbeit zu kommen.mir graut es schon vor dem bescheid.danke und liebe grüße

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 29, 2016, 6:24 am

      Hallo Ivette,

      Sie erhalten einen Punkt in Flensburg und müssen ein Bußgeld von 100 Euro bezahlen. Überschreiten Sie die Gescheindigkeit innerhalb eines Jahres nochmal um 27 km/h oder mehr, droht Ihnen ein Fahrverbot von einem Monat.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Chris März 29, 2016, 4:00 pm

    Hallo ,
    heute wurde ich auf der B401 geblitzt. In der 100-Zone bin ich ~125-130 gefahren. Der Blitzer war eine mobiles Geräte, am Straßenrand aufgestellt.
    Wie groß könnte der Toleranzabzug sein? Mit welchen Folgen muss ich rechnen?
    (Habe einen ausländischen Führerschein (EU) , jedoch in der Probezeit, die es im Herkunftsland nicht gibt.)

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 4, 2016, 8:10 am

      Hallo Chris,
      in der Regel können Sie von einem Toleranzabzug von 3 % ausgehen.
      Laut Bußgeldtabelle sind ein Punkt in Flensburg und ein Bußgeld von 80 oder 100 Euro zu erwarten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Scott April 5, 2016, 12:42 pm

    Guten Tag,

    ich wurde BAB 10, km 166,4, Höhe AD Oranienburg, in Fahrtrichtung Frankfurt Oder / Prenzlau am 26.03.2016, 09:32 Uhr geblitzt. Ich soll abzüglich Toleranz 134 km/h gefahren sein.

    Jetzt weiß ich aber ganz genau, weil ich den Blitzer schon weit vorher gesehen habe, dass ich unter 130 km/h nach Tacho gefahren bin. 120 km/h war dort die zulässige Höchstgeschwindigkeit.

    Was kann ich tun?

    MfG

    Scott

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 11, 2016, 6:34 am

      Hallo Scott,
      Einspruch gegen den Bußgeldbescheid können Sie immer innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt des Bescheids einlegen. Ob es sich in Ihrem Fall lohnt, sollten Sie zusammen mit einem Rechtsanwalt abwägen. Wir dürfen keine kostenlose Rechtsberatung geben.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Chris April 9, 2016, 10:07 pm

    Guten Abend,
    ist irgendwo festgeschrieben, dass 3% auf Autobahnen ein MINDESTabzug sind?
    Wenn es dann nämlich ums Auf- oder Abrunden geht, sind diese 3% mal schnell unterschritten.
    Mein Beispiel (keine Sorge, hab bereits bezahlt, da es ja wirklich mein eigener Fehler war, aber interessehalber):
    Erlaubt 100 km/h, vorgeworfen nach Toleranz 111 km/h, durch Zufall auf dem Blitzerfoto gesehen: gemessen 115 km/h
    (heisst: 115 km/h-3% = 110,5km/h, wurde also aufgerundet und würde unter 3% liegen).
    Wie gesagt, aus reinem Interesse. Die 5 EUR Unterschied sind für die Kaffeekasse 😀

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 11, 2016, 6:24 am

      Hallo Chris,

      ab einer Geschwindigkeit über 100 km/h werden bei stationären Blitzern 3% Toleranz abgezogen. Ob aufgerundet oder abgerundet wird liegt letztlich im Ermessen der Behörde bzw. ergibt sich aus der Nachkommastelle (,4 und darunter wird abgerundet/,5 und darüber wird aufgerundet).

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • kaan April 10, 2016, 11:35 pm

    Ich hätte mal da eine dringende Frage

    ich hatte letztes Jahr einen B verstoß womit ich mit einem Busgeld von 60€ davon kamm und heute abend wurde ich auf einer 100km/h autobahn warscheinlich mit 126 oder 128 geblitzt

    jz die frage retten die 3%toleranz mich noch denn bin noch 3 monate in der probezeit und ich weiß nicht ob mein auto jz genau 126 oder 128 schnell war in fer hoffnung das er weniger war …

    bitte dringend um antworten

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 11, 2016, 6:19 am

      Hallo Kaan,

      auch nach Abzug der Toleranz handelt es sich um einen A-Verstoß. Damit verlängert sich die Probezeit um 2 Jahre und Sie müssen an einem Aufbauseminar teilnehmen. Des Weiteren müssen Sie ein Bußgeld von 70 Euro zahlen und erhalten einen Punkt in Flensburg.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Maik April 20, 2016, 11:33 am

    Hallo,

    ich hätte da auch mal eine Frage!
    Ich würde Anfang des Jahres ( Januar) geblitzt auf der Autobahn erlaubte 130 und ich bin 152 gefahren.
    Jetzt musste ich eine Strafe von 80 Euro bezahlen und einen Punkt habe ich bekommen.
    Jetzt im April würde ich wieder geblitzt innerhalb geschlossener Ortschaft also Berlin.
    Erlaubt waren 30 und ich ca 45 km/h gefahren. Da ich Beruflich im Ambulanten Pflegedienst arbeite.
    Nun wollte ich fragen welche Strafe mich jetzt er wartet. Und ob ich schon mit ein Fahrverbot rechnen muss.
    Und ob man dieses umgehen kann.

    Danke für eure Hilfe

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 25, 2016, 6:48 am

      Hallo Maik,

      für die Geschwindigkeitsüberschreitung erwartet Sie ein Bußgeld von 25 Euro. Bei zwei Verstößen innerhalb eines Jahres über 27 km/h müssen Sie mit einem Fahrverbot rechnen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Normen April 21, 2016, 1:21 pm

    Nach Abzug der Toleranz bin ich innerorts 32kh/m zuviel gefahren. Kann man bei 1km/h was machen das es kein Fahrverbot gibt?
    Hatte bisher nie ein Fahrverbot und keine Punkte.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net April 25, 2016, 6:44 am

      Hallo Norman,

      leider können wir keine Rechtsberatung anbieten. Dazu müssen Sie sich an einen Anwalt wenden. Dieser kann Ihnen erläutern, ob es möglich ist, das Fahrverbot in eine Geldstrafe umzuwandeln.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Lutz Mai 5, 2016, 9:00 pm

    Hallo,
    Ich wurde heute von hinten mit dem Motorrad gelasert. Im protokoll wurden 143 bei erlaubten 100 kmh angegeben.
    Werden da jetzt noch 3% abgezogen?
    Dann hätte ich ja kein Fshrverbot, oder?
    Vielen Dank für die Info

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 9, 2016, 6:10 am

      Hallo Lutz,

      nach Abzug der Toleranz haben Sie die Geschwindigkeit um 38 km/h überschritten. Dafür erwartet Sie ein Bußgeld von 120 Euro und ein Punkt in Flensburg.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Gisbert Pehl Mai 6, 2016, 6:41 pm

    Blitzer, die neue Gefahr für Verkehrsteilnehmer. Nun ich habe mir mal die Mühe gemacht und habe es mir verständlich Erklären lassen vor Ort. – Ortsdurchfahrt mit 30 km/h – Blitzer löst erst ab 39 km/h aus, wird aber ab dann, abzüglich der Toleranz ausgewertet. Man war also nicht ein bisschen zu schnell, sondern muss schon mal erheblich darüberliegen. Übrigens, jede Polizei und Ordnungsamt geben bereitwillig Auskunft den Bürgern. Man muss nur mal Mut haben, diese zu fragen.

  • Toscanella Mai 12, 2016, 11:46 am

    Hallo, bin evtl. in einer 130 Zone mit 135 (elektronischer Tacho) geblitzt worden. Habe ich etwas zu befürchten?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 17, 2016, 6:57 am

      Hallo Toscabnella,

      nach Abzug der Toleranz, liegt keine Geschwindigkeitsüberschreitung vor. Sie haben daher nichts zu befürchten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Silke Mai 12, 2016, 5:44 pm

    Hallo,
    gestern wurde ich ausserorts in einer 70er Zone von einem mobilen Blitzer geblitzt.
    Ich kann nicht mal mehr sagen, ob ich 100 oder weniger gefahren bin. Auf keinen Fall mehr als 100. Geht man mal vom schlimmsten mit 100 in 70er Zone aus, bekomme ich dann 1 Punkt?
    Danke für Eure Hilfe

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 17, 2016, 7:01 am

      Hallo Silke,

      in diesem Fall bekämen Sie einen Punkt in Flensburg.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Christoph Mai 12, 2016, 10:34 pm

    Hallo.
    Ich bin in der 50er zone 58 gefahren zu einer Blitzerkreuzung. Der Blitzer iist fest montiert. Als ich wirklich direkt an der Haltelinie ankam, sprang die Ampel von gelb auf grün um. Eine Vollbremsung wäre nicht sinnvoll gewesen da ich dann direkt in der Kreuzung stehen bleibe und trotzdem über die gelbe Ampel bin. In der Mitte befindet sich der Sensor zum auslösen des Blitzers. Wo ich mit 58 rüber bin wo die Ampel gelb war Blitzte das Gerät weiß auf. Bin in der Probezeit, was passiert mir bzw womit kann ich revhnen?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 17, 2016, 7:17 am

      Hallo Christoph,

      Sie erwartet ein Bußgeld von 15 Euro.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Anette Mai 17, 2016, 5:19 pm

    Hallo, habe einen Bescheid erhalten, wo mir mitgeteilt wurde, das ich (nach Abzug der Toleranz) innerorts mit 75 km/h geblitzt worden bin. Also 25 km/h zuviel. Was erwartet mich?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 23, 2016, 6:35 am

      Hallo Anette,

      Sie erwartet ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Livius Mai 18, 2016, 4:37 am

    Hallo.
    Ich wurde in einer 100er Zone mit 126 (Tempomat) geblitzt.
    Laut navie waren es aber nur 121.Wovon wird die toleranz abgezogen?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 23, 2016, 6:34 am

      Hallo Livius,

      die Toleranz wird von der Geschwindigkeit abgezogen, die der Blitzer misst.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Tabea Mai 19, 2016, 12:03 am

    Ich wurde heute in eienr 50er Zone mit (ich glaube) 70 geblitzt. War ein mobiler Blitzer. Bin noch in der Probezeit. Wie sieht das da mit Toleranz aus?
    Danke!

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 23, 2016, 6:32 am

      Hallo Tabea,

      Sie können von einem Toleranzabzug von 3 km/h ausgehen. Daraus folgt ein Bußgeld in Höhe von 35 Euro.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Torsten K. Mai 23, 2016, 1:47 pm

    Ich wurde in einer 30 km/h Zone geblitzt. Ich konnte auf dem digitalen Tacho sehen, dass dieser 43 km/h anzeigte. Im Anhörungsbogen steht 43 km/h abzüglich Toleranz 43. Das kann doch nicht sein. Ist da absichtlich die Toleranz nicht reingerechnet. Dann würde trotz Serienbereifung mein Tacho immer zu viel anzeigen. Das Bussgeldbescheid ist nicht hoch 25 Euro, aber abzüglich der Toleranz wären es 40 km/h und dann nur 15 Euro. Ich hatte schon mal so ein Fall,wo ich mit 55 bei 50 abzüglich Toleranz 55 km/h geblizt worden bin. Da habe ich nur den Kopf geschüttelt und die 10 Euro bezahlt. Es geht einfach ums Prinzip. Lohnt sich diesmal dagegen anzugehen? Mir war die 30er Zone bewusst und bin dahin geleitet ohne fahrlässig zu schnell gefahren zu sein. Aber ich fühle mich abgezockt. Wird derjenige eh nicht mehr wissen, wie schnell er war. Aber ich habe ja direkt danach auf den Tachometer geschaut. Danke für eine Antwort

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 30, 2016, 6:38 am

      Hallo Thorsten,

      leider können wir keine Rechtsberatung anbieten. Wenden Sie sich ggf. an einen Anwalt.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Janine Mai 24, 2016, 2:03 pm

    Ich hab da mal eine frage und zwar wurde ich in einer 50 zone mit ca 70 km/h oder bissel schneller geblitzt. Zudem bin ich noch in der Probezeit was erwartet mich?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 30, 2016, 6:33 am

      Hallo Janine,

      es handelt sich um eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 17 km/h nach Abzug der Toleranz. Dafür erhalten Sie ein Bußgeld von 35 Euro.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Thelen Armand Mai 25, 2016, 1:21 pm

    Hallo!
    Ich bekam einen Brief mit einem schönen Bild, weil ich mit 57, anstatt 50 gefahren bin und musste 15 Euro zahlen. Dafür habe ich natürlich Verständnis, ich war ja im Fehler. Aber ich fuhr einem Wagen mit deutschen Nummernschildern nach, also hatten beide die gleiche Geschwindigkeit. Ich wurde von einem Wagen mit deutschen Nummernschildern rechts überholt, also war dieser Wagen viel schneller. Als es blitzte dachte ich noch daß es wegen diesem Fahrer gewesen wäre. Aber jetzt bekommt nur der Wagen mit luxemburger Kennzeichen einen Brief, oder werden bei einem Blitz gleich mehrere Fahrzeuge herausgesucht und bestraft?
    Wenn das so wäre hätte ich keinen Einwand, aber wenn der am schlechtesten zu sehende Wagen aus einer Gruppe herausgepickt wurde, weil er ausländische Nummernschilder hat, dann würde ich diese Sache nicht so ganz lustig finden. Meine Frage ist eben, werden bei einem Blitz mehrere Fahrzeuge aufgenommen, oder nur ein Einziges. Denn in diesem Fall wäre ich bewusst herausgesucht worden, weil mein Wagen zwischen zwei anderen Wagen fuhr und sehr schlecht einzusehen war, dann wäre es aus meiner Sicht, eine bewusste Jagd auf Wagen mit ausländischen Nummern.
    Übrigens, die 15 Euro habe ich sofort überwiesen, nur diese Sache hat einen faden Nachgeschmack aus meiner Sicht.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 30, 2016, 6:43 am

      Hallo Thelen,

      es hängt von der Funktionsweise des Blitzers ab, wie viele Fahrzeuge geblitzt werden und somit bestraft werden können. Uns ist nicht bekannt, dass ausländische Nummernschilder bevorzugt für ein Bußgeld ausgewählt werden. Alle Kfz-Fahrer werden gleich behandelt.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Dieter Mai 25, 2016, 3:51 pm

    Ab wie viel km/h blitzt ein Blitzer vom Fahrzeug aus? Wurde heute Morgens in einer 30 Zone geblizt, auf dem Tacho hatte ich 39 km/h wenn 4-5 km/h noch Toleranz abgezogen werden, so ist es mehr oder weniger ein Witz? Zumal stand der Wagen aus dem geblizt wurde auf einem Parkplatz auf der gegenfahrbahn.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 30, 2016, 6:20 am

      Hallo Dieter,

      ein Blitzer vom Fahrzeug aus kann bei jeder Geschwindigkeit auslösen. Für Ihre Geschwindigkeitsüberschreitung wird ein Bußgeld von 15 Euro fällig.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Simon Mai 27, 2016, 2:07 pm

    Hallo,

    ich wurde heute bei Tacho 104 km/h (Tempomat und digitale Geschwindigkeitsanzeige) in einer 100er Zone (Bundesstraße) geblitzt.

    Nun frage ich mich wieso ich geblitzt wurde da der Tacho sicher (mit Navi früher geprüft) mehr anzeigt als gefahren wird und welche Überschreitung hier vorliegen kann.

    1 km/h zu viel?

    MfG

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Mai 30, 2016, 6:12 am

      Hallo Simon,

      sollte Ihre Anzeige stimmen und Sie sind wirklich mit 104 km/h auf der Bundesstraße gefahren und es lag keine Geschwindigkeitsbeschränkung vor, so haben Sie kein Bußgeld zu befürchten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Alex Juni 1, 2016, 10:16 pm

    Hallo,

    ich wurde heute in der Innerorts geblitz. Normal darf man da 50 fahren jedoch bin ich ungefähr 70 km/h gefahren. Gleich nach dem ich geblitz wurde, hab ich schnell einen Blick auf dem Tacho geworfen, um zu sehen mit wie viel ich geblitz wurde. Da habe ich gesehen, dass der Zeiger ein bisschen über 70 war …schätze so zwischen 3 oder 4 km plus. Meine Frage wäre jetzt, was habe ich zu erwarten? Ich hoffe nicht, dass da auch mit 1 Punkt ins Flensburg kommt, da ich noch in der Probezeit bin…
    Hoffe Sie können mir helfen,
    Danke im Voraus.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Alex

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 6, 2016, 6:20 am

      Hallo Alex,

      nach Abzug der Toleranz waren Sie zwischen 17-20 km/h zu schnell. Dafür erhalten Sie ein Bußgeld von 35 Euro.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • TImm Juni 5, 2016, 2:45 pm

    Hallo, Ich wurde mit ca. schätze ich mal ich weiß es nicht… 21 kmh Innerorts geblitzt… Bin in der Probezeit… und hab schon 25tkm weg… ausgerechnet dort war ein fester blitzer 🙁 Ich fahre eigentlich niemals 70 innerorts.. aber könnte sein das es gewesen ist. Werde ich jetzt auf jedenfall zur Nachschulung müssen?
    Bitte um schnelle antwort

    LG

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 6, 2016, 6:34 am

      Hallo Timm,

      wenn Sie nach Abzug der Toleranz 21 km/h, müssen Sie ein Aufbauseminar besuchen und Ihre Probezeit verlängert sich um zwei Jahre. Handelt es sich um eine geringere Geschwindigkeitsüberschreitung, ist kein Aufbauseminar zu befürchten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Sebastian Juni 6, 2016, 5:40 pm

    Hallo liebe community,

    ich hab da mal ne frage. Ich wurde heute auf der Autobahn an einer Baustelle von einer mobil aufgestellten Radarstation an der leitplanke geblitzt bei laut Tachostand des VW Passat Kombi der 7er Reihe zwischen 110 und 100 km/h. Meine frage ist da ich schon in der Probezeitverlängerung bin ob es sein kann das ich nach Abzug der Toleranz trozdem über 21 km/h zu schnell sein gewesen sein kann ?
    Vielen dank für eure Hilfe und Antworten.

    Mfg

    Sebastian

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 13, 2016, 7:14 am

      Hallo Sebastian,

      da wir Ihre genaue gefahrene Geschwindigkeit nicht kennen, kann keine Aussage darüber getroffen werden. Bei einer Messung über 100 km/h werden 3% der Geschwindigkeit als Toleranz abgezogen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Robin Juni 6, 2016, 9:55 pm

    Hallo
    Ich wurde heute auf einer geraden Strecke innerorts in einer 50 er Zone mit ca 74 km/h geblitzt jedoch löste der Blitzer erneut aus als ich direkt neben ihn war und hinter mir war kein Auto zu sehen. Was genau hat dieses zweite blitzen zu bedeuten?
    Und kann ich damit rechnen dass ich unter die 70 km/h komme weil mir wurde gesagt das der Tacho von alten Autos, in meinem Fall ein vw Polo 2001 er Baujahr abweichen kann und beim navi wurden mir meist 5 km/h Differenz angezeigt.
    Mfg Robin

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 13, 2016, 7:16 am

      Hallo Robin,

      da wir die Gegebenheiten vor Ort nicht kennen, kann keine Aussage darüber getroffen werden, warum der Blitzer erneut auslöste. Generell ist eine Tachoangabe nicht zu 100% genau, sodass die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit in der Regel niedriger ist, als die angezeigte.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Kim Juni 7, 2016, 10:23 am

    Hallo ich habe mal eine Frage, wurde gestern Von der Autobahnpolizei angehalten laut deren Meinung war ich bei 160 in einer 100er Zone darauf meinten die Polizisten, dass es eine ungenaue Messung war und sie 20% Toleranz abziehen die Frage ist, ist die Messung rechtlich überhaupt noch zulässig bei so viel Toleranz bzw dieser Ungenauigkeit ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juni 13, 2016, 6:47 am

      Hallo Kim,

      ein Toleranzabzug von 20% ist sehr unüblich und die Aussage der Polizisten sehr fragwürdig. Wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Anwalt. Dieser kann Ihnen Ihre Möglichkeiten aufzeigen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Manfred Juli 6, 2016, 6:38 am

    Schönen Morgen,
    folgende Fragen habe ich.
    Ich bin auf Autobahn geblitzt worden und habe nun den Zeugen Fragebogen bekommen.
    Folgendes ist dort eingetragen
    Überschreitung Höchstgeschwindigkeit um 42 km/h
    Festgestellte Geschwindigkeit 142 km/h nach Abzug der Toleranz. Messtoleranz ist mit 5 km/h angegeben worden
    1. Wie hoch war dann die tatsächliche Geschwindigkeit, da kann ich beim Bescheid leider nix finden.
    Bedeutet das ich dann 147 gefahren bin, also 142 k/mh + Toleranz oder bedeutet das ich dann über 167
    km/h gefahren bin, weil ich gelesen hab das bei Messungen über Hundert 3 Prozent Toleranz abgezogen
    werden (wenn man das über Prozentsatz berechnet werden das 167 km/h)
    2. Ich war höchsten 140 – 144 km/h schnell, weil ich gleich geschaut hab als der Blitzer los ging. Ich brauche den Führerschein beruflich und wollte fragen welche Möglichkeiten man hier hat. Der Blitzer war übrigens ein stationärer Blitzer auft dfer Autobahn Irschenberg. Mein Mitfahrer könnte das mit der Geschwindigkeit auch bezeugen, weil Sie auch gleich geschaut hat wie schnell ich nun tatsächlich war.
    Vielen Dank für Ihre Bemühungen und Antwort.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 11, 2016, 6:28 am

      Hallo Manfred,

      1. Ihre gefahrene Geschwindigkeit betrug laut den Angaben im Anhörungsbogen 147 km/h.
      2. Wir können leider keine Rechtsberatung anbieten. Wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Anwalt.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Caro R. Juli 7, 2016, 2:27 pm

    Hallo.
    Ich bin innerorts mit 70 km/h geblitzt worden, wo 50 km/h erlaubt war. Ich denke das es ungefähr 70km/h waren. Jedenfalls nicht mehr als 75. Ich habe mein Führerschein mit 17 bekommen. Heute bin ich 20 also daher aus der Probezeit raus oder? Wenn ja, wird es zu einem Fahrverbot kommen? Wie viel Toleranz wird abgezogen?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 11, 2016, 6:16 am

      Hallo Caro,

      ja, Sie müssten aus der Probezeit raus sein, diese beträgt nur zwei Jahre. Ein Fahrverbot haben Sie nicht zu befürchten. Sie erwartet ein Bußgeld von 80 Euro und ein Punkt in Flensburg. Als Toleranz werden innerorts 3 km/h abgezogen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jan-luc Juli 22, 2016, 1:57 pm

    Hallo ,

    Ich wurde in einer 50 Zone mot ich schätze höchstens 70-75 km/h bebitzt. ( Mobile Camera )
    Jetzt ich meine Frage : 1. kriege ich jetzt eine Verlängerung der Probezeit ?
    2. gildet ein aufgestellter Blitzer als Mobile Blitzer oder als Stationärer Blitzer?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Juli 25, 2016, 6:43 am

      Hallo Jan-luc,

      handelt es sich um eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 21 km/h oder mehr, so wird Ihre Probezeit um zwei Jahre verlängert. Da wir die Gegebenheiten vor Ort nicht kennen, kann keine Aussage über die Art des Blitzers getroffen werden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Herb.G. August 4, 2016, 12:44 pm

    Hallo Team,
    a) ab wann darf denn eigentlich geblitzt werden? bin offensichtlich bei Stgt-Möhringen auf der A8 von einem stationären Blitzer mit 127 (nach Abzug der Toleranz lt. Bogen) statt der erlaubten 120 km/h geblitzt worden…. Soll 10 EUR kosten. Hab mal mit einem Polizisten geredet, der sagte, unter 10 km/h Überschreitung wird nichts mehr gemacht…
    b) wie lange dürfen die sich denn Zeit lassen? das ist jetzt fast 2 Monate her, heute kam der Anhörungsbogen
    Danke

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net August 8, 2016, 6:20 am

      Hallo Herb.G.,

      schon eine Geschwindigkeitsüberschreitung von einem km/h kann laut Bußgeldkatalog sanktioniert werden. Inwiefern sich der Arbeitsaufwand dafür lohnt, liegt im Ermessen der Behörde. Diese hat drei Monate Zeit, ehe die Tat verjährt (sofern keine Unterbrechung der Verjährungsfrist, zum Beispiel die Versendung des Anhörungsbogens vorliegt).

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Roberto August 10, 2016, 12:01 pm

    Hallo

    ich wurde auf der Autobahn bei Geschwindigkeitsbegrenzung 100 lt. Tacho mit 150 geblitzt. Lt. Tabelle gibt das 1 Monat Fahrverbot, Bescheid liegt noch nicht vor. Im Zeitraum des letzten Jahres habe ich zwei mal 1 Punkt wg. Geschwindigkeitsüberschreitung, jedoch ohne Fahrverbot, bekommen. Nun meine Frage: Wird in dem Fall das Fahrverbot erhöht? In welchem Zeitraum muß ich mit dem Verzicht auf den Führerschein rechnen? Ich plane für Oktober einen Urlaub (Auto) und weiß nicht ob ich den jetzt so planen kann! Habe ich hierauf einen Einfluss?

    Gruß und vielen Dank

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net August 15, 2016, 6:19 am

      Hallo Roberto,

      in Ihrem Fall müsste es bei einem Monat Fahrverbot bleiben. Generell können Sie den Führerschein innerhalb von vier Monaten abgeben. Den Monat können Sie dabei, sofern nichts anderes angeordnet wird, frei wählen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Stephan August 14, 2016, 9:07 am

    Hallo, ich habe letztens einen Bescheid bekommen, in welchem mir vorgeworfen wird, dass ich 71 km/h bei erlaubten 50 km/h gefahren bin.
    Was mich irritiert ist die Aussage, dass meine Geschwindigkeit abzüglich der Toleranz bei 71 km/h liegt. Dann wurde doch scheinbar gar nichts abgezogen? Mit Abzug von 3 km/h würde sich das Bußgeld wesentlich zu meinem Gunsten ändern.
    Könnt Ihr mir das erklären?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net August 15, 2016, 6:10 am

      Hallo Stephan,

      ist den Angaben zu entnehmen, dass keine Toleranz abgezogen wurde, sollten Sie einen Anwalt konsultieren. Dieser kann Sie bezüglich eines Einspruchs beraten. Wir können leider keine Rechtsberatung anbieten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

    • DeeCee September 1, 2016, 9:35 am

      Was ist daran missverständlich, wenn die „…Geschwindigkeit abzüglich der Toleranz bei 71 km/h“ liegt? Ergo: 74 Km/h gefahren, 3 Km/h abgezogen, mathematisch korrektes Ergebnis = 71 Km/h.

  • Cemal September 5, 2016, 4:27 pm

    Hallo, ich wurde heute auf der AUTOBAHN in einer 100er Zone mit laut Tachometer 125 Km/h geblitzt.
    Nun meine Frage, wie viel Prozent werden abgezogen und ich bin ja nicht wirklich 125 Km/h gefahren oder?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 12, 2016, 6:13 am

      Hallo Cemal,

      bei Messungen über 100 km/h werden grundsätzlich 3 Prozent der gemessenen Geschwindigkeit abgezogen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Julian September 7, 2016, 10:49 am

    Hallo, ich wurde heute aus einem Fahrzeug in einer 50er Zone geblitzt. Da ich vor kurzem erst mit 38kmh geblitzt wurde, sind meine Eltern nicht gerade begeistert davon. Nun meine Frage, ich bin ca 55- 57 gefahren. Wie hoch stehen die Chancen für mich, dass der Bußgeldbescheid erst gar nicht bei mir ankommt aufgrund der niedrigen Geschwindigkeitsüberschreitung. Allerdings muss ich dazu sagen, dass der Blitzer aus einer sehr ungewöhlich weiten Distanz geblitzt hat, was ich bisher noch nicht erlebt habe. MfG

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 12, 2016, 6:31 am

      Hallo Julian,

      generell wird jede Überschreitung von der Behörde geahndet. Ob tatsächlich ein Bußgeldbescheid zugestellt wird, hängt maßgeblich von dem Arbeitsaufwand der Behörde ab. Dazu kann keine pauschale Aussage getroffen werden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Andrea S September 8, 2016, 12:21 pm

    Hallo
    Ich wurde gestern mit ca. 85km/h in einer 70ziger Zone geblitzt, kurz nach Ausgang Konstanz Richtung Radolfzell. Ich wohne in der Schweiz und bin noch in der Probezeit (Schweizer Führerschein) spielt das eine Rolle?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 12, 2016, 6:44 am

      Hallo Andreas,

      wenn Sie das Vergehen in Deutschland begangen haben, drohen in der Schweiz keine Probezeitmaßnahmen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Chris September 15, 2016, 6:52 am

    Hallo zusammen ,

    soeben hat mich mein EGO getrieben und ich wollte mich nicht von einem kleinen Swift überholen lassen. Das Karma hat es mir sogleich gerecht und ich wurde knapp vor der Autobahn (regulär 70 erlaubt) geblitzt. Hier befindet sich eine Baustelle die seit Monaten still liegt. Mein Tacho zeigte 96 km/h an, aufgrund der Baustelle ist doch eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 Kmh. FOLGENDE FRAGE: Ich finde nachstehende Angaben im Internet: *** Verstoß – Fahren mit hoher, nicht angepasster Geschwindigkeit trotz angekündigter Gefahrenstelle, z.B. einer Baustelle 100 Euro 1Punkt *** gehe ich jetzt von der regulären Geschwindigkeitsüberschreitung aus, habe ich 2 Punkte 200 Euro 1 Monat Fahrverbot. Vermutlich nur ein Wunschdenken – wird das anders gehandhabt oder sogar zusammengerechnet ? Lohnt es, bei einer mobilen Blitze in dem Fall Widerspruch einzulegen ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net September 19, 2016, 6:18 am

      Hallo Chris,

      Da es sich bei dem Verstoß bezüglich der Baustelle um eine separate Sanktion handelt, so kann diese zusätzlich zur Strafe wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung erhoben werden. Ob ein Widerspruch lohnt, kann nur ein Anwalt beantworten. Wir können leider keine Rechtsberatung anbieten.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jonas September 30, 2016, 2:33 pm

    Hallo,

    ich wurde innerorts mit einem mobilen Blitzer in einer 30er Zone geblitzt und habe gestern den Bußgeldbescheid bekommen. Mir wird vorgeworfen „Nach Abzug der Toleranz“ 36km/h gefahren zu sein. Allerdings steht im Satz dahinter das der Toleranzabzug 0km/h beträgt. Ist das so rechtens/üblich? Lohnt sich vlt. ein Widerspruch? Danke!

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 4, 2016, 7:10 am

      Hallo Jonas,

      wir können leider keine Rechtsberatung anbieten. Dies kann nur ein Anwalt.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Finja Oktober 7, 2016, 5:03 am

    Also ich wurde heute morgen wahrscheinlich in einer 30 er Zone geblitzt… das war eine Blitzersäule. … Genau weiß ich es nicht, da kein Blitz ausgelöst wurde, ich mir aber nicht sicher bin, ob diese auch ohne ein Blitzlicht blitzen.
    Ich hatte glaube ich 55 auf dem Tacho.. Sicher bin ich mir da aber nicht.
    Was wird mich erwarten? Und blitzen diese Art von blitzer auch ohne ein Licht?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 10, 2016, 7:14 am

      Hallo Finja,

      nach Abzug der Toleranz, handelt es sich um eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 22 km/h. Dafür erhalten Sie ein Bußgeld von 80 Euro und einen Punkt in Flensburg. Da wir die örtlichen Gegebenheiten und somit die genaue Art des Blitzers nicht kennen, kann keine Aussage über dessen Wirkungsweise getroffen werden.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Deniz Oktober 15, 2016, 4:17 am

    Hallo zusammen ich wurde heute auf der Autobahn 80er Zone mit 110 km/h geblitz wurden ( nach dem Blitz hingeschaut also nicht 100% sicher ) ich hab mein Führerschein seid 2008 also kein Probezeit. Jedoch wurde ich vor 4-5 Monaten schon mal auf der Autobahn 80 erlaubt mit 115 geblitzt worden. Was kommt auf mich zu weil ein Fahrverbot kann ich mit beruflich nicht erlauben bitte um schnelle Antwort danke im Voraus !

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 17, 2016, 6:19 am

      Hallo Deniz,

      sollte Ihr zweiter Verstoß bei 26 km/h oder mehr liegen, so greift die Wiederholungstäterregelung. In diesem Fall erhalten Sie ein Fahrverbot von einem Monat.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Marian Oktober 19, 2016, 6:52 pm

    Hallo ich habe eine frage .
    Ich bin in der Probezeit und bin geblitzt mit 22km mehr ..was kann passiert?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Oktober 25, 2016, 6:22 am

      Hallo Marian,

      handelt es sich nach Abzug der Toleranz um eine Überschreitung von 21 km/h oder mehr, so verlängert sich die Probezeit um zwei Jahre und Sie müssen an einem Aufbauseminar teilnehmen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Gabriele Schulz November 3, 2016, 10:48 pm

    Hallo, ich bin außerorts mit 22 Kmh zu schnell gewesen. Ist bei den übermittelten Fotos des Blitzers die Toleranz bereit abgezogen ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 14, 2016, 7:43 am

      Hallo Gabriele,

      den Toleranzabzug können Sie dem Anhörungsbogen bzw. Bußgeldbescheid entnehmen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Pascal November 10, 2016, 10:36 pm

    Hallo,
    hier meime Frage:
    Gelten diese 4 – 5% Toleranz aus der „Automessung“ nur wenn sich das „Messfahrzeug“ bewegt oder auch wenn es steht? Und wie sieht es mit diesen Mülltonnen Blitzern aus?
    Grüße ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 14, 2016, 7:35 am

      Hallo Pascal,

      dieser Wert bezieht sich sowohl auf ein stehendes als auch auf ein sich bewegendes Fahrzeug. Bei einem Mülltonnenblitzer gilt ein Wert von 3 Km/h bzw. 3 Prozent.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Uwe November 17, 2016, 8:33 pm

    Hallo,

    ich wurde in einem 30er Bereich abzüglich der Messtoleranz mit 33Kmh geblitzt und mit 15€ verwarnt. 3Kmh zu schnell auf einer 7m breiten Straße ist meiner Ansicht nach Geldsäckel der Gemeinde füllen. Jahrzehnte lang war hier 50Kmh und seit diesem Jahr wurde eine 30er Schild mit Zusatzschild „Lärmschutz“ in dem Bereich eingerichtet. Einfach nur ärgerlich!!!

  • Natalie November 23, 2016, 7:04 pm

    Hallo,

    Ich wurde heute an der Stadtautobahn (erlaubte 80km/h) Innerorts geblitzt.
    Ich war in etwar bei 105km/h
    Da ich in der Probezeit bin würde es mich mal interessieren mit welchen Folgen ich rechnen muss und wie viele km/h werden abgezogen?

    LG und danke im voraus

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 28, 2016, 9:38 am

      Hallo Natalie,
      für gewöhnlich werden ca. 3 km/h bzw. 3 Prozent des gefahrenen Tempos als Toleranz abgezogen. Geschwindigkeitsüberschreitungen sind immer A-Delikte, die jedoch erst ab 21 km/h zu viel mit probezeitrelevanten Maßnahmen belegt werden. Sie liegen demnach ziemlich an der Grenze. Der 1. A-Verstoß wird mit der Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre und der Anordnung, an einem Aufbauseminar teilzunehmen, geahndet. Die Ahndungen ergänzen sich um 80 Euro und 1 Punkt.
      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Frank November 25, 2016, 1:08 pm

    Hallo,
    Ich wurde in einer Ortschaft geblitzt 50 km/h erlaubt.
    In der Verwarnung steht.
    Sie überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften um 12km/h.
    Zulässige Geschwindigkeit: 50 km/h.
    Festgestellte Geschwindigkeit(nach Toleranzabzug) 62 km/h
    Meine Frage : Wurde überhaupt der Toleranzabzug wirklich abgezogen oder ist in der Verwarnung die eigentliche Geschwindigkeit verkehrt. Im voraus besten Dank.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net November 28, 2016, 9:54 am

      Hallo Frank,
      für gewöhnlich ist die Toleranz bereits abgezogen. Sollte dies in Ihrem Fall noch nicht geschehen sein, macht das einen Unterschied von 10 Euro Verwarnungsgeld. Sie können bei Bedarf auch einen Rechtsanwalt um Rat bitten.
      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Daniel Dezember 5, 2016, 8:31 am

    Hallo, ich wurde außerorts in der 70er zone geblitzt mit ca 90 kmh mit welcher strafe muss ich rechnen ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Dezember 12, 2016, 7:56 am

      Hallo Daniel,
      bei genau 20 km/h zu viel sind es 30 Euro Verwarngeld. Bei 21 bis 25 km/h erwartet Sie ein Bußgeld 70 Euro und 1 Punkt in Flensburg.
      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Steven Dezember 7, 2016, 2:17 pm

    Ich wurde heute in einer Zone 70 erwischt und auch gleich rausgewunken. Auf meinem schreiben steht, wie auch von der netten Polizistin mitgeteilt, ein vorw. Wert von 91
    1. Was genau bedeutet das vorw.
    2. Gehen davon noch Punkte ab auf Grund der Toleranz oder sind die schon da mit dir
    3. Muss ich auf Grund der voreintragungen mit einer höheren Strafe rechnen ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Dezember 12, 2016, 8:26 am

      Hallo Steven,
      die Abkürzung steht „vorw.“ für: vorwerfbarer Wert. Die Toleranz ist hierbei meist schon abgezogen. Sie müssen unter Umständen mit höheren Ahndungen rechnen, wenn Sie als Wiederholungstäter gelten.
      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Saskia Dezember 9, 2016, 6:08 pm

    Hallo,
    Ich wurde heute in einer 50er Zone mit Infrarot geblitzt. Als ich aufs Tacho schaute war dieser bei 70. Wie viel Tolerant wird abgezogen und mit welcher Strafe darf ich rechnen ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Dezember 12, 2016, 7:46 am

      Hallo Saskia,
      für gewöhnlich werden von der gefahrenen Geschwindigkeit 3 km/h bzw. 3 Prozent des gefahrenen Tempos abgezogen. Bei angenommenen 17 km/h zu schnell innerorts müssen Sie mit 35 Euro Verwarngeld rechnen.
      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Aisha Dezember 14, 2016, 10:36 pm

    Hallo,

    Ich bin das 2. Jahr in der Probezeit und bin in einer 50er Zone 75/80 gefahren.
    Kann mir jemand helfen und sagen, was da jetzt auf mich zu kommen könnte ?😭

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Dezember 19, 2016, 7:48 am

      Hallo Aisha,
      Sie müssen mit der Verlängerung Ihrer Probezeit auf insgesamt 4 Jahre, der Anordnung eines Aufbauseminars, bis zu 100 Euro Bußgeld und 1 Punkt in Flensburg rechnen.
      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Milan Dezember 16, 2016, 6:06 pm

    Hallo.
    Wurde letztens mit 105-110Kmh in einer 80er Zone geblitzt.. ehm jetzt meine Frage, wieviel Kmh wird abgezogen?
    Dankee für antworten

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Dezember 19, 2016, 7:46 am

      Hallo Milan,
      für gewöhnlich werden von der gefahrenen Geschwindigkeit 3 % Toleranz abgezogen.
      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • manfred Januar 7, 2017, 6:06 pm

    laut tachanzeige bin ich innerorts mit 86 kmh gefahren ,- (zulässig 50 kmh),und bin von einem feststehenden blitzer erfasst worden.-wenn ich von meinem tacho 3 kmh abziehe, weil ein Tacho ja immer mehr anzeigt (3 kmh) zb,-.bin ich dann effektiv 83 kmh gefahren.-.von diesen 83 kmh werden doch noch 3 kmh tolleranz vom feststehenden blitzer abgezogen ,so das mir nur noch80 kmh nachgewiese werden kann,-oder ist es ein denkfehler? vielen dank im vorraus.

    • manfred Januar 10, 2017, 3:38 pm

      der Fall hat sich erledigt,,keinen punkt- kein fahrverboht-.vielen dank für alles.

  • O. Sahin Januar 8, 2017, 11:19 pm

    Wurde heute in einer 60 zone mit 80 geblitzt bin noch in der probe wie sieht es für mich aus das mit dem toleranz abziehen habe ich noch nichts ganz verstanden also meine frage ist was wirs auf mich zu kommen bin mir da ein wenig unsicher .

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 9, 2017, 9:30 am

      Hallo,

      es werden in Ihrem Fall 3 km/h Toleranz abgezogen. Ihnen droht somit ein Bußgeld von 30 Euro.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Kirsten Januar 12, 2017, 8:29 am

    Hallo,wurde in einer 50 Zone ,wo ein Stück 30 Zone über eine Länge von 350 m geblitzt.Also in det 30 Zone wurde ich geblitzt.Hatte ca.56km/h auf dem Tacho.Was wird mich erwarten?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 9, 2017, 7:55 am

      Hallo Kirsten,

      Ihnen drohen ein punkt in Flensburg und ein Bußgeld von 80 Euro.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Sini Januar 13, 2017, 8:31 pm

    Hallo, ich wurde außerorts in einer 50er Zone mit ca 74 km/h geblitzt. Mit den 3 Toleranzabzug wären das 21 km/h zu viel. Ich hab allerdings keine GPS gesteuerte Geschwindigskeitsanzeige/Tacho im Auto. Wenn also mein Tacho mehr anzeigt, wird dies schon durch den Toleranzabzug berechnet oder kann es durchaus auch sein dass ich doch unter 21 km/h komme durch die ungenaue Anzeige des Tachos?

    Liebe Grüße!

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 9, 2017, 7:57 am

      Hallo,

      sofern Ihr Tacho mehr als 3 km/h zu viel anzeigt, könnte es sein, dass Sie weniger als 21 km/H zu schnell gefahren sind. Der Toleranzabzug gilt möglichen Messabweichungen der Blitzer, nicht der Ungenauigkeit von Tachos, da diese gesetzlich vorgeschrieben nicht weniger km/h anzeigen dürfen, als tatsächlich gefahren wird.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Leon Januar 17, 2017, 5:49 pm

    Hallo,
    Ich wurde gestern zum 2. Mal in der Probezeit innerhalb 12 Monaten außerorts mit ungefähr 110 erwischt. Das erste mal war mit 13 kmh zu viel innerorts. Was kann mir jetzt passieren?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 9, 2017, 9:13 am

      Hallo,

      sofern Sie beide Male unter 21 km/h zu schnell fuhren, drohen keine Maßnahmen bezüglich der Probezeit.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Jan Januar 19, 2017, 6:34 pm

    Hallo.
    Ich wurde drei Wochen vor Ende meiner Probezeit innerorts mit 21 kmh zu viel geblitzt. Der Bußgeldbescheid kam nun 4 Wochen später.
    Wie sieht das nun aus mit Aufbaukurs und verlängerung der Probezeit?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 9, 2017, 9:27 am

      Hallo,

      da Sie den Verstoß noch innerhalb der Probezeit begangen haben, verlängert sich diese um zwei Jahre. Eine Anordnung zur Teilnahme an einem Aufbauseminar sollte ebenfalls folgen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Wolfgang Februar 5, 2017, 2:20 pm

    Frage:
    moin,
    bin vorige Tage auf einer – außerorts – Allee , die seit einiger Zeit teils mit 30 km/h begrenzt wurde,
    von einem parkenden städt. Fahzeug geblitzt worden.
    Ich soll nach Abzug der Toleranz ( es wird mir nicht anegegeben wie schnell ich gefahren sein soll !! )
    statt erlaubter 30 – eben 41 km/h – gefahren sein.
    Schon merkwürdig,
    da bekanntlich bis 10 drüber „nur“ 10 Euro fällig sind !!
    nun bei 11 drüber – 20 €

    ohne Anwalt bekommt man wohl keine Auskunft ?
    VG
    wolfgang

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 9, 2017, 9:29 am

      Hallo,

      Sie können auch ohne Anwalt Akteneinsicht beantragen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Yannik Februar 18, 2017, 11:36 pm

    Hallo,

    Ich wurde auf der Autobahm geblitzt, ich hatte laut Tacho 105 Km/h drauf, es waren 80 erlaubt. Wie viel Toleranz werden abgezogen? Kommt zb. auch was für die Toleranz dazu, weil es nachts war, und man „schlechtere Sicht hatte ?
    Wie viel muss ich nun Strafe zahlen? …Ich bin in der Probezeit. Ich muss wegen einer anderen Sache an einem Aufbauseminar teilnehmen, dass hat allerdings noch nicht begonnen. Fließt dann das vergehen mit in das Aufbauseminar rein, da dies ja wie schon erwähnt noch nicht angefangen hat.

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net Februar 23, 2017, 10:28 am

      Hallo Yannik,

      bei stationären Anlagen werden bei Messungen über 100 Km/h in der Regel 3 % der gemessenen Geschwindigkeit abgezogen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

  • Adi März 15, 2017, 8:15 pm

    Hallo bin momentan in der Probezeit war heute auf der Autobahn bin 120 bis 130 gefahren obwohl 100 stand ich wurde dann geblitzt was kommt jetzt auf mich zu ?

    • geschwindigkeitsueberschreitung.net März 16, 2017, 8:45 am

      Hallo,

      je nachdem, ob Sie nach Abzug der Toleranz mehr als 21 km/h zu schnell fuhren, drohen unterschiedliche Konsequenzen. Fuhren Sie um mindestens 21 km/H zu schnell, müssen Sie nebst Bußgeld und einem Punkt in Flensburg ebenfalls mit einer Verlängerung Ihrer Probezeit um zwei Jahre und der Anordnung zur Teilnahme an einem Aufbauseminar rechnen.

      Ihr Team von Geschwindigkeitsueberschreitung.net

Neuen Kommentar verfassen