Das Bußgeld aus dem Ausland: Was wird vollstreckt?

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Ein Bußgeld aus dem Ausland kann auch in Deutschland vollstreckt werden.

Ein Bußgeld aus dem Ausland kann auch in Deutschland vollstreckt werden.

Wer einen Bußgeldbescheid aus dem Ausland erhält, sieht sich mit einer Reihe an Fragen konfrontiert. Welche Wirkkraft hat ein solcher Bescheid in Deutschland? Wo endet der lange Arm der ausländischen Gesetze?

Verschiedene Faktoren bedingen, dass Deutsche auf ausländischen Straßen häufiger ins Visier der Ordnungshüter geraten. So sind die autofreundlichen Verkehrsvorschriften in Deutschland wesentlich kulanter als im Ausland. Demnach kann sich ein deutscher Autofahrer im Ausland nicht ausschließlich auf seine Fahrerfahrung verlassen, da andere Regeln gelten.

Erfahren Sie in unserem Ratgeber, wie ein Bußgeldbescheid aus dem Ausland behandelt werden sollte. Außerdem zeigen wir Ihnen die rechtlichen Mechanismen, die wirken, wenn fremde Gesetze und Vorschriften in Deutschland durchgesetzt werden sollen.

Wie kann ein Bußgeld im Ausland nach Deutschland kommen?

Wenn Sie im Ausland in eine Verkehrskontrolle geraten, sind Sie den Gesetzen und Regeln dieses Landes unterworfen. Entsprechend muss das Fahrzeug den nationalen Verkehrsvorschriften genügen und auch das Verkehrsverhalten wird entsprechend dem geltenden Recht beurteilt. So kann der Urlaub schnell im Frust enden, wenn Sie auf einer ausländischen Autobahn angehalten und zur Kasse gebeten werden.

In der Regel können Bußgelder im Ausland auf zwei Wegen ergehen. Die erste Art ist der Strafzettel, der direkt an den Beamten gezahlt wird. In diesem Fall wird das Vergehen direkt durch einen Polizisten oder einen anderen ermächtigten Beamten aufgenommen und sanktioniert. Das Ordnungsgeld wird dabei festgesetzt und kann in der Regel sofort beglichen werden.

Auf der anderen Seite der Sanktion steht der Bußgeldbescheid aus dem Ausland. Dieser erreicht den Fahrzeughalter in der Regel erst nach der Rückkehr in die Heimat. Wenn das Bußgeld im Ausland verhängt wurde, denken viele, dass sie dem Gesetz entkommen sind und nun nichts mehr zu befürchten haben. Doch das trifft nur in den seltensten Fällen zu.

Wie wird das Bußgeld aus dem Ausland vollstreckt?

Um ein Bußgeld oder eine Strafe im Ausland durchsetzen zu können, sind in der Regel aufwändige diplomatische und außenpolitische Verfahren notwendig. In der Europäischen Union (EU) wurde dieser Prozess abgekürzt. Seit 2010 können Bußgelder, die im Ausland erlangt wurden, mit einem vereinfachten Verfahren auch in Deutschland vollstreckt und eingetrieben werden.

Strafzettel oder Knöllchen werden in der Regel nicht vollstreckt. Ab einem Betrag von 70 Euro jedoch beginnt das Bundesamt für Justiz (BfJ) seine Arbeit. Dieser Betrag kann auch durch Mahnung und Säumniszuschläge erreicht werden.

Auch für ein Bußgeld aus dem Ausland können Sie zur Kasse gebeten werden.

Auch für ein Bußgeld aus dem Ausland können Sie zur Kasse gebeten werden.

Dazu wendet sich die ausländische Behörde an das BfJ. Dies ist die zentrale Bewilligungsstelle für Vollstreckungs- und internationale Rechtshilfe. Die entsprechenden Stellen wenden Sich also an das BfJ, welches das Bußgeld aus dem Ausland weiterleitet. Bei Säumnis der Fristen übernimmt es auch die Mahnung und letztendlich die Vollstreckung des Bußgeldes.

Ein Bußgeld im Ausland bezahlen

Wenn der Bußgeldbescheid aus dem Ausland da ist, möchten die meisten ihn schnell wieder loswerden. Die einfachste Methode, den Akt hinter sich zu bringen, ist es, das Bußgeld zu bezahlen. Ansonsten droht derselbe Mahnprozess wie bei einem deutschen Bußgeld. Doch wie sollte vorgegangen werden, wenn Sie im Ausland von einem Beamten aufgefordert werden, ein Bußgeld zu begleichen?

In diesem Fall können Sie das Bußgeld sofort begleichen und Ihre Fahrt fortsetzen. Insistieren Sie darauf, den Bescheid per Post zu erhalten, kann es passieren, dass zusätzliche Kosten entstehen. Oft kann das Bußgeld an Ort und Stelle sogar mit der Kreditkarte betzahlt werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen