Ist das Bußgeld zu hoch? Das könnten die Gründe dafür sein

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Ist das Bußgeld zu hoch? Nicht unbedingt muss ein Fehler vorliegen.

Ist das Bußgeld zu hoch? Nicht unbedingt muss ein Fehler vorliegen.

Sie stehen schon eine gefühlte Ewigkeit an einer Kreuzung und nur drei Autos schaffen es über die grüne Ampel. Sie fahren das vierte Fahrzeug in der Reihe und endlich ist die Kreuzung nah.

Da Sie nicht noch einmal warten wollen, versuchen Sie bei der nächsten Grünphase mit herüberzukommen. Das geht allerdings schief und die Ampel ist schneller rot, als Sie reagieren können. Zu allem Überfluss erwischt Sie der installierte Ampelblitzer und hält Ihr Manöver fest.

Einige Wochen später erhalten Sie den Bußgeldbescheid. Nach dem Öffnen stellen Sie fest, dass das Bußgeld zu hoch ist. Wie kann das sein? Liegt hier ein Fehler der Behörde vor? Diese Frage beantworten wir im nachfolgenden Ratgeber.

Woher können Sie wissen, wie hoch das Bußgeld ausfallen wird?

Bereits nach Ihrer Ordnungswidrigkeit möchten Sie gerne wissen, welche Strafe Sie erwartet. Sieht das Verkehrsrecht Punkte vor? Möchten Sie das Bußgeld und dessen Höhe wissen und ob weitere Konsequenzen, wie ein Fahrverbot, drohen, hilft der Bußgeldkatalog weiter. In diesem finden Sie die Regelsätze, wenn Sie eine Ordnungswidrigkeit fahrlässig begehen. Doch warum kann das Bußgeld zu hoch sein?

Aus dem Bußgeldkatalog geht nicht nur die Höhe des Bußgeldes hervor, sondern ggf. auch das Fahrverbot und die Punkte. Gerade letzte sind interessant, da diese unter Umständen nicht aus dem Bußgeldbescheid hervorgehen. Auch Autofahrer, die noch in der Probezeit sind, können nachsehen, ob es sich bei ihrem begangenen Verkehrsverstoß um einen A- oder B-Verstoß handelt.

Warum das Bußgeld höher ausfallen kann

Da es sich bei den Bußgeldern, die im Bußgeldkatalog aufgeführt werden, um Regelsätze handelt, hat die Behörde die Möglichkeit, es zu erhöhen. Dies passiert insbesondere dann, wenn Ihnen Vorsatz vorgeworfen wird. Darüber hinaus kann der Eindruck entstehen, dass das Bußgeld zu hoch ist, wenn Sie bereits Voreintragungen im Fahreignungsregister (FAER) haben. Auch dann darf die Behörde das Bußgeld anheben.

Bußgeld: Die Höhe ergibt sich aus dem Bußgeldkatalog. Zusätzlich kommen Gebühren hinzu.

Bußgeld: Die Höhe ergibt sich aus dem Bußgeldkatalog. Zusätzlich kommen Gebühren hinzu.

Geht die Bußgeldstelle von Beharrlichkeit aus, weil Sie die vorgeworfene Ordnungswidrigkeit bereits mehrfach begangen haben, kann das Bußgeld ebenfalls zu hoch erscheinen – häufig wird es verdoppelt. In all den genannten Fällen liegt allerdings kein fehlerhafter Bußgeldbescheid vor. Das höhere Bußgeld ist gerechtfertigt.

Das Bußgeld ist zu hoch? Ein Einspruch kann sinnvoll sein

Kommen alle diese Optionen nicht in Frage? Dann kann das Bußgeld tatsächlich zu hoch sein. Sie sollten über einen Einspruch gegen den Bußgeldbescheid nachdenken. Beachten Sie allerdings, dass Sie dafür nur zwei Wochen nach der Zustellung Zeit haben.

In keinem Fall sollten Sie den Bußgeldbescheid ignorieren und ihn nicht zahlen. Damit vertun Sie nicht nur die Chance auf einen Einspruch, sondern es drohen Mahnungen und schlussendlich ggf. auch eine Erzwingungshaft.

Haben Sie also einen Bußgeldbescheid erhalten, auf dem das Bußgeld zu hoch ist, wenden Sie sich so schnell wie möglich an einen Anwalt für Verkehrsrecht. Er kann Ihnen beim Einspruch helfen und Ihr Recht durchsetzen.

Das Bußgeld ist zu hoch? Beachten Sie, dass Sie auf dem Bußgeldbescheid nicht nur das Bußgeld finden, sondern auch Gebühren. Diese belaufen sich regelmäßig auf 28,50 Euro, die Sie zum Bußgeld addieren müssen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen