Ist der Bußgeldbescheid fehlerhaft? So erkennen Sie es

Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Ist der Bußgeldbescheid fehlerhaft? Wir informieren, welche Angaben falsch sein können.

Ist der Bußgeldbescheid fehlerhaft? Wir informieren, welche Angaben falsch sein können.

Die Kommune installierte vor einigen Wochen in Ihrer Straße einen Zebrastreifen. In Ihrer Hektik fahren Sie allerdings an diesen viel zu schnell heran, sodass Sie die Fußgänger, die überqueren wollen, gefährden. Die Polizei fordert Sie auf anzuhalten, erklärt Ihnen Ihr Missgeschick und kündigt einen Bußgeldbescheid an.

Wenige Wochen später ist es dann soweit und Sie fischen den Bescheid aus Ihrem Briefkasten. Sie müssen ein Bußgeld von 80 Euro zahlen und erhalten einen Punkt in Flensburg. Ihre letzte Chance, aus der Nummer noch herauszukommen: Der Bußgeldbescheid müsste fehlerhaft sein.

Diese Fehler im Bußgeldbescheid gibt es

Ein Bußgeldbescheid kann fehlerhaft sein, jedoch lohnt sich ein Einspruch nicht bei jedem Zahlendreher. So kann beispielsweise der Name auf dem Bescheid falsch geschrieben sein. Solche Patzer sind erst in der Summe entscheidend: Lassen die anderen Angaben auf dem Bußgeldbescheid eine Identität der Person zu, ist der Bescheid zwar fehlerhaft, aber nicht angreifbar.

Sie finden einen Fehler im Bußgeldbescheid? Ein Anwalt hilft weiter.

Sie finden einen Fehler im Bußgeldbescheid? Ein Anwalt hilft weiter.

Stimmen die Angabe des Ortes, der Tat oder der Uhrzeit nicht, wird es schon kniffliger und es kommt auf die Details an. Eine pauschale Bewertung, ob der Bußgeldbescheid tatsächlich fehlerhaft ist, kann nicht vorgenommen werden. Bemerken Betroffene im Bußgeldbescheid falsche Angaben, sollten Sie vor Ihrem Einspruch einen Anwalt aufsuchen. Dieser kann einordnen, ob sich dieser überhaupt lohnt.

Gelegentlich kommt es vor, dass die Rechtsmittelbelehrung fehlt oder eine Frist falsch berechnet wurde. Dann ist es ein fehlerhafter Bußgeldbescheid und er ist anfechtbar.

Falscher Bußgeldbescheid wegen eines Messfehlers

Es zeigt sich: Formfehler führen nur in Ausnahmefällen dazu, dass ein Bußgeldbescheid falsch und ein Einspruch lohnenswert ist. Häufiger als solche Mängel sind allerdings Messfehler, die sich nicht direkt aus dem Bescheid ergeben.

Hierzu benötigen Sie Einsicht in die Akte. Bei dieser Überprüfung sollten Sie einen Anwalt zu Rate ziehen, der solche Messfehler aufdecken kann.

Wie legen Sie Einspruch ein, wenn der Bußgeldbescheid fehlerhaft ist? Für diesen haben Sie zwei Wochen nach der Zustellung Zeit. Richten Sie Ihr Schreiben unter Angabe Ihres Aktenzeichens an die zuständige Behörde. Diese geht aus dem Bußgeldbescheid hervor.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...
Lohnt sich für Sie ein Einspruch gegen den Bußgeldbescheid?
Viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft!
Prüfen Sie jetzt kostenlos Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen