Unfallbericht ausfüllen: Nur die Fakten zählen

Sie benötigen einen Unfallbericht? Ein Formular erhalten Sie hier.

Sie benötigen einen Unfallbericht? Ein Formular erhalten Sie hier.

Unfälle passieren täglich auf deutschen Straßen. Jeder reagiert auf solch eine Ausnahmesituation anders. Gerade wenn es zu Verletzten kommt, liegen die Nerven häufig blank. Es liegt auf der Hand, dass in dieser Situation dann viele Fehler passieren können.

Wir erklären in diesem Ratgeber, wie Sie nach einem Unfall reagieren sollten und beschreiben, wie Unfallberichte auszufüllen sind. Wir geben Ihnen Tipps und weisen auf die Tücken hin. Selbstverständlich erhalten Sie hier auch einen Unfallbericht als Vorlage, die Sie kostenlos downloaden können.

Polizei oder Unfallbericht: Wann sollten Sie letzteres schreiben?

Sie verlassen gerade nach dem wöchentlichen Einkauf den Parkplatz, als das Auto auf der Gegenfahrbahn ins Rutschen kommt und in Ihrer Fahrzeug hineinfährt. Nun heißt es vor allem erstmal eins: Ruhe bewahren.

Als nächstes verschaffen Sie sich einen Überblick und sichern die Unfallstelle ab. Hat sich jemand verletzt, sind umgehend der Rettungswagen und die Polizei zu rufen. Anders sieht es aber aus, wenn kein Unfallbeteiligter über Schmerzen klagt: Dann müssen Sie nicht unbedingt die Beamten rufen. Dies gilt vor allem, wenn es sich um Bagatellschäden an den Kfz handelt.

Entschließen Sie sich dazu, nach einem Unfall nicht die Polizei zu rufen, ist ein Helferlein unbedingt auszufüllen: der Unfallbericht. Auf diesen sollten Sie in keinem Fall verzichten, ansonsten kann es zu erheblichen Problemen bei der Schadensabwicklung mit der Versicherung kommen. Doch auch, wenn Sie die Polizei rufen, ist es sicher keine schlechte Idee, den Unfallbericht dennoch auszufüllen.

Rufen Sie die Polizei hinzu, fertigt diese ein polizeiliches Unfallprotokoll an. Unter Umständen geht aus diesem auch hervor, wer ihrer Meinung nach Schuld hatte. Lassen Sie sich einen Durchschlag oder das Aktenzeichen geben, denn die Versicherung wird das Unfallprotokoll anfordern.

Verkehrsunfallbericht richtig verfassen

Der Kfz-Unfallbericht ist dafür gedacht, die Fakten über den Unfall und die Schäden zusammenzufassen. Bewertungen und Schuldeingeständnisse sind also fehl am Platze. Wichtig ist, dass beide Unfallbeteiligte den Unfallbericht unterschreiben und jeder eine Ausfertigung erhält. Nachträgliche Änderungen sind unzulässig. Um dies zu verhindern, sollten Sie einen Kugelschreiber zur Hand nehmen.

Vergessen Sie nicht, auch die Angaben der Zeugen aufzunehmen. Lassen Sie sich auch immer die Personalausweise zeigen, im Zweifel sollten Sie diese fotografieren. Gleiches gilt auch für die Schäden am Auto: Möchten Sie als Geschädigter, dass die gegnerische Versicherung für alle Kosten aufkommt, sind Sie in der Beweispflicht.

Ein europäischer Unfallbericht ist auf Deutsch aber auch auf anderen Sprachen erhältlich.

Ein europäischer Unfallbericht ist auf Deutsch aber auch auf anderen Sprachen erhältlich.

Arbeiten Sie den Unfallbericht dann entsprechend der Nummern ab. Sie müssen sich bei Ihren Angaben nicht mit dem Unfallgegner einig sein, jeder kann seine Felder unabhängig vom Anderen ausfüllen. Denken Sie in jedem Fall an die Unterschrift, ansonsten kann die Versicherung das Dokument auch ablehnen.

Die Schuldfrage müssen Sie nicht unter sich klären. Dafür sind die Versicherungen zuständig. Reichen Sie daher alle Unterlagen inkl. der Fotos bei Ihrer Versicherung ein. Auf dieser Grundlage entscheidet der Versicherer über die weitere Vorgehensweise. Beispielsweise kann diese einen Gutachter bestellen, der sich die Schäden am Auto nochmals genauer anguckt. Herrscht über den Unfallhergang Unklarheit, können Sachverständige diesen rekonstruieren.

Auch wenn Sie nach einem Unfall mit dem Auto den Unfallbericht gewissenhaft, wahrheitsgemäß und lückenlos ausgefüllt haben, empfiehlt es sich, schnell einen Anwalt aufzusuchen. Nicht selten kommt es nach einem Verkehrsunfall zu Problemen mit den Versicherungen. Gerade Unfallopfer wissen häufig gar nicht, was Ihnen alles zusteht. Tragen Sie an dem Unfall keinerlei Schuld, muss die gegnerische Versicherung die Kosten vom Anwalt übernehmen.

Die Unfallskizze als wichtiger Bestandteil

Auf dem Unfallbericht findet sich mittig eine karierte Fläche. An dieser Stelle ist Platz für die Unfallskizze. Hierbei kommt es nicht auf Ihren künstlerischen Gestaltungswillen an, sondern darauf, dass Sie die Situation so gut wie möglich skizzieren.

Zeichen Sie dafür als erstes die Straßenführung ein. Denken Sie dabei auch an die Markierungen auf dem Boden. Durch Pfeile markieren Sie die Fahrtrichtung der Kfz. Skizzieren Sie dann die beiden Fahrzeuge, wie sie zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes standen. Denken Sie unbedingt auch an mögliche Verkehrszeichen und Straßennamen.

Passierte der Unfall beispielsweise an einer Ampel, ist diese unbedingt zu vermerken. Versuchen Sie sich dann auch an die Ampelfarbe zu erinnern. Passanten und Fußgänger müssen Sie nur zeichnen, wenn diese auch mit dem Unfallhergang zu tun hatten, z. B. am Zebrastreifen.

Unfallbericht schreiben: Unser Muster downloaden


Um den Unfallbericht nach einem Kfz-Unfall richtig und lückenlos ausfüllen zu können, benötigen Sie einige Informationen, die Sie immer parat haben sollten:

  • Angaben zum Fahrzeughalter
  • Angaben zur Versicherung
  • Angaben zum Fahrzeugführer

Häufig geben die Versicherungen eine Karte aus, die Sie im Falle des Unfalls weitergeben können. Bewahren Sie diese zusammen mit zwei Ausfertigungen des Unfallberichts im Handschuhfach auf.

Es gibt viele Situationen, in denen Sie den Unfallbericht benötigen. Beispiele haben wir Ihnen aufgeführt. Nachfolgend stellen wir Ihnen diesen nun zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass gerade ein Schädiger weitere Pflichten hat. Sie müssen den Unfall binnen einer Woche Ihrer Haftpflichtversicherung melden.

pdf-button

Unfallbericht auch im Ausland nutzbar?

Ein europäischer Unfallbericht ist genormt und wird überall anerkannt. Auch das von uns bereitgestellte Formular entspricht dieser Norm und kann daher bedenkenlos genutzt werden. Ein europäischer Unfallbericht ist auch mehrsprachig zu erhalten. Durchfahren Sie mehrere Länder, ist es sinnvoll, entsprechend der Landessprachen die Unfallberichte mitzuführen. So sind Sie auf der sicheren Seite und auch Ihr Unfallgegner versteht, wie das europäische Unfallprotokoll auszufüllen ist.

Neben dem Unfallbericht sollten Sie nach einem Verkehrsunfall Fotos anfertigen.

Neben dem Unfallbericht sollten Sie nach einem Verkehrsunfall Fotos anfertigen.

Möchte Ihnen der Unfallgegner seine Daten nicht geben, haben Sie zumindest noch eine Option. Ist das Auto in der Schweiz oder der EWR zugelassen, erfahren Sie über die sogenannten Schadensregulierungsbeauftragten der ausländischen Versicherungen alle nötigen Informationen. Hierzu müssen Sie das amtliche Kennzeichen des Unfallgegners und das Unfalldatum parat haben.

Haben Sie einen Unfall im Ausland verursacht, müssen Sie sich keine Gedanken über die Kostenübernahme machen. Innerhalb Europas greift Ihre deutsche Kfz-Haftpflichtversicherung. Aber auch in diesem Fall gilt: Sie haben eine Woche Zeit, um den Autounfall zu melden.

Wie verhalten Sie sich bei einem Unfall mit dem Mietwagen richtig? Zusätzlich zum ausgefüllten Unfallbericht, ist die Polizei unerlässlich. Die Beamten zu informieren, ist meist laut Vertrag sogar Pflicht. Nehmen Sie sicherheitshalber zwei Unfallberichte mit auf Ihre Fahrt, im Mietwagen werden Sie ein ausgedrucktes Exemplar meist nicht finden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...
{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen